Wie besorgt sollten wir uns über den Coronavirus-Ausbruch in den USA sein?


Antwort 1:

Es ist bereits in den USA vorhanden, einige Fälle werden in Indien selbst vermutet!

https://timesofindia.indiatimes.com/india/7-more-people-under-observation-for-possible-exposure-to-novel-coronavirus-govt/articleshow/73610383.cms

Australien hat 4, Malaysia hat 4 Fälle, Hongkong 5. Auch ein Fall in Frankreich. Es wird nur erwartet, was mit Weltenbummlern zu tun hat. Thailand, Vietnam, Singapur, Japan, Südkorea, Taiwan und Nepal haben Fälle gemeldet.

Viren respektieren keine nationalen Grenzen, sie werden auf verschiedene Weise über Grenzen hinweg übertragen.

Weltweit wurden bisher 1400 Fälle festgestellt. 41 Todesfälle in China. Hongkong hat die Reise nach Wuhan unterbrochen und die Neujahrsferien für Schulen bis zum 17. Februar verlängert.

Die Inkubationszeit für Coronavirus soll 3 bis 4 Tage betragen, dies ist jedoch nicht sicher. Noch besorgniserregender ist, dass die meisten Patienten „Träger“ sind, die Infektion haben, aber keine nachweisbaren Symptome aufweisen. Dennoch können sie die Infektion übertragen.

Andere Länder überprüfen nur Reisende aus China und Hongkong, aber jeder kann es in China / Hongkong bekommen, dann in ein anderes Land reisen und dann nach Indien kommen. Was dann?

Anders als bei der SARS-Epidemie (2003) geht China diesmal kein Risiko ein. Es hat die Stadt Wuhan und 10 andere Städte gesperrt. Es hat Reisebeschränkungen für 10 Millionen Menschen auferlegt. Es baut ein zweites 1000-Betten-Krankenhaus in Wuhan. Die Provinz Wubei (59 Millionen Menschen), in die Wuhan fällt, ist für die Einreise gesperrt.

China gab zu, dass es mit einer „extrem schweren Krise der öffentlichen Gesundheit“ konfrontiert ist. Die WHO hat gerade aufgehört, einen globalen Gesundheitsnotstand zu erklären.

Das Coronavirus

Coronavirus gehört zur Familie der Viren, die beim Menschen SARS verursachen. Ein Virus dieser Familie verursacht beim Menschen Erkältungen. Corona kommt in Kamelen, Fledermäusen und anderen Tieren vor, verursacht aber Ursachen

Nein

schwere Krankheiten bei ihnen wie SARS (möglicherweise aufgrund von Mutationen bei diesen Tieren).

Das Virus lebt in einer symbiotischen Beziehung innerhalb seines Wirts und verursacht keine Krankheit in ihnen. Um diese Symbiose zu erreichen, verändert sich das Virus auf irgendeine Weise pro Reaktion des Körpers des Wirts.

Wenn ein solches mutiertes Virus einen Menschen infiziert, wird eine virulente Wirkung angezeigt. Die große Gefahr besteht darin, dass dieses Virus von Mensch zu Mensch übertragen wird und eine ernsthafte Katastrophe verursacht.

Dieser veränderte Stamm kann, obwohl er bei diesen Tieren gutartig bleibt, eine Infektion verursachen, wenn er auf andere Menschen / Arten als den Wirt übertragen wird.

Genau das ist passiert.

Die Quelle der Infektion wurde auf den Fleischmarkt in Wuhan zurückgeführt, der für den illegalen Verkauf von verbotenem Fleisch (anderer Tiere) bekannt ist. Wahrscheinlich wurde dort Fleisch des ursprünglichen Wirtstiers (z. B. Fledermäuse) verkauft und so auf den Menschen übertragen, was diese Epidemie verursachte.

Als SARS ausbrach, versuchten die chinesischen Behörden zunächst, die Nachrichten zu unterdrücken, was 800 Todesfälle verursachte. Diesmal gehen sie kein Risiko ein. Derzeit sind Masken in China sehr gefragt.

Erste Symptome sind Husten, Fieber, Engegefühl in der Brust und Atemnot. Ohne Behandlung und Pflege ist es tödlich. Das Virus dringt über die Nase in die Atemwege ein. Nach einer Inkubationszeit von etwa 3 Tagen verursacht es die Symptome einer Erkältung, einschließlich Verstopfung der Nase, Niesen, laufender Nase und gelegentlich Husten, und verschlimmert sich dann.

Indien überprüft derzeit NUR Reisende, die aus China und Hongkong anreisen - einige minimale Überprüfungen wie die Aufforderung, zu erklären, ob sie in den letzten 2 Wochen Fieber und Husten hatten. Das thermische Screening zur Fieberkontrolle ist noch nicht begonnen. Wenn ein infizierter Reisender keine Erklärung abgeben möchte, breitet sich die Infektion in Indien aus.