Wie ist Singapur relativ sicher vor Coronavirus geblieben?


Antwort 1:

Starke Quarantänemaßnahmen zusammen mit aggressiver Kontaktverfolgung.

Quarantäne

Wenn Sie aus Hochrisikoländern zurückkehren, werden Sie sofort unter Quarantäne gestellt oder bleiben zu Hause. Wenn Sie gegen sie verstoßen, werden Sie entweder in Ihr Land zurückgeschickt, wenn Sie Besucher oder Arbeiter sind und lebenslang gesperrt werden, oder Sie riskieren eine hohe Geldstrafe oder Gefängnisstrafe, wenn Sie ein lokaler Singapurer sind.

Keine Anzahl von Anwälten oder Menschenrechtsaktivisten kann Ihnen helfen.

Kontaktverfolgung

Wenn festgestellt wird, dass jemand infiziert ist, wird sofort jeder zurückverfolgt, der kürzlich mit ihm in Verbindung gebracht wurde. Diese Personen werden dann je nach Risiko in Quarantäne gestellt oder zu Hause gelassen.

Wenn diese 2 richtig angebracht sind, tritt jedes Mal nur eine Handvoll aus, daher hat die Ausbreitung sehr viel Kontrolle.

- -

Viele Unternehmen, insbesondere aus Regierungssektoren, haben sich bereits auf diesen Tag vorbereitet.

Seit wir zu DORSCON ORANGE aufgestiegen sind, haben viele Unternehmen Mitarbeiter, die stattdessen von zu Hause aus arbeiten. Viele andere erledigen dann Schichtarbeit, bei der die Hälfte zu Hause bleiben und arbeiten soll, während der Rest ins Büro kommt, und sie werden dann regelmäßig gewechselt.

Andere werden an anderen Orten arbeiten.

Viele Unternehmen, wenn nicht alle, haben zweimal täglich Temperaturmessungen.

Viele andere Maßnahmen sind vorhanden und verringern gemeinsam die Wahrscheinlichkeit einer Infektion.

Sie werden überrascht sein, dass nicht viele Menschen eine Maske tragen. Ich schätze, dass vielleicht nur 10–20% der Menschen in der Öffentlichkeit eine Maske tragen und manchmal weniger.