Wie wirkt sich das Coronavirus auf den Geschäftsbetrieb und das Marketing im Jahr 2020 aus?


Antwort 1:

Coronavirus verbreitet sich schnell auf der ganzen Welt. Es betrifft bereits Unternehmen überall. Das Virus erzeugt Chaos, Angst und Zweifel aufgrund mangelnder Kommunikation und der Verbreitung zu vieler negativer Ergebnisse. Sie können bereit sein, indem Sie einen Spielplan erstellen, falls dieser Ihr Unternehmen beeinträchtigt. Die Strategie muss gut geplant sein und bei ordnungsgemäßer Ausführung können Sie diese Turbulenzen zweifellos überwinden. Dafür sorgen

offene Kommunikation

mit Ihren Kunden, Mitarbeitern, Lieferanten und Vorstandsmitgliedern. Dies dient dazu, Missverständnisse und weitere Probleme des Coronavirus zu vermeiden.


Antwort 2:

Coronavirus wurde von der WHO als Epidemie deklariert. Es wird auch als COVID-19 bezeichnet. COVID-19 hat nicht nur China, sondern mehr als 80 Länder weltweit betroffen. Der Aufstieg dieses Virus hat sich auf alle Branchen ausgewirkt, einschließlich der

Geschäft und Marketing

Industrie.

1. Verbraucher bevorzugen E-Commerce-Geschäfte, anstatt in ein physisches Geschäft zu gehen, um etwas zu kaufen oder einzukaufen. Dieses Verhalten gibt einen klaren Hinweis darauf, wie Verbraucher versuchen, nicht nach draußen zu gehen, und hat den Umsatz zahlreicher E-Commerce-Plattformen gesteigert.

2. Menschen stornieren ihre Veranstaltungen und Meetings, um sich vor dieser Epidemie zu schützen, und es werden die virtuellen Meetings über Hangouts erhöht.

Lesen Sie hier, wie sich Coronavirus auf die Marketingbranche ausgewirkt hat.


Antwort 3:

Die WHO hat kürzlich die COVID-19-Situation zu einer Pandemie erklärt, nachdem sie Hunderte von Ländern auf der ganzen Welt infiziert hatte. Es betrifft auch Unternehmen - von kleinen Unternehmen bis zu großen Unternehmen.

Die Lieferketten wurden unterbrochen, was einige Unternehmen und Betriebe dazu zwang, entweder Personal abzubauen oder vollständig zu schließen.

Veranstaltungen, Konferenzen und andere Versammlungen wurden abgesagt oder verschoben. Da Veranstaltungen erheblich zum Umsatz und zur Lead-Generierung beitragen, ist diese Marketingstrategie derzeit erfolgreich. Aus diesem Grund wenden sich immer mehr Menschen Social Media, Videoanrufen und Live-Streaming zu, um den Betrieb fortzusetzen.

Live-Streaming erfreut sich seit einigen Jahren zunehmender Beliebtheit, zumal in einigen Bereichen soziale Distanzierung und Quarantäne eingeführt werden.

Werkzeuge wie

BeLive

kann dazu beitragen, Live-Streaming zu einem professionelleren Marketing-Tool für Unternehmen zu machen. Konferenzen, Kurse und Veranstaltungen können mit individuellem Branding live gestreamt werden. Gäste können auch zur Sendung eingeladen werden, ohne physisch mit dem Gastgeber im Raum anwesend sein zu müssen. Dies hilft Organisationen dabei, qualitativ hochwertige Informationen bereitzustellen und gleichzeitig soziale Distanzierung zu üben.