Wie schürt das Coronavirus Rassismus gegen die Chinesen?


Antwort 1:

Angst und Massenhysterie können gewöhnliche Erwachsene zu irrationalen Kindern machen. Hier sind einige Episoden von Rassismus gegen Asiaten (nicht nur Chinesen), die kürzlich in meinem Land stattgefunden haben (

es passiert in allen Ländern wie Frankreich, Deutschland, Belgien usw.

aber ich schaue mir die Nachrichten hier so an

):

  • In Rovigo durften zwei Geschwister trotz ihrer Gesundheit nicht zur Schule gehen, weil die Eltern der Klassenkameraden "keine chinesischen Kinder wollen". [1]
  • Lala Hu, Marketingprofessorin an der Katholischen Universität von Mailand, sagte auf Twitter, dass sie während ihres Zuges von zwei Passagieren durch heftige antiasiatische Kommentare beschimpft wurde und dachte, sie könne kein Italienisch verstehen. [2]
  • In Venedig beleidigte eine Babybande immer wieder und begann sogar, ein chinesisches Ehepaar anzuspucken, das im Urlaub dort war. Das vermutete Motiv für den rassistischen Angriff hing mit der Ausbreitung des Koronavirus zusammen. [3]

Wie wäre es mit anderen Ländern? Okay, okay, ich habe welche für dich gefunden:

  • Ein weiteres Beispiel war in Australien, als ein Abgeordneter aus Queensland falsche Nachrichten über das Koronavirus verbreitete und den Menschen befahl, sich von Gebieten fernzuhalten, in denen ein hoher Prozentsatz der Chinesen lebte. [4]
  • Im Vereinigten Königreich. Sam Phan, ein chinesischer Student an der Universität von Manchester, erzählte dem Guardian, wie sich die Dinge seit Beginn des Ausbruchs verändert haben. Seltsame und geradezu bedrohliche Blicke von nicht-asiatischen Menschen erhalten; Einige Leute standen sogar jedes Mal auf, wenn eine chinesisch oder asiatisch aussehende Person an einem Tisch in der Bibliothek saß. Sam Phan klärte auch die Vorwürfe über die Ernährung des Reiches der Mitte nach der Verbreitung von Videos auf, in denen Chinesen Fledermausfleisch konsumieren (von dem ursprünglich angenommen wurde, dass es für das Virus verantwortlich ist). "Diese beleidigenden Darstellungen spiegeln nicht die Realität wider, Chinesen zu sein, und fördern die falsche Wahrnehmung von über einer Milliarde Menschen." [5]

Ich bin verblüfft über die Unwissenheit, die die asiatische Gemeinschaft aufgrund der durch COVID-19 verursachten Psychose zeigt. Aus diesem Grund habe ich beschlossen, eine Sensibilisierungskampagne für diese Situation zu starten, um insbesondere jüngeren Menschen zu helfen. Alle Einnahmen, die ich mache, fließen in die Forschung, um einen Impfstoff gegen das Virus zu finden. Ich bin immer noch auf der Suche nach einer seriösen Wohltätigkeitsorganisation, die meine Spenden- / Sensibilisierungskampagne akzeptiert. Wenn Sie interessiert sind, kontaktieren Sie mich über Instagram.

Überprüfen Sie auch meine "Viral" Grafik auf Instagram:

@ casual.overdoer


Antwort 2:

Es gibt viele Artikel, die dies beschreiben. In den USA und ich bin sicher in anderen westlichen Ländern ist es sehr häufig, dass Asiaten alle in dieselbe Kiste geworfen werden. Es gab auch Geschichten von Leuten, die Kommentare abgeben und solche asiatischer Herkunft meiden, auch wenn sie keine Chinesen sind.

Ich bin kein Chinese oder gar Asiat, aber ich habe in China gearbeitet und bin jetzt wegen des Virus für einen „verlängerten Urlaub“ zu Hause. Seitdem hat meine Familie Kommentare und Witze darüber gemacht, dass ich möglicherweise an dem Virus leide, obwohl ich in Qingdao und nicht in Wuhan gearbeitet habe und bis Weihnachten außer Landes war.

Schauen Sie sich den Untertext vieler Artikel an, in denen es um das Virus geht. Das Gefühl ist nicht "Die chinesische Regierung tut ihr Bestes, um das Virus einzudämmen und die Menschen heilen tatsächlich", sondern "Die Chinesen (dh die Menschen) lassen ein tödliches Virus los und schauen sich all diese Menschen an, die sterben !!!" Es kommt nach Amerika und bringt uns alle um !!!! “ Leider verkaufen sich Angst und Rassismus in den USA. Ich habe heute die chinesischen Nachrichten gelesen und gesehen, dass sich 273 Menschen von dem Virus erholt haben. (Das ist keine große Zahl im Vergleich zur Sterblichkeitsrate, aber es ist besser als jeder, der daran stirbt.) Ich habe noch keine guten Nachrichten von der US-Seite gesehen.

Das ehrliche Risiko außerhalb Asiens ist sehr gering. Die Chancen stehen gut, dass selbst wenn Sie eine chinesische Person in Ihrem Land sehen, diese wahrscheinlich nicht über das neuartige Coronavirus verfügt. Einige Menschen haben jedoch entschieden, dass die Chinesen die einzigen Überträger dieses Virus sind, selbst wenn es irgendwo auf der Welt hätte passieren können (wie es MERS getan hat).

Wie ich meiner Schwester neulich sagte, würden wir wahrscheinlich ein anderes Gespräch führen, wenn dies eine Krankheit gewesen wäre, die in den USA begann und alle anderen beschlossen, Amerikaner oder zufällige Weiße, die sie für Amerikaner hielten, zu meiden. Zur Hölle, wenn dies in einer schwarzen Gemeinschaft begonnen hätte und jeder das getan hätte, was er jetzt den Asiaten antut, würde jeder seine Scheiße umdrehen.

Treffen Sie für alle Leser nur normale Vorsichtsmaßnahmen. Bleiben Sie in Sicherheit und waschen Sie Ihre Hände, aber nehmen Sie nicht an, dass die arme Vietnamesin, die neben Ihnen im Bus sitzt, das Virus hat.


Antwort 3:

Dank des Coronavirus können die Menschen jetzt chinesische Fledermausfresser, Hundefresser und Katzenfresser anrufen und offen sagen, dass sie das chinesische Volk zerstören sollen. Jetzt sehen wir die wahre Farbe des Westens und seiner Menschen, die Chinesen für untermenschlich halten. Und jetzt sehen wir, wie sie nur Doppelmoral sind, weil ich Ihnen zwei Youtubes von Weißen und Afrikanern zeigen werde, die Fledermäuse, Katzen und Hunde essen -

Wie auch immer, Sie alle westlichen Ideologieliebhaber wählen die Chinesen als den Bösewicht des Jahrhunderts. Ich bin mir sicher, dass Sie mit der Zeit einen Vorgeschmack auf Ihre eigene Medizin bekommen werden. Lassen Sie mich nur hoffen, dass das früher oder später kommt. Cheerio!


Antwort 4:

Es geht weniger darum, Rassismus gegen Chinesen zu schüren, sondern vielmehr darum, den bereits zugrunde liegenden Rassismus aufzudecken, der gegen Chinesen gerichtet ist. Diese Diskriminierung besteht seit dem 18. bis 19. Jahrhundert, als China dem kolonialen Imperialismus ausgesetzt war. Vergleichen Sie, wenn ein solches Coronavirus in einem anderen Teil der Welt aufgetreten wäre, wie hätte die Welt reagiert? Ich bezweifle, dass sie mit einem solchen Rassismus reagiert hätten. Durch diese hypothetische Beseitigung hat dieses Virus gezeigt, dass der Westen immer noch eine sehr rassistische Bevölkerung gegenüber Chinesen und Asiaten im Allgemeinen hat. Als Reaktion darauf ist meine Meinung zu China aufgrund der Solidarität mit imperialistischen Konzepten wie rassistischem kategorialem Denken jetzt positiver.


Antwort 5:

Was kann man sagen, wenn man die folgenden Beiträge sieht? Manche Menschen sind wirklich kurzsichtig. Allerdings sollten die Wissenschaftler bei der Benennung von Viren disziplinierter sein. Sie können einerseits die Öffentlichkeit nicht weiterhin mit rassistisch oder regional definierten Virennamen versorgen und dann so tun, als ob Sie sich für Rassismus interessieren.

Coronavirus-Befürchtungen schüren Rassismus und Feindseligkeit, sagen Britisch-Chinesisch

Kanadas chinesische Gemeinschaft ist nach dem Coronavirus rassistischem Missbrauch ausgesetzt

"Kein Chinese erlaubt": Rassismus und Angst breiten sich jetzt zusammen mit dem Coronavirus aus

Meinung: Lassen Sie den Korona-Rassismus gegen die Chinesen fallen DW | 01.02.2020

Ein belauschter Kommentar im Supermarkt zeigt, dass eine weitere Bedrohung durch das Coronavirus aufgetreten ist

Das Wuhan-Coronavirus verursacht nach Angaben der Asiaten vermehrt Rassismus und Fremdenfeindlichkeit am College, in der Arbeit und in Supermärkten

Anti-China-Gefühle, Rassismus und Coronavirus


Antwort 6:

Einer meiner Freunde hatte ein Treffen bei einer chinesischen Firma in Delhi NCR. Als er das Bürogebäude erreichte, erhielt er eine Maske und bat um Händedesinfektionsmittel.

Er spähte vom Tor aus und sah ein paar Chinesen mit Gesichtsmasken herumlaufen. Er gab die Maske sofort zurück und stieg aus und rief den Kunden an, um ihn zu informieren, die Angelegenheit am Telefon zu besprechen und nicht zur Besprechung zu gehen.

Ist das Rassismus? Das glaube ich nicht. Die Menschen sind vorsichtig, sie machen sich Sorgen um ihre Kinder und ihre Familie. Sie haben nichts gegen chinesische nur Coronavirus.

Wie auch immer, ist es sicher, Dinge bei AliExpress zu bestellen? Kann das Virus auch Sachen kontaminieren?


Antwort 7:

Ich bin ein Chinese, der in den USA lebt.

Ist mir heute gerade passiert - ich sprang auf einen Uber-Pool und eine weiße Dame im Auto kurbelte sofort das Fenster herunter, als ich neben ihr saß. Der Fahrer bemerkte das und versuchte mich zu trösten, indem er ein Gespräch mit uns dreien begann. Aber die ganze Zeit hat mich die weiße Dame nicht angesehen / mit mir gesprochen / auf etwas reagiert, was ich sage oder tue. Sie versuchte ihr Bestes, mich zu ignorieren.

Im Ernst, wenn es etwas Tödliches gibt, dann sind es diese beschissenen Rassisten, nicht die Asiaten oder das Virus. Pass auf deinen Geist auf, wenn du dies mit deiner Lunge tust.