Wie bereitet sich Russland auf das Coronavirus vor?


Antwort 1:

1. Beschränkt oder gesperrt für den Passagierverkehr der Brutstätten der Ausbreitung des Coronavirus. Im Video unten sehen Sie einen Bericht vom Flughafen Sheremetyevo in Moskau. Alle Flüge aus Ländern, in denen die Ausbreitung des Coronavirus beobachtet wird, werden an ein separates Terminal übertragen, an dem alle Passagiere auf Krankheitssymptome überprüft werden:

2. Quarantänemaßnahmen. Jeder, der im Verdacht steht, ein Coronavirus zu haben, wird sofort für bis zu zwei Wochen in medizinischen Einrichtungen isoliert. Im Video unten sehen Sie das neu erbaute Moskauer Krankenhaus, in das alle Personen geschickt werden, bei denen der Verdacht auf ein Coronavirus besteht. Für die Quarantäne wird ein ganzes separates Krankenhaus betrieben:

Solche Veranstaltungen finden nicht nur in Moskau statt, sondern auch im übrigen Russland.

Wir haben seit der Sowjetzeit auch eine Kultur der öffentlichen Hygiene, die zur Bekämpfung von Massenausbrüchen von Krankheiten beiträgt. Befolgen Sie die einfachsten Regeln: Waschen Sie Ihre Hände häufiger, vermeiden Sie überfüllte Bereiche, lüften Sie den Raum, führen Sie mindestens zweimal pro Woche eine Nassreinigung durch, nehmen Sie eine Behandlung mit Immunmodulatoren und nehmen Sie ein Multivitaminpräparat. All dies hilft, das Immunsystem des Körpers zu stärken und seine Belastung zu verringern.

Wie bei jeder Epidemie ist Prävention immer die wirksamste Methode zur Bekämpfung der Ausbreitung von Infektionen.

Dies verhindert möglicherweise nicht die vollständige Ausbreitung des Virus - verlangsamt jedoch den Prozess erheblich.


Antwort 2:

In Russland wurde das Coronavirus nicht entdeckt, obwohl Ärzte regelmäßig die gefährdeten Personen überprüfen, dh sie sind kürzlich aus China zurückgekehrt. Laut einem Bericht von Vladimir Chulanov, Direktor des Nationalen Medizinischen Forschungszentrums für Phthisiopulmonologie (NRC FPI) des russischen Gesundheitsministeriums, kann das Coronavirus Mitte Februar in Russland „eintreffen“. Die Ärzte kamen zu diesem Schluss angesichts des Tempos der Ausbreitung der Krankheit in der Welt und der Nähe Chinas zu einer Reihe von Regionen unseres Landes. Der Bericht, der am 24. Januar im Rahmen des Webinars „Ausbruch der durch das neue Coronavirus verursachten Infektion: aktuelle Situation, Ätiologie, Epidemiologie und Prävention“ erstellt wurde, wurde erstmals von Pharmvestnik veröffentlicht.

An Flughäfen, Bahnhöfen werden Passagiere mit Wärmebildkameras überprüft: Das Hauptsymptom eines Coronavirus ist eine erhöhte Temperatur. In allen Regionen des Landes stehen die Laboratorien von Rospotrebnadzor zum Testen bereit.

Das Hauptquartier zur Vorbeugung von Coronaviren wurde geschaffen, sein Vorsitzender zum Vizepremier des Landes Tatyana Golikova ernannt.

Inländische Wissenschaftler arbeiten zusammen mit Kollegen auf der ganzen Welt an einem Impfstoff. Am 29. Januar gab China Russland das Coronavirus-Gen für die Arzneimittelentwicklung.


Antwort 3:

Ziemlich fröhlich.

Wir genießen die Art und Weise, wie die russischen Regierungen reagieren. In unseren wunderschönen Städten, die ohne Ahnung gebaut wurden, wie 40 Touristenbusse den Verkehr stören könnten, sehen wir keine massiven Chinease-Touristen. Museen waren keine öffentlichen Orte, an denen 10 000 Menschen pro Tag oder mehr Zugang hatten, sondern zunächst eine Residenz von Adligen. Ich spreche nicht davon, freundlich oder feindselig zu sein, sondern nur zu erklären, dass Perlen der Architektur und Kunst oder historische Stätten keine Einkaufszentren sind, die für Massenunterhaltung konzipiert sind.

Das macht sich überall bemerkbar. Russland ist gut für den Elitetourismus, nicht für den Massentourismus. Wir sind offen für diejenigen, die unsere und europäische Traditionen verstehen können, vorbereitet und reich.