Wie effektiv sind Gesichtsmasken gegen das Coronavirus?


Antwort 1:

Das sagen die Wissenschaftler über Masken.

Mitarbeiter des Gesundheitswesens verwenden professionelle Gesichtsmasken, die eng am Gesicht anliegen, um sie vor Infektionen zu schützen. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Einweg-Gesichtsmasken einen solchen Schutz bieten.

Da diese Masken nicht genau auf das Gesicht passen, können immer noch Tröpfchen in Mund und Nase gelangen. Außerdem können winzige Viruspartikel direkt durch das Material dringen.

Wenn jedoch jemand eine Atemwegserkrankung hat, kann das Tragen einer Maske dazu beitragen, andere vor einer Infektion zu schützen.

"Es gibt nur sehr wenige Hinweise darauf, dass das Tragen solcher Masken den Träger vor Infektionen schützt", so Dr. Ben Killingley, Berater für Akutmedizin und Infektionskrankheiten am University College London Hospital in Großbritannien.

erklärt

.

"Darüber hinaus kann das Tragen von Masken ein falsches Gefühl der Beruhigung vermitteln und dazu führen, dass andere Methoden zur Infektionskontrolle ignoriert werden, z. B. Händehygiene."

Die WHO

empfehlen

Personen, die sich um jemanden mit Verdacht auf COVID-19 kümmern, sollten eine Maske tragen. In diesen Fällen ist das Tragen einer Maske nur dann wirksam, wenn die Person ihre Hände regelmäßig mit alkoholbasiertem Handreiben oder Seife und Wasser wäscht.

Wenn Sie eine Maske verwenden, ist es auch wichtig, sie zu verwenden und ordnungsgemäß zu entsorgen.

Jetzt wissen Sie also über einen der Mythen Bescheid, da dies die Nummer 7 einer langen Liste ist.

Sie glauben, dass einige der Masken dennoch Mikrotröpfchen zulassen können und keinen Schutz bieten.

Es sind nur die professionellen Masken, die verhindern können, dass Menschen infiziert werden, und alle großen Gesundheitsbehörden fordern die Menschen auf, sie nicht zu kaufen, da sie einen Mangel für die Menschen schaffen, die diejenigen mit diesem Covid-Virus pflegen.