Stimmt es, dass in China mehr als 90.000 Menschen mit dem Coronavirus infiziert sind?


Antwort 1:

Ob Sie es glauben oder nicht, niemand weiß es. (Stand 27. Januar).

Es gibt rund 3000 bestätigte Fälle, vor allem die schwerwiegenden, die im Krankenhaus behandelt werden müssen. Rund 3% davon sind gestorben.

Es gibt eine unbekannte Anzahl milderer Fälle. Keine Symptome, Erkältungssymptome, Grippesymptome, Genesung ohne medizinischen Eingriff. Bis vor ein paar Tagen gab es keinen diagnostischen Test, aber selbst damit müssen Sie die potenziellen milden Fälle finden, um sie zu testen.

Bei Influenza wären 3000 schwerwiegende und 90.000 weniger schwerwiegende Fälle unauffällig.

Dies ist keine Influenza und vieles ist unbekannt. 90.000 Fälle würden bedeuten, dass eine Pandemie mit einer Sterblichkeit von 0,1% fast unvermeidlich ist. 9000 Fälle würden eine Sterblichkeitsrate von 1% bedeuten, aber ein weniger infektiöses Virus, das möglicherweise noch enthalten ist und eine Pandemie verhindert.

Wir werden es früh genug wissen. Derzeit macht es keinen Sinn zu spekulieren, wenn selbst die Weltgesundheitsorganisation nicht genug weiß, um zu entscheiden, ob dies ein globaler Notfall ist.


Antwort 2:

Derzeit herrscht in der Stadt Wuhan ein Mangel an Ärzten und Personal. Die meisten von ihnen müssen täglich Hunderte von Patienten versorgen. Einige von ihnen müssen rund um die Uhr arbeiten, was zu Stress führt. Schlafmangel und Ruhe können sich auch auf ihren Geist auswirken. Wenn Sie ein Video wie das im Link sehen, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Person unter einer extrem stressigen Situation leidet oder sich in Panik befindet. Ignorieren Sie einfach, was er / sie sagt.


Antwort 3:

habe Zweifel an der Realität des Videos. Bisher alle Bilder und Videos, die Ärzte in Wuhan zeigen, die hauptsächlich aus weißem Hazmat für Bio-Gefahren gekleidet sind, wobei einige ein blaues Overlay haben. Die Krankenschwester im Video ist in gelbem Hazmat, das in Amerika besonders in der Hollywood-Produktion beliebt ist.


Antwort 4:

Es gibt höchstwahrscheinlich viel mehr als 90.000, die infiziert sind, aber von den KPCh-Behörden stark unterberichtet werden. Mindestens 15.000 sind schwer krank und müssen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Obwohl nur 350 als tot gemeldet werden, spiegelt dies nur diejenigen wider, die möglicherweise im Krankenhaus gestorben sind, und berücksichtigt nicht Tausende weitere, die zu Hause oder außerhalb der medizinischen Versorgung umgekommen sind.

Niemand wird die Schwere, Reichweite und Auswirkungen dieses Wuhan-Virus wirklich kennen, da die KPCh-Behörden immer noch wichtige Informationen unterdrücken, um das Gesicht zu schützen, die Rechenschaftspflicht zu vermeiden und die Schuld ihrer eigenen Entstehung abzulenken.