Wie läuft es mit der Verbreitung des Coronavirus?


Antwort 1:

Es geht den gleichen Weg wie die meisten Infektionskrankheiten. Es verbreitet sich ziemlich schnell in sozial vernetzten Gemeinschaften… einer Kirche, einer Schule, Passagieren auf einem Schiff, Bewohnern eines Pflegeheims. Von diesen Orten aus breitet es sich auf andere ähnliche Gemeinschaften aus, wenn eine kranke Person aus Gruppe X in irgendeiner Weise mit Mitgliedern der Gruppe Y in Kontakt tritt.

Aus diesem Grund hat die Entwicklung von Kontaktlisten und der Einsatz strategischer Isolation und Quarantänen die Ausbreitung der Krankheit selbst in einigen Ländern Asiens, in denen sie weit verbreitet war, so wirksam verlangsamt.

Die Intensität der Reaktion der Länder ist unterschiedlich. Diejenigen, die spät dran sind, ihre Beamten im öffentlichen Gesundheitswesen zu befähigen, haben diese Verzögerung mit schneller wachsenden, allgemeineren Epidemien bezahlt. Diejenigen, die früh mit dem Planungs- und Reaktionsprozess begonnen haben, sind nicht in den Schlagzeilen, da ihre Infektionsraten nicht annähernd so schnell steigen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Krankheit im Moment selbst in Ländern mit weit verbreiteten Infektionen recht selten bleibt. Derzeit gibt es weltweit rund 100.000 Fälle von COVID-19. Nur in den USA gibt es normalerweise mehr als 20 Millionen Fälle von jährlicher Grippe. Vergleichen Sie dies mit zwischen 600 (bestätigten) und 1800 (geschätzten) COVID-Fällen vom 09.03.20. Dies soll nicht das tödliche Potenzial der Krankheit ausschließen, sondern alle daran erinnern, dass sich die Panik weitgehend auf die potenziellen Auswirkungen des COVID konzentriert, nicht darauf, wie weit verbreitet es derzeit ist.

(Dies könnte sich jedoch ändern)


Antwort 2:

Das Corona-Virus breitet sich unregelmäßig aus, was keine Erklärung hat.

Es verbreitet sich ununterbrochen in vielen Ländern. In Italien ist die Zahl der vom Virus betroffenen Personen an einem einzigen Tag plötzlich auf 127 gestiegen.

Bis jetzt wurden keine Heilmittel oder Impfstoffe gefunden und sie bezweifeln, dass dies in einem Jahr möglicherweise nicht möglich ist.

Schulen, Krankenhäuser werden geschlossen oder unter Quarantäne gestellt. Bürokonferenzen und Besprechungen werden gestoppt.


Antwort 3:

Ich denke, das hängt davon ab, mit wem Sie sprechen, lesen, hören oder zuschauen. Dann hängt es davon ab, zu welcher Tageszeit es ist, welcher Tag oder welche Woche und welche Woche des Monats. Ich weiß, dass ab dem 9. März 3 Personen in dem Staat, in dem ich lebe, positiv auf dieses „neue“ Virus getestet wurden. Die nächtlichen Nachrichten besagen, dass sich die Fälle in China und Südkorea verlangsamen, aber wer weiß, was heute bringen könnte. Bis ich anders höre, werde ich mein Leben weiterleben. Ich bin zu dieser Jahreszeit nie viel gereist. Kreuzfahrten haben für mich keinen Reiz


Antwort 4:

Es verbreitet sich im Wesentlichen unkontrolliert auf der ganzen Welt und wird dies auch weiterhin tun. Die Regierungen erkennen ihre Präsenz erst spät, sind langsam oder abwesend bei der Überprüfung potenzieller Fälle, lasch bei der Umsetzung der Isolation, haben einen Mangel an einem Gesamtplan, beschuldigen und lösen nicht und erkennen noch nicht, welche reale Bedrohung dies für Gesundheit, Wohlstand und Gesundheit darstellt Stoff der Gesellschaft.


Antwort 5:

Ich spüre nicht gut, vor allem, weil das Effin-Virus bei einigen Spreizern so schwierig ist, dass es nicht symptomatisch ist

Bitte lesen Sie den Artikel des Harvard-Virologen auf der Website des Atlantic Monthly Magazine über seine deprimierende Vorhersage einer dauerhaften Realität in meiner bescheidenen Interpretation und hoffen Sie, dass ich nicht gelesen habe, was ich gedacht habe