Kann Coronavirus eine globale Finanzkrise verursachen?


Antwort 1:

Ja, danke, dass Sie gefragt haben. Die stressigsten Fakten: Das Virus ist bereits eine Pandemie (= kommt bald zu Ihnen, es spielt keine Rolle, in welchem ​​Land Sie leben) und sein Todesfall beträgt nicht 2 Prozent, sondern 10 Prozent.

Nehmen Sie die Erklärungen mit:

Das Interessante an dem jüngsten Bericht über den Ausbruch in Südkorea und Italien ist das hohe Niveau des Gesundheitssystems und die hohe Bereitschaft für einen solchen Ausbruch.

Es gibt Hunderte von Ländern auf der Welt, in denen ein Ausbruch möglich ist, da sich das Virus bereits auf alle Kontinente außer Südamerika und der Antarktis ausgebreitet hat. Aber wir sehen jetzt gut dokumentierte Ausbrüche in zwei spezifischen Ländern: Südkorea und Italien. Beide Länder verfügen über ein hohes Maß an Gesundheitsversorgung und ein hohes Maß an Bereitschaft für einen Virusausbruch. Logischerweise gibt es drei Erklärungen:

  • Die COVID-19-Krankheit wählt Länder mit einem hohen Maß an Gesundheitsversorgung und Vorsorge aus (offensichtlich nicht wahr).
  • Es ist reiner Zufall.
  • Es gibt viele Städte und Dörfer auf der ganzen Welt mit einem Ausbruch, der jedoch nur an Orten mit einem hohen Maß an Gesundheitsversorgung und Vorsorge festgestellt wird.

Ich denke, Option 3 ist die offensichtliche Erklärung. Dies impliziert, dass während wir sprechen, viele, viele Ausbrüche wie in Südkorea in Ländern wie Myanmar, Nordkorea, Indien und Iran stattfinden. Diese Ausbrüche bleiben unentdeckt, oder / und es werden keine angemessenen Messungen wie groß angelegte Tests der lokalen Bevölkerung durchgeführt.

Ein weiterer Hinweis auf ein solches Pandemieszenario ist, dass Reisende aus anderen Ländern infiziert werden, wie die jüngste Infektion in Kanada. Dieser Patient war im Iran gewesen, wo nach offiziellen Angaben weniger als 30 Menschen mit einer Bevölkerung von 50 Millionen Menschen infiziert sind. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass der Kanadier im Iran von einer dieser nur 30 infizierten Personen infiziert wird. Es ist jedoch möglich, dass bereits viele (zehntausende?) Menschen im Iran infiziert sind.

In den kommenden Wochen werden möglicherweise weitere dieser unwahrscheinlichen Reiseinfektionen auftreten, die weitere Hinweise auf die pandemische Ausbreitung des Virus liefern werden. Und ja, eine solche Pandemie ist ebenso wie die Grippe unaufhaltsam. Die USA oder ein anderes Land sind nicht in der Lage, das Grippevirus fernzuhalten. COVID ist ansteckender als die Grippe. Sie werden also wahrscheinlich eines Tages in diesem Jahr COVID-19 ausgesetzt sein, es sei denn, Sie fliehen in eine abgelegene Hütte und leben autark.

Beunruhigend ist auch, dass für jede Person, die bisher an dem Virus verstorben ist, nicht 49 Menschen geheilt werden (2 Prozent Todesrate), sondern nur 9. Dies deutet darauf hin, dass das Virus tatsächlich eine 10-prozentige Todesrate aufweist.

Aufgrund der obigen Beobachtungen gehe ich davon aus, dass es eine weit verbreitete Panik geben wird und die Weltwirtschaft zusammenbrechen wird.

Vielleicht möchten Sie sich jetzt vorbereiten und mir später danken.


Antwort 2:

Ja, wegen der globalen Lieferkette.

Auch miteinander verbundene Volkswirtschaften sind voneinander abhängig. Ein Zusammenbruch dieser Beziehung aus irgendeinem Grund, einschließlich Infektionskrankheiten, kann allen beteiligten Volkswirtschaften schaden.

Jetzt können Lieferketten wieder aufgebaut werden, sodass sich die Störung als vorübergehend erweisen kann. Wenn die umgebaute Kette jedoch weniger effizient ist als die unterbrochene Kette, hat der Preis des fertigen Produkts höhere Kosten. Der Wiederaufbau von Lieferketten kostet ebenfalls Kosten.

Alles zusammen ergibt eine „globale Wirtschaftskrise“. Diejenigen, die am engsten miteinander verbunden sind, werden am härtesten getroffen.


Antwort 3:

Nein, weil es in China zentriert ist und weil es ein Aushängeschild für Autoritarismus ist, wird es „das beheben“.

Nur einer von mehreren Leckerbissen, die heute enthüllt wurden, war, dass China gerade in der traurigen Vergangenheit damit begonnen hat, Behandlungen für die Krankheit an menschlichen Testpersonen zu testen. Die US-Bundesregierung hat Syphilis-Behandlungen an den Tuskegee Airmen getestet, eine äußerst beschämende Tatsache, von der wir zumindest gelernt haben .

Aber China hat keine solchen Bedenken gegenüber menschlichen Meerschweinchen und der Wettlauf um die Kontrolle in China wird sehr schnell sein.

In dem Maße wird es bemerkenswert erscheinen, wenn dieses „Ereignis“ zu einer Fußnote in der Geschichte wird.

Und ich hoffe aufrichtig, dass die offenen Grenzen der Europäischen Union nicht zurückkehren, um sie zu beißen, wenn infizierte EU-Bürger die Länge und Breite des Kontinents von der derzeit heißen Zone in Norditalien aus bereisen.


Antwort 4:

Eine globale Rezession stand laut Berichten des Internationalen Währungsfonds und von Ökonomen aus allen möglichen Gründen bereits auf dem Plan. Das Verhältnis der Verschuldung von Unternehmen und Ländern / BIP sowie die geringe Wirtschaftstätigkeit und die niedrigen Renditen zum Scheitern der Deutschen Bank und zum Zusammenbruch des EURo. Nein, es könnte nur die Ankunft beschleunigen, das ist alles.


Antwort 5:

Wir scheinen uns in einem Zyklus zu befinden, in dem die Verschuldung zunimmt, dann kommt es zu einem raschen Zusammenbruch. Und es wiederholt sich. Der Auslöser für den Zusammenbruch kann alles sein. Ich denke nicht, dass Coronavirus diesmal der Auslöser sein wird, aber (natürlich) das ist eine Vermutung.

Wir haben auch ein allgemeineres Problem, bei dem Regierungen auf der ganzen Welt ihre Schulden erhöhen. Langfristig müssen Sie stabile Währungen und ausgeglichene Budgets haben, wenn Sie Stabilität wollen.

Sie werden keinen Politiker hören, der sich für eine Plattform mit ausgeglichenen Budgets, Schuldenreduzierung und höheren Steuern einsetzt. Aber das sind die Dinge, die Stabilität bringen. Bis wir dort (wieder) ankommen, erwarten wir gelegentliche Zusammenbrüche.