Denken Trump-Anhänger immer noch, dass Trump gute Arbeit bei der Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie leistet?


Antwort 1:

Lassen Sie uns zunächst die „Coronavirus-Pandemie“ in einen Kontext stellen

(Studiere niemals etwas isoliert, studiere es im Kontext)

Von:

1918 Spanische Grippe

1918 Spanische Grippe Fakt 1:

An der Influenza von 1918 starben mehr US-Soldaten als im Ersten Weltkrieg in der Schlacht getötet wurden. 40% der US-Marine waren von der Grippe betroffen, und 36% der Armee wurden krank.

1918 Spanische Grippe Fakt 2:

Die Todesfälle durch die tödliche Krankheit übertrafen den schwarzen Tod des Mittelalters.

1918 Spanische Grippe Fakt 3:

Es wurden Ratschläge zur Vorbeugung der Krankheit gegeben. Das Poster wurde wie das Poster "Husten und Niesen" erstellt. Die Empfehlungen zur Prävention lauteten wie folgt:

● Desinfizieren Sie Telefonmundstücke. ● Verwenden Sie keine Handtücher, Trinkbecher oder Geschirr, das von anderen Personen verwendet wird. ● Wenn ein Familienmitglied infiziert wird, sollte die Isolierung sofort erzwungen werden und alle Essgeschirrteile sollten desinfiziert und auf den Patienten beschränkt werden. ● Alle Wäsche sollte gereinigt werden mit kochendem Wasser ● Gurgeln und Mundspülen mit einem Esslöffel Kochsalz und Backpulver in einem Glas Wasser

1918 Spanische Grippe Fakt 4:

Berichten zufolge erkrankte Präsident Woodrow Wilson Anfang 1919 an Influenza, als er über den Vertrag von Versailles verhandelte

1918 Spanische Grippe Fakt 5:

Die Wirtschaft litt darunter, dass Unternehmen und Fabriken aufgrund der Krankheit der Arbeiter geschlossen werden mussten und die Landwirte zu krank wurden, um die Ernte zu ernten.

1918 Spanische Grippe Fakt 6:

Gerichte und Schulen wurden geschlossen. In einigen Staaten haben Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens das Tragen von Masken vorgeschrieben.

1918 Spanische Grippe Fakt 7:

In großen Städten wie New York erhielten Menschen, die beim Husten nicht den Mund bedeckten, entweder eine Geldstrafe oder wurden ins Gefängnis geschickt.

1918 Spanische Grippe Fakt 8:

Die Krankenhäuser waren voll und verzweifelte örtliche Ärzte und Krankenschwestern konnten die Nachfrage nach Hilfe nicht mehr befriedigen. Bestechungsgelder wurden angeboten, aber sogar Geld wurde abgelehnt.

1918 Spanische Grippe Fakt 9:

Die US-Regierung hat den Volunteer Medical Service eingerichtet, um junge Ärzte für die Bekämpfung der Influenza auszubilden. Der öffentliche Gesundheitsdienst entsandte diese Ärzte in Gebiete ohne medizinische Einrichtungen oder Angehörige der Gesundheitsberufe.

1918 Spanische Grippe Fakt 10:

Die Bestatter konnten mit der Forderung nach Bestattungen und Särgen nicht Schritt halten, Leichen säumten die Straßen. Viele Familien mussten für ihre Verwandten Gräber graben.

1918 Spanische Grippe Fakt 11:

Menschen zwischen 20 und 40 Jahren waren besonders anfällig für die Krankheit und machten fast 50% der Todesfälle aus.

1918 Spanische Grippe Fakt 12:

Es gab drei Wellen der pandemischen Influenza. Die erste Welle trat im Frühjahr 1918 auf, gefolgt von viel tödlicheren zweiten und dritten Wellen im Herbst und Winter 1918–1919.

1918 Spanische Grippe Fakt 13:

Die Ärzte versuchten, das Immunsystem der Patienten zu stärken, und versuchten zahlreiche Behandlungen, um die Krankheit zu behandeln und zu heilen. Den Menschen wurde Typhus-Impfstoff, Wasserstoffperoxid und Quecksilberchlorid injiziert. Aspirin und Codein waren die häufigsten Behandlungen. Bittersalzsalze und Rizinusöl wurden ebenfalls empfohlen. Arsen, Chinin und Heroin wurden ebenfalls vergeblich verschrieben, um Schmerzen zu lindern und Todesfälle zu reduzieren.

1918 Spanische Grippe Fakt 14:

Eine Reihe von Ursachen wurde auf die rasche Ausbreitung der Krankheit während des Ersten Weltkriegs zurückgeführt. Die überfüllten Bedingungen auf Truppenschiffen, der Einsatz von Truppen in unhygienischen Schützengräben, die Truppen schwächten die physischen Bedingungen aufgrund schlechter Ernährung und Erschöpfung sowie der Exposition gegenüber Giftgasen.

1918 Spanische Grippe Fakt 15:

Dreißig der 50 größten US-Städte litten unter einer "Übersterblichkeit" aufgrund der Influenza

1918 Spanische Grippe Fakt 16:

Grippebefehle wurden verabschiedet, um die Quarantäne der Krankheit zu unterstützen. Einige Städte benötigten spezielle Papiere, um sie zu passieren

1918 Spanische Grippe Fakt 17:

Seit der Pandemie von 1918 gab es mehrere andere Influenzapandemien, obwohl keine so tödlich war wie der Stamm von 1918.

● Die Grippepandemie von 1957-1958 tötete weltweit schätzungsweise 2 Millionen Menschen, darunter etwa 70.000 Menschen in den USA. ● Die Pandemie von 1968-1969 tötete ungefähr 1 Million Menschen, darunter etwa 34.000 Amerikaner. ● Mehr als 12.000 Amerikaner starben während des H1N1 (oder „ Schweinegrippe ”) Pandemie, die von 2009 bis 2010 auftrat.

1918 Spanische Grippe Fakt 18:

Gibt es moderne antivirale Behandlungen und Impfstoffe gegen das Virus von 1918? Es wurde gezeigt, dass zwei Arten von antiviralen Arzneimitteln, Rimantadin (Flumadin) und Oseltamivir (Tamiflu), gegen Influenzaviren wirksam sind, die dem Virus von 1918 ähnlich sind, wie die Schweinegrippe und die Vogelgrippe.

Da Sie NICHT artikuliert haben, was der Präsident tut oder nicht tut, scheinen die täglichen Ankündigungen im Vergleich zur spanischen Grippe angemessen zu sein.


Antwort 2:

Ich kann mir keinen fürsorglicheren Geschäftsführer vorstellen, der unsere Gesundheit und die Wirtschaft schützt. Wenn die Medien glauben, dass das Virus genug Menschen töten und die Wirtschaft stören kann, um den Präsidenten endgültig zu stürzen, denken sie, dass viele von ihnen damit einverstanden sind, dass Menschen färben oder finanziell mittellos sind. Sie, ich, die Illegalen, sind keine Menschen für die Führung. der Demokraten. Ich stereotypisiere nicht die einfache Führung. Wir sind Wähler. Es geht um Machtgier, Ideologie und Weltanschauung. Jeden Tag geben VP Pence und sein WISSENSCHAFTLER ein Update. Schau es dir an und hör auf zu jammern. Zumindest wissen Sie, dass das Beste, was getan werden kann, getan wird.

Ausschneiden und Einfügen = News Flash heute

Dow fügt 1.167 Punkte hinzu, während Trump über Wirtschaftsinitiativen spricht. Die Aktienmärkte erholen sich nach ihrem größten Rückgang seit der Finanzkrise von 2008 wieder. Die Anleger wurden danach ermutigt

Präsident Trump unterstützte "sehr erhebliche Erleichterung"

für die Bereiche der

Wirtschaft

am stärksten vom neuen Coronavirus-Ausbruch betroffen.

Er sagte am Dienstag, er habe ein "großartiges Treffen" mit Republikanern des Senats gehabt, und dass "es ein großartiges Gefühl ist, viele Dinge zu tun.

Dies folgte seinen Ausführungen am Montag. "Wir werden uns um die amerikanische Öffentlichkeit und die amerikanische Wirtschaft kümmern und haben uns um sie gekümmert", sagte Trump bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus, bei der er eine Lohnsteuersenkung durchführte, um sicherzustellen, dass die von COVID-19 Infizierten Don Verpassen Sie keinen Gehaltsscheck und helfen Sie umkämpften Branchen wie Fluggesellschaften und Kreuzfahrtunternehmen.

Frisch aus der Presse -

Luftwaffe Brig. General Paul A. Friedrichs, Joint Staff Surgeon, sagte am Dienstag auf einer Pentagon-Besprechung, dass Präsident Trump „Recht“ habe, dass die saisonale Grippe gefährlicher sei als das Coronavirus. „Der Präsident hat also Recht. Ich weiß, dass Sie schockiert sind, dass ich das gesagt habe, aber der Präsident hat Recht “, sagte Friedrichs zu einem Reporter. "Weltweit und in den USA und beim Militär erkranken mehr Menschen an der saisonalen Grippe als an Coronaviren."

Er fügte hinzu: Die Gründe, warum wir die Vorsichtsmaßnahmen treffen, die Sie sehen, sind, dass es sich um ein neues Virus handelt, und wir lernen weiterhin über dieses Virus, wie einfach es ist, das Virus zu verbreiten, insbesondere und in einer Umgebung wie Auf engstem Raum versuchen wir herauszufinden, wie das Risiko am besten gemindert werden kann, bis wir solide Daten dazu haben.

Sie wissen, dass das Militär gut plant, wir sind auch gut darin, das Risiko zu verringern. Wir möchten dieses Risiko also lieber im Voraus mindern, als abzuwarten und herauszufinden, dass wir es hätten tun sollen, weil auf dem Weg mehrere Menschen krank wurden.

Ausschneiden und Einfügen -

Trump befiehlt dem Energieministerium, das strategische US-Erdölreservat in der Coronavirus-Ära aufzufüllen


Antwort 3:

Natürlich tue ich das, ungeachtet der falschen Propaganda- und Fehlinformationsdaten, die von den Mainstream-Medien und den Hierarchieführern der Demokratischen Partei täglich gespickt wurden, in der Hoffnung, dass sie im November ein Sprungbrett für das Demokratische Weiße Haus und den Kongress werden. Alles, was es tun wird, ist, sie die Abstimmungsergebnisse von vor Ort und bis zum Weißen Haus und den Kongresshallen in Washington im November teuer zu kosten.


Antwort 4:

Trump beschränkte die Reise nach China zuerst vor der Entscheidung einer anderen Nation und wurde des Rassismus beschuldigt.

Er hat schnell reagiert, wie es die Situation erfordert. Und da sich die Pandemie jetzt alle 6 Tage vermehrt, werden verschiedene Strategien verfolgt.

Wenn wir Glück haben, wird das wärmere Wetter im Frühling die Ausbreitung der Krankheit behindern.


Antwort 5:

Ich bin froh, dass er die Reise nach China eingestellt hat, als er es tat, oder ich bin sicher, dass wir in den Fällen, die wir haben, eine Verzehnfachung gehabt hätten. Einige Medien dachten damals, er sei überreagiert und deuteten an, er versuche, China zu verletzen. Die Medien werden niemals ohne Aufruhr glücklich sein, also werden sie natürlich jedes Wort und jeden neuen Fall hinterfragen, den sie ihm vorwerfen werden. Fallen Sie nicht in die Falle ...

Leider wird dies nicht aufgrund dessen, was Trump tut oder nicht tut, schlimmer, sondern weil wir eine freie Gesellschaft sind und die Amerikaner zu einer solchen Anspruchsmentalität herangewachsen sind. Wie der Vater, der nicht zulassen konnte, dass eine seiner Töchter ihren Vater / ihre Tochter beim Tanzen vermisste, während sie sich in Selbstquarantäne befanden. Es wird kontinuierlich passieren. Selbst wenn Trump alles richtig macht, werden dumme und selbstsüchtige Menschen diejenigen sein, die die Bevölkerung gefährden. Ich habe keine Angst davor, aber das heißt nicht, dass wir UNSEREN Teil als Bevölkerung nicht tun sollten, um die Ausbreitung zu überprüfen und sie von Menschen fernzuhalten, die anfälliger für Krankheiten oder Sterben sind.