Ist es möglich, dass das Coronavirus tödlicher ist, als die Nachrichten sagen?


Antwort 1:

Erstens ist es noch zu früh, um die Todesrate zu bestimmen, wenn die Pandemie immer noch zunimmt. Da die meisten Fälle neu diagnostiziert wurden, die noch nicht fortgeschritten sind, kann die tatsächliche Todesrate höher sein als angegeben. Zum Beispiel laut dem gestrigen Bericht war die Anzahl der Fälle und Todesfälle in Wuhan, Hubei und China

1905/104

,

3554/124

, und

5974/132

beziehungsweise. Sie können feststellen, dass sich die Todesfälle größtenteils auf Wuhan konzentrieren, möglicherweise weil sich die Ausbreitung in Wuhan verlangsamt, aber in anderen Gebieten beginnt.

Außerdem sollte die Anzahl schwerer und kritischer Fälle (die ein Viertel aller Fälle ausmachen) von großer Bedeutung sein. Obwohl die Mehrheit auf der Intensivstation überleben wird, werden die lokalen Gesundheitssysteme angesichts des beispiellosen Ausmaßes dieses Ausbruchs schnell überfordert sein, was bedeutet, dass viele kritisch kranke Patienten aufgrund fehlender Behandlungen nicht überleben werden. Zu diesem Zeitpunkt wird die Sterblichkeitsrate in die Höhe schnellen, es sei denn, einige wirksame, kostengünstige Impfstoffe oder Virostatika können in großem Umfang eingesetzt werden.


Antwort 2:

Das Coronavirus ist bereits sehr tödlich und seine Zahlen brauchen keine Inflation. Wenn die Medien jedoch die von der chinesischen Regierung bereitgestellten Zahlen melden, ist das Virus wahrscheinlich viel tödlicher als sie berichten.

Wie wir während des SARS-Ausbruchs vor einigen Jahren erfahren haben, ist die chinesische Regierung nicht die offenste, wenn sie Zahlen meldet, die sie schlecht aussehen lassen.