Ist die Berichterstattung über das sich entwickelnde Coronavirus in den Vereinigten Staaten angemessen oder ist es übertrieben und alarmiert das amerikanische Volk unnötig?


Antwort 1:

Vielleicht liegt Ihre Antwort in den bisher gesammelten Daten. Siehe Todesfälle durch Influenza (durchschnittlich 389.000 pro Jahr), berechnet von der Universität von Edinburgh hier: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6815659/ Die Todesfälle durch Coronavirus ab dem 28. Februar 2020 variieren zwischen 2.800 und 3.000 und steigen. Insgesamt wurden weltweit 83.000 Fälle von Coronavirus gemeldet. Die Daten des Royal College of Physicians in Edinburgh finden Sie hier: https://www.rcpe.ac.uk/college/covid-19-update Geben Sie Ihr Bestes, um unvoreingenommene Daten abzurufen und auszuwerten. Nachrichtenquellen liefern Daten, die Werbeflächen verkaufen. Es ist weniger wahrscheinlich, dass medizinische Quellen diesem Risiko ausgesetzt sind. Ich habe keine nennenswerten Mengen an Werbung in medizinischen Fachzeitschriften gesehen. Ich sage nicht, dass Coronavirus kein Problem darstellt. Jedes verlorene Leben ist wichtig. Eine Sache, die ich in meinem Leben gelernt habe und die mir bei meiner Entscheidungsfindung gut gedient hat, ist folgende: Treffen Sie Ihre Entscheidungen auf der Grundlage von Fakten, nicht von Gefühlen. Entscheidungen, die auf Gefühlen ohne Grundlage beruhen, können Sie in Panik versetzen. Panik führt zu schlechten Entscheidungen. Bewerten Sie die unvoreingenommenen Daten und treffen Sie dann Entscheidungen basierend auf diesen unvoreingenommenen Daten. Alles andere ist Rauschen.


Antwort 2:

Ich beantworte sehr selten Fragen, die ich selbst poste, aber ich werde es mit einer tun. Ich habe die Frage größtenteils gestellt, um zu sehen, wie viele Mitglieder von Quora erkannt haben, dass die Medien die Öffentlichkeit manipulieren, indem sie die Krankheit übertreiben. Bisher nicht sehr viele. Selbst die Menschen, die erkennen, dass die Todesrate offenbar weniger als 1% höher ist als die allgemeine Influenza, von der die Welt jährlich betroffen ist, halten die Medienberichterstattung immer noch für angemessen.

Hier ist die Sache - die beiden Todesfälle in den Vereinigten Staaten ereigneten sich in demselben Krankenhaus / derselben Pflegeeinrichtung in oder in der Nähe von Seattle, Washington. Im Journalismus gibt es einen Satz namens „Begraben“, der im Grunde bedeutet, dass der Reporter die wichtigsten Fakten seiner Geschichte in die mittleren Absätze eingefügt hat, damit sie für den Leser nicht sofort ersichtlich sind. In diesem Fall habe ich in den meisten Artikeln die Tatsache gesehen, dass die beiden verstorbenen Patienten altersbedingt beeinträchtigt waren, einer in den Siebzigern war und beide schwerwiegende sekundäre Erkrankungen hatten, die entweder in der Mitte des Artikels begraben sind oder überhaupt nicht gemeldet wurden. Ebenso bedeutsam ist die Tatsache, dass die Einrichtung zuvor für schlechte Protokolle zur Kontrolle von Infektionskrankheiten angeführt worden war, aber erneut nicht gemeldet wurde. Und schließlich, und dies ist aus meiner eigenen persönlichen Erfahrung - es ist wirklich bezeichnend, dass diese Krankheit in der Gegend von Seattle, Washington, ausgebrochen ist - in King County. Diese Gegend ist buchstäblich voller obdachloser Lager und Menschen in einem Ausmaß, das ich vor meinem Besuch dort im letzten Sommer noch nie gesehen hatte. Ich glaube, es ist schlimmer als in San Francisco oder Los Angeles.

Diese Krankheit trat in Wuhan China in einem Gebiet mit sehr schlechten sanitären Einrichtungen und Hygiene auf. Es ist in Seattle, Washington, in einem Gebiet ausgebrochen, das so schlimm oder wahrscheinlich viel schlimmer ist als Wuhan, aber die Medien konzentrieren sich überhaupt nicht auf dieses Thema. Stattdessen berichten die Medien im Grunde genommen über einen laufenden Kommentar zur Anzahl der Fälle, die plötzlich in der einen oder anderen Großstadt auftreten, in einem Stil, der buchstäblich dazu geführt hat, dass Supermärkte und Lager sowohl mit Lebensmitteln als auch mit Wasser in Flaschen und rezeptfreien Medikamenten betrieben werden. Programmkommentatoren nach Programmkommentatoren versprechen buchstäblich, dass die Zahl der Menschen steigen und die Zahl der Todesopfer sowohl in Kabel- als auch in Netzwerknachrichtensendungen steigen wird. Was wirklich entsetzlich ist, ist die offensichtliche Korrelation in diesen Behauptungen zwischen den Nachrichtennetzwerken und Programmen, die die derzeitige Verwaltung buchstäblich und spürbar hassen.

Wenn Sie sich diese Programme anhören, glauben Sie, dass wir in sehr kurzer Zeit Menschen sehen werden, die morgens gesund sind und nachmittags auf der Straße sterben. Sie kommen mit der impliziten Botschaft davon, dass wir uns am Rande einer Gesundheitskatastrophe befinden, die sowohl unsere Gesundheitsressourcen als auch die wirtschaftliche Stabilität der Nation zerstören wird.

Die Realität sieht jedoch genau umgekehrt aus. Die Todesrate bei dieser Krankheit scheint zwischen 1 und 2% höher zu sein als die üblichen jährlichen Influenza-Stämme, die wir jedes Jahr erleben. Wie bei der Influenza ereignen sich die meisten Todesfälle bei Opfern, die bereits immun, lungen- oder herzgeschädigt sind.

Die Übertragungsrate scheint ungefähr gleich oder etwas einfacher zu sein, aber es ist kein Virus, das über lange Zeiträume in der Umwelt überlebt, wie bei Pest, Anthrax oder anderen Krankheiten. Noch wichtiger ist, dass wie bei Influenza und praktisch jeder Pandemiepest, die wir jetzt kennen, ihre Ausbreitung durch schlechte Hygiene- und Sanierungsbedingungen erheblich erleichtert wird, aber Sie würden dies niemals erfahren, wenn Sie Kabel- und Netzwerknachrichtensendungen hören, die darüber berichten.

Es ist unmöglich zu behaupten, dass diese Krankheit nicht politisiert wird, wenn Sie nicht einfach Ihre Augen schließen. Die New York Times hat tatsächlich eine Stellungnahme veröffentlicht, in der darauf hingewiesen wird, dass wir sie Trumpvirus nennen. Die demokratische Opposition behauptet, dass Trump nicht genug tut, dass er nicht an die Wissenschaft glaubt, dass die Leute, die er für die Kampagne zur Bekämpfung der Ausbreitung der Krankheit verantwortlich gemacht hat, nicht an die Wissenschaft glauben, die sie haben nicht genug Geld umgeleitet, um angemessen zu adressieren, und keine anderen notwendigen Maßnahmen ergriffen. Umgekehrt werden die Bemühungen, eingehende Reisen aus betroffenen oder potenziell betroffenen Gebieten und die meisten anderen Maßnahmen, die sie ergreifen, zu stoppen, entweder als rassistisch, falsch oder völlig ineffektiv abgelehnt. Jeder weiß jedoch, dass sie selbst, wenn sie verantwortlich wären, absolut nichts anderes tun würden und dieselben öffentlichen Erklärungen abgeben würden, wie sie von der Trump-Administration abgegeben werden.

Leider gibt es viele, viele Menschen, die ihren politischen Unsinn nicht erkennen, weil sie (falsches) Vertrauen in diese Menschen haben. Das Ergebnis ist heute auf der Titelseite. Läuft auf Costco, Walmart und verschiedenen Supermärkten, da die Leute davon überzeugt sind, dass Lebensmittel, Medikamente und praktisch alles andere, was in China hergestellt wird, bald ausgehen wird.

Wenn dies keine künstliche Panik ist, weiß ich einfach nicht, was es sein würde.


Antwort 3:

Mal sehen - ein neues Virus mit einer hohen Sterblichkeitsrate (2% sind viele Menschen) verbreitet sich jetzt in einem Land, in dem jeder Besuch in medizinischen Einrichtungen möglicherweise finanziell ruinös ist und für jeden Test für diese Krankheit und dieses Feuer 3.500 US-Dollar berechnet werden nach Belieben bedeutet, dass jeder, der den Rat zur Selbstisolierung befolgt (oder sogar Menschen, die an der Krankheit leiden), entlassen werden kann. Dieses ganze Setup scheint darauf ausgelegt zu sein, die Anzahl der Opfer zu maximieren.


Antwort 4:

Die Berichterstattung hängt von den journalistischen Standards der einzelnen Medien ab. Die Mainstream-Medien halten sich größtenteils an die Fakten, aber es gibt immer einige, die sich für die grellsten Geschichten entscheiden, die sie verwalten können. Zum Teil kommt es auch auf das Publikum an. Es gibt sicherlich viele Menschen, die sich an ein bisschen Information halten und alle möglichen unwahrscheinlichen Szenarien drehen, die sie erschrecken (der Himmel fällt!).

Natürlich berichten die Nachrichtenmedien auch darüber, was Politiker zu sagen haben. Die Medien berichten vielleicht genau, was gesagt wurde, aber wenn es natürlich keine Garantie gibt, haben die Politiker eine Ahnung, wovon sie sprechen.


Antwort 5:

Das hängt von der Abdeckung ab. Es gibt einige Nachrichtenagenturen, die fleißig daran arbeiten, Experten auf diesem Gebiet zu beraten. Es gibt auch die weit verbreitete Social-Media-Kommunikation, die häufig Fehlinformationen verbreitet, die Menschen unnötig alarmieren. Das eigentliche Problem ist, wer den Experten zuhört und wer den Fehlinformationen zuhört und glaubt.