Hat Afrika aufgrund seiner Hitze vergleichsweise weniger Fälle von Coronavirus gehabt? Wenn ja, sieht es für andere Länder vielversprechend aus, wenn der Frühling kommt?


Antwort 1:

Nein, zumindest sieht es im Moment nicht so aus.

Coronavirus wird durch Kontakt und Luftübertragung verbreitet, und logischerweise werden diese Methoden in einem kühleren Land mit der gleichen Geschwindigkeit auftreten.

Außerdem hat Nigeria erst heute Morgen den ersten Fall in Afrika südlich der Sahara gemeldet, sodass wir möglicherweise Zeuge seiner Ausbreitung in Afrika werden.

Wir haben außerdem nicht genügend Zeit gegeben, um zu dem Schluss zu kommen, dass Afrika ein geringeres Risiko hat, betroffen zu sein.


Antwort 2:

Afrika hat noch keine anderen Fälle als Algerien und Ägypten gemeldet. Viren wie die Grippe sind zyklischer Natur und haben wie SARS die Angewohnheit, mit der Zeit zu verschwinden. Die Temperatur wirkt sich natürlich auf die Viren aus, aber denken Sie daran, dass die Temperatur unter anderem ein Höhenfaktor ist. Es gibt viele Länder in Afrika, in denen die Mehrheit der Bevölkerung in höheren Lagen lebt. Apropos Afrika im Allgemeinen: Die Schwäche des Gesundheitssystems in zu vielen Ländern bedeutet, dass das Koronavirus, wenn es sich weiter ausbreitet, den Kontinent verwüsten kann. Denken Sie auch daran, dass viele der Beschäftigten im Gesundheitswesen aus Ländern wie Nigeria stammen, was die amerikanischen Beamten, die versuchen, die Ausbreitung des Virus hier in den USA zu kontrollieren, noch mehr beunruhigt.


Antwort 3:

Das neuartige Coronavirus verschont keine Länder mit einer höheren Durchschnittstemperatur. Es gibt einige Länder mit Coronavirus, obwohl es das ganze Jahr über heiß ist. Zum Beispiel Singapur, Thailand und Malaysia.

Mein Rat ist, sich auf eine mögliche Infektion vorzubereiten. Da infizierte Menschen nur langsam Anzeichen einer Infektion zeigen, könnte die Infektion in der Bevölkerung vorhanden sein.

Schützen Sie sich vor Coronavirus