Kann das Coronavirus den Bitcoin-Preis zum Absturz bringen, wenn genügend Menschen infiziert sind?


Antwort 1:

Wenn überhaupt, kann Coronavirus Bitcoin weiter in die Höhe schnellen lassen. In China werden die meisten infizierten Städte unter Quarantäne gestellt, Reisen sind gefährlich und Einrichtungen werden geschlossen. Die Menschen vermeiden es, sich persönlich zu treffen, und das Leben ist sehr mühsam. Die Verwendung von Papiergeld in diesem Szenario ist gefährlich. Denn Papiergeld tauscht viele Hände aus und das bedeutet eine weitere Verbreitung des Virus. Die Chinesen wissen das.

Die chinesische Zentralbank plant, die meisten Banknoten, die von Krankenhäusern, Märkten und Bussen in einigen vom neuen Coronavirus stark betroffenen Regionen gesammelt wurden, zu zerstören. Fan Yifei, stellvertretender Gouverneur der chinesischen Zentralbank, sagte, sie planen, 600 Milliarden Yuan (85,6 Milliarden US-Dollar) frisch gedruckter Papierwährung abzupumpen, um die aus dem Verkehr gezogenen Scheine zu ersetzen.

China zerstört Papierwährung aus den am stärksten betroffenen Coronavirus-Regionen

Gott bewahre, wenn sich das Conrona-Virus verlängert, sehe ich das nicht als nachhaltigen Ansatz. Natürlich haben wir digitales Fiat, aber das erfordert Management und wenn genug Leute infiziert sind, wer wird das für Sie verwalten?

Menschen können sich wahrscheinlich schützen, indem sie Kontakte vermeiden und Plastikfolien zum Abdecken verwenden. Aber möchten Sie dasselbe mit Papiernotizen tun?

Das glaube ich nicht.

Kontaktloses Geld, das von makroökonomischen Indikatoren nicht beeinflusst wird, ist Ihr Weg. Es interessiert niemanden, ob die großen Unternehmen und Institutionen untergehen, die Regierungen in Verzug geraten und Gott weiß was. Bitcoin bleibt dort. Da Bitcoin von keinem dieser Verkaufsziele, Abschlüsse, Dividendenankündigungen, Geopolitik oder anderen nachteiligen Szenarien betroffen ist. Bitcoin und die zugrunde liegende Technologie bleiben unverändert.

Zurück zu Ihrer Frage: Wenn genügend Menschen kurzfristig infiziert sind, wird die Bitcoin-Leistung aufgrund des Chaos und der Spekulationen beeinträchtigt. Langfristig ist dies jedoch ein klarer Gewinner, und ich bin nicht überrascht, wenn es stärker als je zuvor abprallt.

Bitcoin ist ein Riese, der für sich steht. Und es ist dein bester Freund im Chaos.

Ich hoffe das hilft.

Ghayas [Der Krypto-Typ]


Antwort 2:

Das glaube ich nicht. Was ich denke ist, dass nicht nur Bitcoin, sondern auch datenschutzorientierte Münzen mit einer bemerkenswerten Steigerung des Fiat-Werts überraschen könnten.

Wenn genügend Menschen infiziert werden, kommt es zu einer allgemeinen Panik, die zu einer mehrfachen zeitlichen Schließung von Banken und damit verbundenen Finanzdienstleistungen führt, die eine Interaktion von Mensch zu Mensch erfordern. Dies würde die Menschen dazu zwingen, sich digitalem Geld zuzuwenden, und da nicht jeder Zugang zu Online-Banking hat, könnten sie sich einfach Krypto zuwenden. Auch wenn genügend Menschen infiziert werden, würde dies auch bedeuten, dass mehr Menschen, die tatsächlich Krypto besitzen, sterben. Weniger herumschwebende Krypto bedeutet daher aufgrund der Nachfrage einen höheren Kaufpreis.

Hoffentlich stellt sich heraus, dass dies nur eine Fiktion ist und die Adoption auf eine andere, positivere Weise erfolgt. Bleib sicher.


Antwort 3:

Wenn genügend Menschen infiziert werden, kann das Coronavirus alles in allem zum Absturz bringen. Das Ergebnis wären Angst und irrationale Handlungen von Menschen, dh Panik, und eines der ersten Dinge, die Menschen während einer Panik tun, ist, dass sie ihr Geld von Bankkonten usw. usw. abheben. Wenn also genügend Menschen in Panik geraten und anfangen, Geld von Bitcoin zu nehmen, wird es gehen Meiner Meinung nach ist es wichtig zu sagen, was die Wale zu welchem ​​Zeitpunkt tun würden, wenn die Wale Geld herausnehmen würden. Die Antwort darauf ist, wie viel und wie weit Bitcoin fallen würde, aber ich vermute, dass Wale Geld haben, sodass sie keine zwei brauchen würden liquidieren ihre Positionen, so dass der Fall möglicherweise nicht so dramatisch ist, wie man am Ende denken würde, es ist alles spekulativ.