Wie ernst ist das Wuhan-Coronavirus?


Antwort 1:

"Ernst" hat zwei Dimensionen -

  • Ansteckungsgefahr, dh wie leicht kann eine Krankheit von Mensch zu Mensch übertragen werden oder erfordert sie einen Zwischenwirkstoff (z. B. Mücke, Zecke usw.); und
  • Virulenz, dh wie schädlich / tödlich eine Krankheit für die Person ist, die sie fängt.

Im Vergleich zu SARS sagen Experten, dass das Wuhan Coronavirus (auch bekannt als 2019er Roman Coronavirus oder 2019-nCoV) ansteckender, aber weniger virulent ist. Wir können also erwarten, dass ein höherer Prozentsatz der Menschen krank wird, aber ein geringerer Prozentsatz stirbt.

Die Ansteckungsgefahr wird anhand von R0 (R nichts) oder der Anzahl der Personen gemessen, die jede infizierte Person infiziert. Derzeit hat das Coronavirus ein R0> 2, was bedeutet, dass es sich in der Ausbreitungsphase befindet. Der hohe R0 ist auf eine Kombination aus der Dauer der Infektionskrankheit und der Anzahl der Personen zurückzuführen, mit denen jede infizierte Person in Kontakt kommt. Das chinesische Neujahr ist eine besonders schlechte Zeit, da (wie Thanksgiving und Weihnachten im Westen) viele Menschen umherziehen, um Verwandte und Freunde zu besuchen. Der R0 muss (z. B. durch Isolierung / Quarantäne infizierter Personen) auf <1,5 reduziert werden, um die Krankheit unter Kontrolle zu bringen.

Die Virulenz kann am Prozentsatz der verstorbenen infizierten Patienten gemessen werden. Die Rate für SARS betrug fast 10%. Bisher liegt die Todesrate für das Wuhan Coronavirus bei rund 4%. Ich vermute, dass die endgültige Zahl mit 5-6% etwas höher ausfallen könnte.


Antwort 2:

Das Wuhan-Virus oder das 2019 neuartige Coronavirus (COVID-19) ist ein der Wissenschaft bisher unbekanntes Virus, das erstmals im Dezember 2019 in Wuhan gemeldet wurde. Es hat in China schwere Lungenerkrankungen verursacht, wobei mehrere Fälle außerhalb des Landes festgestellt wurden, darunter Singapur, Japan und das Vereinigte Königreich. Bis heute hat die

Schweregrad des Wuhan-Virus

ist noch unklar. Während die Sterblichkeitsraten zu bekannten Fällen recht niedrig erscheinen, sind die Zahlen nicht zuverlässig. Es gibt eine beträchtliche Anzahl von Patienten, die noch behandelt werden, und die Behörden müssen noch wissen, ob einer dieser Patienten die Sterblichkeitsrate erhöhen wird.

Gemäß

Singapurs Autorität

Es gibt noch keine schlüssigen Übertragungsarten für das Wuhan-Virus, aber die Übertragung von Mensch zu Mensch wurde bestätigt. Die häufigsten Symptome des neuartigen Coronavirus 2019 sind Fieber, Husten und Atemnot. Dennoch entwickeln sich die Bedingungen weiter, und eine Vielzahl von Eigenschaften des Virus und seine Auswirkungen auf den Menschen bleiben unklar.

Vorläufige Details deuteten jedoch darauf hin, dass das Wuhan-Virus zu schweren Krankheiten und zum Tod führen kann, insbesondere bei älteren Menschen und Menschen mit einer beeinträchtigten Immunfunktion oder unter Grunderkrankungen.

Daher raten die Behörden den Singapurern, jeden Tag wachsam zu bleiben und einfache, gute persönliche Hygiene zu praktizieren. Sie können sich mit der gleichen Maßnahme schützen, die sie ergreifen würden, um sich gegen die Grippe zu schützen. Dazu gehört, dass sie sich häufig und richtig die Hände waschen, beim Husten den Mund bedecken und jeden vermeiden, der krank ist.

In der Zwischenzeit ist es für das Büro von entscheidender Bedeutung, eine zu mieten

Professionelle Büroreinigung in Singapur

für eine gründliche Desinfektion, um den Ausbruch von Viren im Arbeitsbereich zu verhindern.

Experten für Infektionskrankheiten gaben jedoch an, dass es nicht erforderlich sei, übermäßig besorgt zu sein

Singapur ist besser vorbereitet

für die Behandlung eines Ausbruchs heute als im Jahr 2009 H1N1 Ausbruch in Bezug auf Ausrüstung, Tests und Ressourcen.