Können Gasmasken wie GP-5 oder M50 Sie vor dem Coronavirus schützen?


Antwort 1:

Eine Standardgasmaske ist zum Schutz vor einem Virus völlig unnötig. Mit einem Standardfilter für Partikel- oder organische Dampfpatronen sind Sie gut vor einem Aerosolvirus geschützt (durch Niesen oder Husten in der Luft suspendiert), aber es ist übertrieben. Der beste Weg, sich vor einem Coronavirus zu schützen (Coronavirus ist eine ganze Kategorie von Viren, nicht nur dieser eine Stamm), besteht darin, eine Standard-Operationsmaske zu verwenden und die richtigen Handwaschtechniken zu üben. Vermeiden Sie es, Ihr Gesicht und Ihre Augen zu berühren, und waschen Sie Ihre Hände, bevor Sie sie berühren, essen oder zubereiten.

Stellen Sie beim Händewaschen sicher, dass Sie das heißeste Wasser verwenden, das Sie vertragen können, verwenden Sie eine hochwertige Handseife (antibakteriell ist nicht erforderlich) und waschen Sie Ihre Hände mindestens 30 Sekunden lang, vorzugsweise 1–2 Minuten. Stellen Sie sicher, dass Sie sowohl über Ihre Fingernägel als auch unter diese gelangen, und achten Sie genau zwischen den Fingern und um die Fingerspitzen. Diese Bereiche werden oft nicht gut gewaschen. Vermeiden Sie Händetrockner vom Typ Luftgebläse und halten Sie sich an Papiertücher. Wenn Sie ein Badezimmer oder ähnliches verlassen, nehmen Sie ein zusätzliches Papiertuch und ziehen Sie damit am Türgriff des Badezimmers.