Verursacht das Coronavirus ohne Vorwarnung einen plötzlichen Tod?


Antwort 1:

Kein plötzlicher Tod ohne Vorwarnung. Die neuartige Lungenentzündung ist jedoch heimtückisch, da einige Patienten (einschließlich des ersten Falles in den USA) möglicherweise über eine Woche lang an einer stabilen Krankheit leiden oder sich sogar davon zu erholen scheinen, jedoch eine plötzliche Verschlechterung ihres Zustands (wie Atemnot) erfahren, die dies erfordert Intensivpflege zum Überleben.

Diese Unvorhersehbarkeit macht das Patientenmanagement besonders schwierig. Idealerweise sollten auch Patienten mit sehr leichten Krankheiten unter strenger Überwachung ins Krankenhaus eingeliefert werden, damit sie sofort auf die Intensivstation gebracht werden können, sobald etwas schief geht. Der langwierige Krankheitsverlauf und die sehr große Anzahl von Patienten (in Endemiegebieten) machen es jedoch unrealistisch, jeden Patienten ins Krankenhaus zu bringen. Infolgedessen haben viele Patienten keinen sofortigen Zugang zu Erster Hilfe, wodurch sie aufgrund fehlender Behandlungen für einen plötzlichen Tod anfällig sind.