Sind die Medien für die Panik über das neuartige Coronavirus (COVID-19) verantwortlich oder ist die Reaktion proportional?


Antwort 1:

Die Medien handeln professionell.

Gott-Kaiser Darth Cheetoh benimmt sich wie ein Arschclown, weil er es bläst und weil die Geschichte nicht von ihm handelt. Er kann es absolut nicht ertragen, dass es eine große Geschichte gibt, die irgendwie nicht von ihm handelt.

Wenn es Panik gibt, dann wegen all der Unwissenden, die nicht mehr an die Wissenschaft glauben und die Statistik nicht verstehen.


Antwort 2:

Vielleicht wollten Sie fragen, ob die Regierung und einige Konservative absichtlich versuchen, das Land irrezuführen, indem sie unterschätzen, wie ernst dies ist.

Und welche Panik?

Faktisch:

  • covid-19 ist ungefähr 20x so tödlich wie die saisonale Grippe
  • covid-19 ist etwa 2x ansteckender als die saisonale Grippe
  • Es gibt keinen Impfstoff gegen Covid-19
  • Menschen können Covid-19 bis zu 14 Tage vor Auftreten von Symptomen verbreiten
  • In den USA verbreitet sich covid-19 in der Gemeinde unter Menschen, die dem öffentlichen Gesundheitssystem derzeit nicht bekannt sind

Und zu diesem Zeitpunkt:

  • Nur größere Anstrengungen zur Eindämmung der öffentlichen Gesundheit können dies in Schach halten

Es ist auch eine Tatsache, Hut:

  • Wir haben nur etwa 35 Millionen N95-Masken und Azar schätzt, dass wir allein für Gesundheitspersonal 300 Millionen benötigen
  • Wir haben nur eine begrenzte Verfügbarkeit von Testkits, was unsere Fähigkeit einschränkt, Menschen auf Covid-19 zu testen

Es ist auch wahr, dass:

  • Pence muss alle Mitteilungen zu diesem Vorfall genehmigen
  • Die CDC hat keine kritischen Informationen zur Behandlung von Opfern übermittelt

Es ist auch wahr, dass Trump versucht hat zu behaupten, dass dies nicht schlimmer als die Grippe ist.

Und es ist auch wahr, dass einige der Konservativen diese Fehlinformationen verbreitet haben, einschließlich der Verbreitung dieser Fehlinformationen in Quora.

Alle oben genannten Fakten wurden von den Medien präsentiert.

Wo also führen die Fehlinformationen der Medien zu Panik?


Antwort 3:

Die Medien handeln sehr verantwortungsbewusst, halten Sie auf dem Laufenden und haben das Problem nicht überdramatisiert. Sie stellten die medizinischen Fachkräfte der CDC vor und gaben Ihnen eine ausgewogene Perspektive, wo wir stehen und welche Schritte unternommen werden.

Umgekehrt nennt Trump es einen Scherz. Er politisiert es und schlägt vor, dass die Unsicherheit der demokratischen Präsidentschaftskandidaten in gewisser Weise nicht nur auf den Märkten, sondern auch bei diesem sogenannten Virenschwindel Panik ausgelöst hat. Trump fehlt es an Führung, und sein Verhalten ist völlig unangemessen und unverantwortlich. Es zeigt einen Mangel an Respekt für sein Amt und das Land.


Antwort 4:

Ich kann mir keine andere Krankheit im Leben der Menschen heute vorstellen, auf die wir so unvorbereitet waren. Influenza ist die primäre Atemwegserkrankung und wir haben einen ziemlich guten Umgang mit Impfstoffen, obwohl wir gelegentlich vermissen. SARS war eigentlich ein ziemlich ähnliches Virus, aber bei weitem nicht so ansteckend

Hier sind wir mit einem Virus mit einem erstaunlichen ansteckenden Potenzial konfrontiert, dass es praktisch keine Herdenimmunität und eine signifikante Morbidität und Mortalität gibt, insbesondere unter den am stärksten gefährdeten. Und zu diesem Zeitpunkt haben wir keinen Impfstoff. Die Aussicht, sich in Schulen auszubreiten, die übertragen werden, wenn Menschenmengen anwesend sind, Flugzeuge, Busse, Lebensmittelgeschäfte, Pflegeheime, Krankenhäuser. Es ist wie nichts, was wir gesehen haben

Franklin Roosevelt sagte: „Wir haben nichts zu befürchten, als uns selbst zu fürchten“, und das stimmt. Dies ist eine Zeit, in der wir ruhig bleiben müssen, um uns auf die Übertragung eines hoch ansteckenden, aber nicht tödlichen Virus vorzubereiten, und alle an einem Strang ziehen. Ich nehme an, wir sollten uns glücklich schätzen, dass es in Bezug auf die Sterblichkeitsrate nicht virulenter ist

Also nein, ich glaube nicht, dass die Medien schuld sind. Dies ist ein ernstes Problem, dem wir uns realistisch stellen müssen


Antwort 5:

Ich hoffe, die Medien halten die Öffentlichkeit auf dem Laufenden. Wir sind noch nicht Russland. Die freie Presse hat die Verantwortung, die Nachrichten so zu melden, wie sie geschehen, und nicht zu warten, bis sie die Filter ignoranter Politiker durchlaufen, die versuchen, Gott zu spielen, um wiedergewählt zu werden. Ein neuer Besen fegt sauber und wird das Land vom kriminellen Virus im Weißen Haus befreien. Die Quelle einer Panik, falls es eine gibt, liegt nicht in der freien Presse.


Antwort 6:

Ich weiß nicht, ob ich für Panik verantwortlich bin, aber sie haben es benutzt, um Sinophobie zu schüren. Wir haben alles gehört, vom Fledermaussuppe bis zum Wuhan-Labor. Alles übrigens entlarvt

Sie haben auch die US-Bevölkerung von der Tatsache abgelenkt, dass die Grippesaison zu über 16.000 Todesfällen, 280.000 Krankenhausaufenthalten und 26 Millionen Kranken geführt hat. In gewisser Weise haben sie die Aufmerksamkeit von einer anderen Situation abgelenkt.

Dies bedeutet nicht, dass das Covid-19-Virus heruntergespielt werden kann, es ist sehr ernst, aber die Presse hat versucht, die Krise zu sensibilisieren, und hat sogar die WHO kritisiert, weil sie die chinesischen Bemühungen gelobt hat.


Antwort 7:

In Anbetracht dessen, dass Regierungen auf der ganzen Welt dies annehmen

SEHR

Im Ernst, selbst wenn sie nicht genug tun und ihre Informationen nicht von den Medien erhalten, würde ich sagen, dass die Medienreaktion proportional ist.

Es sind Mitglieder der Öffentlichkeit, die für die Panik verantwortlich sind

, weil sie sehen, was in China passiert und dass sich die Krankheit über China hinaus verbreitet hat, und nicht erkennen, dass ihr individuelles Risiko immer noch winzig ist.

Ich würde es jedoch vorziehen, wenn die Medien oder Forscher etwas mehr Nachforschungen anstellen würden, um einige wichtige Fragen zu beantworten. Zum Beispiel sind Infektions-, Morbiditäts- und Mortalitätsraten immer noch ungewiss:

  • Infektions- und Morbiditätsraten sind unbekannt, da wir nicht wissen, wie viele Menschen infiziert werden und keine Symptome zeigen (stille Infektionen).
  • Die Sterblichkeitsraten sind ungewiss, da das Verhältnis von Todesfällen zu Infektionen nicht bekannt ist, weil das Verhältnis von Todesfällen zu Infektionen nicht bekannt ist, und weil das Verhältnis von Todesfällen zu Infektionen nicht berücksichtigt wird, weil viele der infizierten Häfen künstlich verringert werden. Ich hatte keine Zeit, mich zu erholen oder zu sterben.