Ist die Zahl der Fälle und Todesfälle bei der Coronavirus-Epidemie in China (COVID-19) am Donnerstag stark gestiegen, als die dortigen Behörden ihre Art und Weise geändert haben, die Krankheit im Auge zu behalten, und nicht, weil sich die Form des Ausbruchs geändert hat?


Antwort 1:

Neuartiges Corona-Virus (Quelle: NIAID-RML)

Der Ausbruch hat sich nicht geändert, aber die Prognose hat sich geändert. Was passiert ist, ist, dass die chinesische Regierung jetzt Fälle zählt, die die Form der Lungenentzündung zeigen, wie sie auf CT-Scans dargestellt wird, die für die COVID-19-Krankheit typisch sind. Dies geschieht, weil Testkits Mangelware sind und die unnötige Wartezeit, Patienten nicht vollständig zu behandeln, bis ein Testergebnis für das Virus positiv ausfällt, zu höheren Todesraten führt. Es kann vermutet werden, dass, wie bereits früher angenommen, weit mehr als sogar die 60.000 Fälle gezeigt werden, wenn milde Fälle in den Ausbruch einbezogen werden, der sehr groß ist. Dies zu alarmieren ist wirklich nicht produktiv, aber ein großer Vorteil ist, dass dies zeigt, dass die Sterblichkeitsrate weit unter 1% liegt, wie theoretisiert, aber jetzt bewiesen wird. Da Patienten früher mit antiviralen Kombinationsmitteln behandelt werden, ist das Ergebnis besser. Eine bessere Kombination von medikamentösen Behandlungen kann die Sterblichkeitsrate rechtzeitig auf nahezu die reguläre Grippe senken.

Die Quarantäne in China wird fortgesetzt.

Ein Impfstoff wurde theoretisch auch in den USA unter Verwendung einer Sequenz des neuartigen Corona-Virus hergestellt und dann durch eine auf künstlicher Intelligenz basierende Anwendung geleitet. Theoretisch könnte der Impfstoff bis zum Sommer verfügbar sein und dann verwendet werden, um eine weitere Saison der Verzweiflung in China und der Welt zu beseitigen. Leider zielte ein Großteil des in dieser Epidemie verwendeten Hype darauf ab, all die Dinge aufzuzeigen, die China falsch gemacht hat, und wie dies zu einer Erzählung gemacht werden könnte, die den politischen Bemühungen der USA zugute kommt, die Dynamik Chinas zu verändern. Es versteht sich von selbst, dass China mehrere Wochen damit verschwendet hat, das neuartige Corna-Virus nicht anzuerkennen, obwohl es es bis Mitte Dezember 2019 sequenziert hatte. Es scheint, dass chinesische Beamte glaubten, es würde sich wie SARS abspielen und sich nicht weit verbreiten, da es so schien ähnlich. Höchstwahrscheinlich wurde eine sehr hohe Sterblichkeitsrate vermutet, und in solchen Fällen entwickelt sich manchmal in mehreren Gebieten eine schwere Häufung von Fällen. Die lokale Quarantäne dieser Fälle beendet jedoch den Ausbruch, da das Virus einfach zu tödlich ist, um rechtzeitig einen anderen menschlichen Wirt zu finden, um fortzufahren . Das neuartige Corona-Virus würde die mit SARS und MERS erlebten Krankheiten überraschen, da es sich als relativ nicht tödliche Krankheit mit größerer Ausbreitungsfähigkeit als alles zuvor erwies. Das Glücksspiel der chinesischen Behörden, die Wirtschaftsleistung auszugleichen oder gegen die Bekämpfung einer Krankheit, die sie aufgrund früherer Erfahrungen völlig falsch eingeschätzt hatten, zahlte sich nicht aus.


Antwort 2:

Hier ist ein Artikel darüber und Sie können darüber lesen und eine bessere Vorstellung davon bekommen, was los ist. Der Name des Artikels ist

Wie sich die Coronavirus-Zahlen so stark verändert haben

! Der Artikel sagt darauf:

Beamte in Hubei, der chinesischen Provinz, die das Epizentrum des Ausbruchs darstellt, sagten, es habe dort mehr als 48.000 Fälle gegeben, ein Anstieg von 44% gegenüber dem Vortag. Sie meldeten auch 1.310 Todesfälle, ein Anstieg um 23%. Der Trend setzte sich am Freitag fort, wenn auch nicht so deutlich, als Hubei-Beamte weitere 4.800 Fälle und 116 weitere Todesfälle bekannt gaben.

Sie können den Rest des Artikels lesen und die Komplikationen bei der Verfolgung eines solchen Ausbruchs sehen.