Halten China und seine kommunistische Partei und Regierung es für wichtiger, während dieses Ausbruchs des Coronavirus das Gesicht zu wahren als alles andere?


Antwort 1:

Das ist eigentlich eine sehr gute Frage.

Auf zentraler und provinzieller Ebene priorisieren die Regierungen vor allem die Bekämpfung des Ausbruchs und damit die so schnell im ganzen Land mobilisierten Ressourcen.

Auf kommunaler Ebene gibt es jedoch einige Regierungsbeamte, die versuchen, die Situation zu erfassen und die Verbreitung von Informationen unabhängig von ihrer Art zu „regulieren“. Das Gesicht zu retten ist einer der Gründe, aber am wichtigsten ist, dass sie die Dinge vertuschen, damit sie ihre Jobs nicht verlieren / ins Gefängnis gehen - das politische System China macht seine Regierungsbeamten durch strenge KPIs zur Rechenschaft und sie werden entlassen, weil sie diese nicht erfüllen. Es ist wie bei einem privaten Unternehmen.

Aus diesem Grund haben wir gesehen, dass die Regierung in Dali die medizinischen Vorräte, die angeblich für Nanjing bestimmt sind, „entführt“ und an die Immobilienentwickler in Dali verkauft hat, die sich vermutlich schon lange mit der lokalen Regierung von Dali verbrüdert haben. Diese Informationen wurden enthüllt, und das Außenministerium gab mit Wut eine öffentliche Erklärung ab, in der es diktierte, dass keine Regierungsebenen mit Ausnahme des Außenministeriums zur Umverteilung medizinischer Versorgung befugt sind.

Ein weiteres Beispiel ist der einer der acht frühen Whistleblower, die von der lokalen Regierung in Wuhan, Doc Li, beruhigt wurden. Er starb 60 Tage nach seiner öffentlichen Entdeckung des Virus. Die Mehrheit der Internetnutzer in China trauert heute, 07/02, um seinen Tod und fordert von der lokalen Regierung eine Erklärung. Der Grund, warum Doc Li in erster Linie festgenommen und „beruhigt“ wurde, war vernünftigerweise: 1. Die lokale Regierung glaubte wirklich, dass er falsche Informationen verbreitete, um Panik auszulösen, ohne zu wissen, wie es so schlimm hätte laufen können.

2. Die lokale Regierung versuchte auch, das Gesicht zu wahren und sagte allen anderen, insbesondere der Zentralregierung, dass nichts passiert als ein selbstgerechter Arzt.

Aber Doc Li wurde rehabilitiert und möge er in Frieden ruhen.

Ich gehe davon aus, dass die Zentralregierung in der Folge eine ernsthafte „Säuberung“ der Parasiten in den Provinz- und Kommunalregierungen beginnen wird. Fehler zu machen ist in Ordnung, besonders ohne zu wissen, wie die Dinge laufen werden, aber die lokalen Regierungen sollten die Dinge zumindest ernsthafter betrachten, anstatt sie einfach zu vertuschen.


Antwort 2:

Außerhalb Chinas sind mehr als hundert Menschen mit dem Virus infiziert, und bisher ist nur einer gestorben. Das bedeutet, dass die Todesrate weniger als 1% beträgt. Verstehst du, was Prozentsatz bedeutet?

Es gibt also nichts zu retten. Immerhin passierte etwas so Peinliches wie anderswo.

CDC: 80.000 Menschen starben letzten Winter in den USA an Grippe - STAT


Antwort 3:

Nein, es hat nichts mit Gesichtsrettung zu tun, sondern mit einer Politik zur Verbesserung der Umweltverschmutzung. Die Chinesen haben kürzlich ihre Umweltschutzprogramme gestartet. Es gibt noch viel zu tun, um die Smogprobleme in den aktiven Schwerindustrien, LKWs mit fossilen Brennstoffen und Kraftwerken in den Gebieten der gemäßigten Zone zu beseitigen. Zum Beispiel versucht die Stadtregierung in Shenzhen, die sich in der tropischen Zone befindet, die Fahrzeuge mit fossilen Brennstoffen durch elektrische zu ersetzen, um das Smogproblem im Winter dort zu verringern, so dass die mit dem Virus infizierten Menschen sehr viel weniger sind als die in Wuhan. Die Laubpflanzen dominieren die gemäßigten Wälder in der Region Wohan. Im kalten Winter gehen Laubpflanzen in den Ruhezustand, ähnlich wie Schlaf mit geringen oder keinen Photosynthesereaktionen, um die Luftqualität dort zu verbessern. Weniger Sonnenlicht und kalte Temperaturen machen Menschen leichter durch die infiziert

aktives Coronavirus.