Wie wird sich die Art und Weise, wie die Trump-Präsidentschaft mit dem kommenden Panonic des Coronavirus umgeht, auf Donald Trumps Wiederwahlkampagne auswirken, wenn überhaupt?


Antwort 1:

Viele Menschen haben mit einiger Angst darauf gewartet, was passiert, wenn Donald Trump tatsächlich in eine Krise gerät.

Bisher waren die Zeichen nicht gut. Was er zu gewinnen glaubt, wenn er sagt, dass die liberalen Medien die Coronavirus-Bedrohung überproportional in die Luft jagen, um ihn schlecht aussehen zu lassen, kann ich wirklich nicht sagen.

Er hat behauptet, dass die Virusbedrohung sehr gering ist, dass sie bald verschwunden sein wird und dass in Kürze ein Impfstoff verfügbar sein wird.

Er kann unmöglich etwas von diesen Dingen wissen - außer dass ein Impfstoff für mindestens ein Jahr nicht verfügbar sein wird, weil ihm das bereits gesagt wurde.

Er scheint die Gefahr einer Pandemie nur durch eine Linse zu sehen - wie wird sich das auf ihn persönlich auswirken? Er scheint zu versuchen, die Bedrohung mit Bullshit und Lügen zu bekämpfen.

Er hat den ersten wirklichen Test seiner Präsidentschaft bestanden. Seine Aufgabe sollte es sein, Informationen und Maßnahmen vorzubereiten und zu mobilisieren, zu testen und zu koordinieren. Er hat beschlossen, so zu tun, als ob es nicht passiert, und es als politischen Scherz zu bezeichnen.

Es ist vielleicht nicht überraschend, dass er sich als Koordinator und Entscheidungsträger als Hindernis erwiesen hat, das es zu überwinden gilt. Die hastig versammelte Task Force (er hat die Leute entlassen, die sich vor zwei Jahren mit Pandemien befasst haben und sie nie ersetzt haben) muss um ihn herum arbeiten und nur hoffen, dass er den Mund hält und sich aus dem Weg hält.


Antwort 2:

Wie wird sich die Art und Weise, wie die Trump-Präsidentschaft mit dem kommenden Panonic des Coronavirus umgeht, auf Donald Trumps Wiederwahlkampagne auswirken, wenn überhaupt?

CNN ansehen. Die Art und Weise, wie Trump mit Dingen umgeht, hat nichts mit den Medien und damit der Wahrnehmung zu tun.

im JANUAR initiierte Trump ein Reiseverbot für potenziell infizierte Personen. Die Börse sah erst Mitte Februar eine Bedrohung (innerhalb von zwei Wochen nach diesem Kommentar vom 28. Februar), und CNN erkannte erst am 25./26. Februar ein Problem an. Da in Mexiko noch keine Fälle gemeldet wurden, führte Elizabeth Warren Gesetze ein, um alle Mittel vom Vogelzaun / der Vogelwand auf das Virus umzuleiten. Dadurch wurde die Grenze für infizierte Menschen in Mexiko geöffnet oder von Mittelamerika bis nach Brasilien durch Mexiko geleitet Der erste Fall wurde ebenfalls am 26. gemeldet.

Wir haben jetzt Fälle in Kalifornien und Florida - wo die Migranten sind, aber wir haben keinen direkten Kontakt zu China oder Italien. Wenn es in Latino-Distrikten zu einem Ausbruch kommt, werden Medien wie CNN ihn NICHT mit dem Vorstoß der kalifornischen Kabalen für offene Grenzen und Schutzstädte in Verbindung bringen. Sie werden Trump die Schuld geben und helfen, das Problem weiter wachsen zu lassen.


Antwort 3:

Ich glaube nicht, dass es irgendwelche Auswirkungen haben wird. Unsere Medien verwenden ständig Angst und Übertreibung. West-Nil-Virus, Dürre, Eiszeit, globale Erwärmung, Klimawandel, Aids, Krebs, Waffen, afrikanische Killerbienen, Zusammenbruch der Bienenkolonie, uns geht das Öl aus, Überbevölkerung, Kernenergie. Wenn Sie sich unsere Medien anhören, sollten wir inzwischen alle 100 Mal tot sein.


Antwort 4:

A2A: Wie wird sich die Art und Weise, wie die Trump-Präsidentschaft mit dem kommenden Panonic des Coronavirus umgeht, auf Donald Trumps Wiederwahlkampagne auswirken, wenn überhaupt?

Natürlich wird die Behandlung die Wiederwahl von Präsident Trump beeinflussen. Es kann gut oder schlecht sein. Wir alle wünschen uns, wir hätten Ihre Kristallkugel, um zu wissen, dass es eine „Pandemie“ werden wird, aber leider nicht. Bisher scheinen nur medizinisch behinderte Menschen einer schweren Krankheit oder dem Tod zu erliegen. Zumindest in den USA.

Das Beste, was der Präsident getan hat, ist, den Vizepräsidenten zu ernennen, der die Bemühungen leitet. Er hat keine medizinische Erfahrung und das ist gut so. Der Vizepräsident ist ein ausgezeichneter Manager, und genau das muss der „CEO“ sein.


Antwort 5:

Ich hoffe, es weckt einige Leute über seinen wahren Charakter. Er hat keine Ahnung, was er tut und macht sich nur Sorgen um sich selbst und den zusammenbrechenden Aktienmarkt. Er hat die CDC zum Schweigen gebracht und jetzt kann nur noch Pence darüber sprechen. Soviel zu dieser Bastion, die die meisten Menschen als ihr Recht auf freie Meinungsäußerung betrachteten. Er hat ihr Budget um 4 Millionen Dollar gekürzt. Er hat Geld aus verschiedenen Bereichen für seine dumme Mauer genommen, der das Haus nicht zugestimmt hat. Er hat in Bezug auf diese neue Pest nichts für die amerikanische Bevölkerung getan. Wer auf dieser Erde wäre so bösartig dumm, ihn WIEDER zu wählen ??? !!!