Wie kann ich feststellen, ob es sich um das Coronavirus oder ein reguläres Virus handelt?


Antwort 1:

Wenn Sie nicht in einem Gebiet leben (oder waren), in dem 2019-nCoV bekanntermaßen im Umlauf ist, gibt es wenig Grund zu der Annahme, dass Sie es haben.

Derzeit ist der einzige 100% sichere Weg, um festzustellen, ob jemand 2019-nCoV hat, ein RNA-Test, der in einem Labor durchgeführt wird - langsam, teuer und schwierig.

Im Allgemeinen verursacht 2019-nCoV jedoch Fieber, einen trockenen (unproduktiven) Husten und Atemnot - aber normalerweise

nicht

eine laufende Nase.

Wenn Sie sich kürzlich in einem Gebiet befunden haben, in dem das Virus bekanntermaßen vorhanden ist, und sich krank fühlen, gehen Sie in ein Krankenhaus und sagen Sie ihnen, warum Sie glauben, 2019-nCoV zu haben. In den USA fordern sie die Leute auf, vorher anzurufen, wenn sie guten Grund zu der Annahme haben, dass sie es haben könnten, damit die Einrichtung geeignete Vorsichtsmaßnahmen treffen kann, bevor Sie nur husten.

2019-nCoV Prävention und Behandlung

Menschen, die engen Kontakt hatten


Antwort 2:

Wenn Sie in den letzten 90 Tagen in der Provinz Wuhan waren oder waren und sich krank fühlen, sollten Sie sich untersuchen lassen. Das gleiche gilt, wenn Sie wissen, dass Sie jemandem ausgesetzt waren, der das Coronavirus hat.

Wenn beides nicht zutrifft und Sie sich in einem Gebiet mit sehr wenigen oder keinen Fällen befinden, ist es unwahrscheinlich, dass Sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben - eher mit einer Grippe. Dennoch verfolgen Epidemiologen die Ausbreitung und werden sich wahrscheinlich mit Ihnen in Verbindung setzen, um ein Screening und eine Quarantäne durchzuführen, wenn sie beispielsweise feststellen, dass Sie sich auf demselben Flug wie ein Passagier befanden, der nach der Ankunft positiv getestet wurde.


Antwort 3:

Sie sagen "reguläres Virus" und "Corona-Virus". Jedes Virus hat einen Namen, eine Taxonomieidentifikation. Das "reguläre Virus" kann also ein Rhinovirus oder Adenovirus oder ein Herpesvirus oder eine beliebige Anzahl anderer benannter Viren gewesen sein. Die schnelle Antwort lautet: Sie sagen es nicht, aber Ihr Arzt kann den Namen anhand der Symptome und der Reaktion auf die Behandlung, die Sie erhalten, und schließlich anhand der Identifizierung des Virus durch ein medizinisches Labor feststellen.