Wie wird sich das Coronavirus, wenn keine Pandemie angenommen wird, wahrscheinlich auf den Welthandel auswirken?


Antwort 1:

Wie wirkt sich das Coronavirus auf den internationalen Handel aus?

Wie jeder andere Ausbruch einer Grippe!

Besatzungen auf Schiffen werden wahrscheinlich qurantiniert, wenn sie einen ausländischen Hafen erreichen, zumindest bis sie medizinisch untersucht wurden. Anf-Ladungen müssen möglicherweise begast und desinfiziert werden (imu, das ist Standard in Orten wie Australien mit strengen Biosicherheitsbestimmungen). Diese Unannehmlichkeiten können also zu Verzögerungen führen.

Auch das Be- und Entladen von Ladungen würde sich verzögern, wenn ein erheblicher Teil der Arbeitnehmer krank ist.

Ich würde annehmen, dass die gleichen Regeln für Luftfracht gelten würden.

Ich habe neulich einen Artikel in der Zeitung gesehen, der besagte, dass Hummer zu dieser Jahreszeit für 100 AU $ pro Kilo verkauft wurde, aber wegen der Reisebeschränkungen kauft niemand Hummer. Dies wird sich auf die gesamte Weltwirtschaft auswirken und Frachtunternehmen, Zulieferer und Finanziers außerhalb Chinas betreffen. Hummer wurde als triviales Beispiel angeführt, um zu demonstrieren, dass die Weltwirtschaft eng miteinander verbunden ist.

Die Medien haben auch berichtet, dass Menschen weltweit ihre Anteile an Fluggesellschaften und Reiseunternehmen verkaufen und Bio-Aktien kaufen.


Antwort 2:

In den betroffenen Ländern geschlossene Fabriken, gewerbliche Transporte entweder gestoppt oder begrenzt. Internationale Finanzmärkte mit Unbekannten konfrontiert. Politische Beziehungen beschädigt. Eine Reihe von Dingen, aber vor allem die Unsicherheit, die auf den Ausbruch von Infektionskrankheiten folgt. Die Leute sprechen über den SARS-Ausbruch vor einigen Jahren, aber in Wirklichkeit befürchten alle eine Wiederholung der Influenza-Pandemie von 1918 mit zwischen 20 und 40 Millionen Toten. Die Weltbevölkerung und die Mittel zur Verbreitung des Virus sind heute weitaus größer als damals und es gibt keinen Impfstoff, um es am Horizont zu bekämpfen. Ich werde mich mit einer Flasche Gin unter meinem Bett verstecken.


Antwort 3:

Q.

. Wie wirkt sich das Coronavirus auf den internationalen Handel aus?

EIN

. Das volle Ausmaß des Einflusses auf die breitere Geschäftswelt ist noch nicht klar. Apple leitet Lieferketten um. Ikea schließt Geschäfte und bezahlt Mitarbeiter, um zu Hause zu bleiben. Starbucks warnt vor einem finanziellen Schlag.

Am Mittwoch (29.01.2020) haben British Airways und Air Canada alle Flüge zum chinesischen Festland eingestellt, während United Airlines sich der wachsenden Zahl von Fluggesellschaften anschloss, die den Service reduzierten.

Der offensichtliche Vergleich ist mit dem tödlichen SARS-Ausbruch vor 17 Jahren, der in China begann und weltweit Hunderte tötete. Anfang 2003 verlangsamte SARS Chinas Wachstumsrate um zwei Prozentpunkte.

Zumindest in naher Zukunft wird dies eindeutig Auswirkungen haben. Wir müssen nur sehen, wie sich das global auswirkt.


Antwort 4:

Die Schließung der Grenzen verhindert den Umzug von Touristen. LKW-Fahrer und Händler über Grenzen hinweg. Heute hat Russland seine Grenzen zu China geschlossen. Die Auswirkungen allein sind enorm. China ist die größte Touristenquelle, die die Welt bereist, und hat die größte Bevölkerung von Superreichen. Die Boder-Kontrollen wirken sich auf Touristenzentren auf der ganzen Welt aus.

Eine große Seuche in einem so großen Land wird das Geschäft auf der ganzen Welt beeinträchtigen, da die Anleger Vorsicht walten lassen. Es wird auch zu einigen dauerhaften Bevölkerungsbewegungen und Veränderungen der Einwanderungsmuster führen.

Wie ernst es die Weltwirtschaft trifft, hängt davon ab, wie schwerwiegend die Auswirkungen der Krankheit sind und inwieweit sie zunächst von China und den betroffenen Ländern abhängig ist. Es ist noch zu früh, um zu erraten, wie ernst der wirtschaftliche Abschwung in diesem Stadium sein wird. Dies hängt davon ab, wie stark sich die Epidemie entwickelt. Es ist jedoch klar, dass die Weltwirtschaft negativ beeinflusst wird.


Antwort 5:

Coronavirus (COVID-19) wurde von der Weltgesundheitsorganisation zur Pandemie erklärt. Das Virus hat seinen Ursprung im letzten Jahr in China und hat sich mittlerweile in mehr als 100 Ländern verbreitet.

Wie hat sich das Coronavirus auf den Welthandel ausgewirkt? Sehen wir uns unten einige Fakten und Zahlen an:

  • Der gesamte Handel der Länder im Jahr 2018 belief sich auf 38949 Milliarden US-Dollar, was 2019 zunehmen könnte, da noch offizielle Zahlen erwartet werden. Im Jahr 2020 dürfte der Wert der Importe und Exporte in der Welt aufgrund der sich täglich ausbreitenden Coronavirus-Krankheit jedoch erheblich sinken.
  • Das Coronavirus, das aus dem chinesischen Wuhan stammt und am stärksten betroffen ist, hat sich bisher in mehr als 100 Ländern verbreitet. Über 1 Lakh weltweit bestätigte Fälle und fast 5.000 Todesfälle wurden gemeldet. Allein in China sind mehr als 2.400 Menschen an COVID-19 gestorben.

Auswirkungen des Coronavirus auf den Welthandel

  • Lieferkette hart getroffen
  • Alternativen identifizieren
  • Sinkende Ölnachfrage
  • ASEAN-Regionalgipfel verzögert
  • Mobile World Congress (MWC) abgesagt
  • Globale Reisebranche hart getroffen

Quelle:

Coronavirus und globaler Handel


Antwort 6:

Bis das Virus eingedämmt ist und alle weitere potenzielle Ausbreitung beseitigt ist, wird die Angst in allen Ländern bestehen bleiben. Wirtschaftlicher Handel, Tourismus und kommerzielle Geschäftstransaktionen werden begrenzt, wenn sie nicht vollständig gestoppt werden, wenn das Virus mehr als 90% eines Gebiets befallen hat. Waren und Produkte aus diesem Bereich dürfen erst dann versendet werden, wenn das Virus kontrolliert, getötet und eingedämmt werden kann.