Wie kann ein Arzt feststellen, ob jemand mit einem Patienten telefonisch an Coronavirus leidet?


Antwort 1:

Sie vermissen, was der Anruf tun soll.

Sie rufen den Arzt am Telefon an und teilen ihm Ihre Symptome mit. Wenn sie unter die Symptome des Koronavirus fallen, sendet der Arzt ein Skript an das staatliche Labor in Ihrer Nähe, damit Sie einen Test durchführen können, um festzustellen, ob Sie es haben. Bald werden mehr Ärzte die Möglichkeit haben, Menschen in ihren Büros zu testen. Der Test zeigt Ihnen, ob Sie den Virus haben.

Im Moment befürchtet jeder mit Husten, dass er das Corona-Virus hat. Die Labore wären überfüllt, wenn alle nur mit einem Schnupfen oder Husten dorthin rennen würden. Der Teledoc versucht also, Ihre Symptome zu untersuchen und Sie dann zum nächsten zu testenden Labor zu schicken.

Deshalb ist es so wichtig, dass Quest und das andere Labor mit staatlichen Labors zusammenarbeiten, um die Tests durchzuführen. Staatliche Labore würden bei einem Ausbruch dieser Größe überrannt.

Ja, das Testen ist kostenlos, auch wenn Sie nicht versichert sind. Die CDC hat das Testen in den staatlichen Labors und bei Quest kostenlos gemacht, und ich kenne den anderen nicht. Vielleicht kann mir jemand mit einem Namen helfen.


Antwort 2:

Wenn der Arzt Mandrake ist, kann er.

COVID 19 erzeugt Symptome ähnlich einer Erkältung. Dies führt plötzlich zu einer Verstopfung der Brust und Atembeschwerden. Bei unsachgemäßer Behandlung erliegt der Patient Atemnot.

Ein Arzt kann höchstens eine Coronavirus-Infektion vermuten und den Patienten zum erforderlichen Labor schicken. Untersuchungen zur Bestätigung / zum Ausschluss von COVID19.