Wie hat Indien das Coronavirus so gut gehandhabt? Indien hat alle Fälle geklärt (3) und steht nun bei Null.


Antwort 1:

Im Gegensatz zu anderen Ländern haben die meisten Inder eine vegane Ernährung (bei Menschen im Ausland als Curry bekannt), die weniger anfällig für Coronavirus ist als Meeresfrüchte und nicht-vegetarische Ernährung

Die indische Regierung hat von Anfang an einmal proaktiv gehandelt, und Passagiere aus China und den südostasiatischen Ländern waren von Anfang an in Quantarine, um das Virus zu verhindern

Inder haben die jüngste Bevölkerung der Welt und Covid betrifft hauptsächlich ältere Menschen. Ich denke, Immunität spielt hier eine Rolle.

Alles gesagt und getan, wir müssen die nächsten 2 Monate noch auf Trab sein, um zu sehen, wie es läuft.

so weit so gut ... Finger gekreuzt


Antwort 2:

Könnte es sein, dass Indien die gleiche Krankheit hat wie die USA? Fehlende Testergebnisse führen zu niedrigen Infektionsraten. Vielleicht sind Inder immun? Was auch immer der Grund sein mag, es ist überraschend, denn Indien hat wie China überfüllte Städte, die explosive Brutstätten für das Virus sein könnten.

Übrigens, es gibt 6 Indianer, die anscheinend von der Diamond Princess betroffen sind. Konnten sie nach Indien zurückkehren oder stecken sie in Japan fest? Ich denke, wenn sie in Japan nicht zählen.

Update (Stand 17. Februar 2020) zu #Indischen Staatsangehörigen an Bord des unter Quarantäne gestellten Kreuzfahrtschiffes #DiamondPrincess unter # Japan @ MEAIndia pic.twitter.com/cyElKgYTwD - Indien in Japan @ ン ド @ (@IndianEmbTokyo) 17. Februar 2020

Inder sind also nicht immun, das lässt eine andere Möglichkeit, nicht wahr?

Bis zum 2. März 2020 hat Indien nur 242 Inder getestet, die nach China gereist sind. Es scheint, dass sie die rund 600 aus Wuhan evakuierten Indianer nicht getestet haben. Es wurden auch nicht diejenigen getestet, die ähnliche Symptome wie H1N1 haben, das auch in Indien auftritt. (dh Lungenentzündungsfälle)

„Inmitten der weltweiten Angst vor Coronaviren sind in ganz Indien neue Fälle von Influenzavirus-H1N1-Infektionen aufgetreten, die allgemein als Schweinegrippe bekannt sind.

Nach Angaben des Nationalen Zentrums für die Kontrolle von Krankheiten (NCDC) wurden in den letzten anderthalb Monaten landesweit etwa 884 Menschen als positiv für die H1N1-Grippe diagnostiziert, wobei am 16. Februar 14 Todesfälle verzeichnet wurden. “

H1N1 Angst: Indien verzeichnet 884 neue Fälle und 14 Todesfälle seit Januar | Der Wetter Kanal

„Bisher hat das Institut

242 Proben getestet

genommen von Leuten, die in letzter Zeit nach China gereist sind.

Indien

hatte Flugzeuge von

die staatliche Air India am 1. und 2. Februar nach Wuhan, dem Epizentrum des Ausbruchs. Bisher wurden über 600 Inder aus China evakuiert. “

Covid-19-Ausbruch: Wie Indien die Eindämmungsbemühungen in Südostasien anführt

Sagen Sie mir nicht, dass diese 600 nicht wie andere Länder auf COVID-19 getestet wurden?

Ich kann diesen Artikel nicht glauben, der Indien selbst belastet, aber dennoch sagt, dass Indien in Südostasien führend bei der Eindämmung ist.

Es sieht so aus, als ob Indien wie die USA ist. Wenn Sie nicht testen, erhalten Sie niedrige Infektionsraten. Hmmm? Die USA haben 474 getestet und die meisten waren Evakuierte aus Wuhan und der Diamond Princess. Es gibt nur 69 Personen, die positiv getestet wurden. Es scheint, dass Indien seine 600 Wuhan-Evakuierten nicht getestet hat. Wenn ja, wird Indien überrascht sein, wenn sie aus der Quarantäne entlassen wurden, wenn überhaupt.

Die USA leiden nicht nur unter einem Mangel an Tests aufgrund fehlender Testkits, sondern es gab auch eine enge Richtlinie für Tests. Es wurden nur diejenigen getestet, die in China waren oder Kontakt zu jemandem mit COVID-19 hatten. Hmmm? Jetzt hatten die USA 5 inländische Fälle unbekannter Herkunft. Es hat ein Krankenhaus in Kalifornien gesperrt und 124 Ärzte, Krankenschwestern und Techniker unter Quarantäne gestellt, die Kontakt zu einem Patienten hatten, der positiv getestet wurde. Der Gouverneur von Kalifornien sagte, er habe 8400 Personen unter Beobachtung und nur 200 Testkits und warte Ende der Woche auf weitere. Kalifornien ist nur einer von 50 Staaten Amerikas. Die Aussagen des Kongresses haben gezeigt, dass selbst PSA knapp sind und die 300 Millionen Gesichtsmasken, die laut CDC für medizinisches Personal benötigt werden, 270 Millionen schüchtern sind. In den Zeugnissen wurden keine Hasenanzüge erwähnt. Zu Beginn des Ausbruchs kam es in China zu einer schweren Infektion von Ärzten und Krankenschwestern, da keine PSA vorhanden waren.

Zusammenfassung: Es scheint ein starkes Analogon zwischen Indien und den USA zu geben. Zu wenige Tests zum Nachweis möglicher COVID-19-Infektionen ergeben niedrige Infektionsraten. Ich hoffe, ich irre mich in meiner Schlussfolgerung.