Werden Sie wahrscheinlich Coronavirus bekommen, wenn Sie Turin besuchen?


Antwort 1:

Als ich dies am 3. März 2020 schreibe, gibt es in Turin genau drei Menschen mit Coronavirus, die im hochinfektiösen Pavillon des Amedeo di Savoia-Krankenhauses isoliert wurden. In der Region Piemont (Piemont) wurden 50 weitere gefunden: Die meisten von ihnen wurden in ihren Häusern eingesperrt (wie Sie wahrscheinlich wissen, lässt das Virus mehr als 80% seiner Opfer fast ohne Symptome zurück und tötet nur Menschen mit Komorbidität - was bedeutet alt, mit vorbestehendem Krebs oder Diabetes oder einem schwachen Herzen).

Übrigens, wie ich sehe, kommt die Frage von jemandem aus Großbritannien: Das Piemont ist etwas größer als die Region Südwesten; Wenn ich also "dreiundfünfzig Menschen in ganz Piemont" sage, heißt das definitiv nicht, dass man einen Stein in die Luft werfen kann und einen von ihnen in den Kopf schlägt ...

Es ist also sehr, sehr unwahrscheinlich, dass Sie es tun würden, aber es ist definitiv nicht unmöglich. Eine symptomlose, aber infizierte Person kann Ihnen möglicherweise die Hand schütteln. Wenn Sie kurz darauf Ihre Augen oder Ihre Nase berühren, können Sie nCOVID-19 fangen.

Wenn Sie über 65 Jahre alt sind oder bereits eine schwerwiegende Erkrankung haben, empfehle ich Ihnen, einen Besuch in Turin zu vermeiden. Wenn Sie hierher kommen, verhalten Sie sich so, als ob die schlimmste Grippe, die Sie jemals getroffen haben, in der Saison war.


Antwort 2:

Ihr Risiko, an Coronavirus zu erkranken, entspricht wahrscheinlich dem Risiko, während der Influenza-Saison an der Grippe zu erkranken. Möglicherweise etwas wahrscheinlicher, wenn COVID-19 virulenter ist, aber auch etwas weniger wahrscheinlich, da sich die Menschen von den Städten fernhalten. Hoffentlich gibt es weniger Menschen mit dem Virus, das das Virus verbreitet.

Wenn Sie die WHO-Richtlinien zum Händewaschen, zum persönlichen Kontakt usw. befolgen, sollte es Ihnen wahrscheinlich gut gehen. Möglicherweise möchten Sie jedoch auch die Auswirkungen eines Vertrags mit COVID-19 auf Sie berücksichtigen, wenn Sie einen Vertrag abschließen und ihn auf Ihre Arbeit oder Ihre Freunde und Familie übertragen, sowie die Auswirkungen dessen, was passiert, wenn Sie keinen Vertrag abschließen stecken dort fest, wenn Ihr Hotel / Gebietsschema / Flughafen vollständig gesperrt ist.


Antwort 3:

In Anbetracht dessen, dass ich unter denjenigen, die die Frage beantwortet haben, der einzige bin, der wirklich in Turin lebt, werde ich Ihnen jetzt meine eigene Antwort geben.

In diesem Moment steigt die Anzahl der infizierten Menschen in dieser Stadt von 0 auf 3… Mehr oder weniger bedeutet dies, dass 1 infiziert ist, ein anderer soll - und vielleicht ist er es nicht - und der dritte ist bereits geheilt.

Da ich kein Arzt bin - geschweige denn ein Virologe -, sondern ein einfacher Bürger mit einem Taschenrechner, der ziemlich gut funktioniert :-D, sage ich Ihnen Folgendes: Bei einer Bevölkerung von etwa eineinhalb Millionen Einwohnern ist der Prozentsatz von infizierte Menschen gehen von

0,000067

% und "springt" zu einem beeindruckenden

0,0002

% im Fall von 3.

Also, Flughäfen, vielleicht Bahnhöfe überqueren und Tausende von Menschen treffen müssen,

Es ist viel wahrscheinlicher, dass Sie den Virus tragen, als ihn zu fangen!

BITTE

, bleib zu Hause und komm nicht nach Turin!

Am Ende ist es mir eine Freude, hier die Titelseite einer Tageszeitung anzuhängen, die heute Morgen herauskam, damit ich Ihnen die genaue Größe und Dimension des Augenblicks mitteilen kann…


Antwort 4:

Es gibt bestimmte Gebiete in Italien, die von diesem Virus stärker betroffen sind, neuere Formen des Coronavirus aufweisen und eine höhere Zahl an Todesopfern aufweisen als bestimmte andere Länder. Wenn es sich nicht um eine absolute Situation auf Leben und Tod handelt, warum sollten Sie dann Ihre Gesundheit und die Gesundheit anderer gefährden, denen Sie während oder nach Ihrer Rückkehr begegnen könnten?

Da die "genaue" Übertragungsart nicht gut verstanden ist, einige Kontakt mit einer bereits kranken Person haben und jetzt Einzelfälle ohne vorherige Exposition vorliegen, würde ich wahrscheinlich auf Nummer sicher gehen. Hoffentlich dreht sich in ein paar Wochen COVID-19 um.


Antwort 5:

Das glaube ich wirklich nicht. Derzeit gibt es in Turin keine Fälle von Coronavirus. Natürlich muss man umsichtig sein, dh oft die Hände waschen, bevor man das Gesicht berührt oder isst, nicht zu nahe an Menschen heranrücken, während man spricht (ca. 1,5 m), nicht an überfüllte Orte gehen. Dies sind Vorsichtsmaßnahmen, die wir alle heutzutage treffen. Turin ist eine wundervolle Stadt, genießen Sie es, es ist einen Besuch wert.