Es scheint, dass das Coronavirus eine große Bedrohung für die globale Gesundheit darstellt, da die Zahl der Toten bereits 80 Menschen erreicht hat. Warum hat die WHO es noch nicht als globalen Gesundheitsnotstand deklariert? Wird das Wuhan-Virus nicht schon zu einer globalen Gesundheitskrise?


Antwort 1:

Persönlich kann ich die Gründe für die Verzögerung der Erklärung von nCoV-2019 zu einem globalen Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit unter den gegebenen Umständen nicht erkennen. Es ist beabsichtigt, die Priorität zu erhöhen, das Bewusstsein zu schärfen und mehr Ressourcen zur Verfügung zu stellen.

In diesem Fall kann argumentiert werden, dass wir diese Phase vor ungefähr einer Woche bestanden haben.

Andererseits ist die Wirksamkeit der Erklärung zur Änderung des Verlaufs der globalen Reaktion etwas vage. Wenn die WHO unter ihrer neuen Führung von

Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus

,

beschließt, seinen Kopf im Sand zu verstecken

Ich glaube, die öffentlichen Gesundheitsbehörden in den größeren Ländern werden verwirrt und enttäuscht sein, aber ihre Vorbereitungen fortsetzen. Die kleineren Länder mit begrenzten Ressourcen können ihre Antworten kritisch begrenzt finden.

(Bearbeiten: Seit dem Schreiben hat die WHO den internationalen Notfall erklärt. Die Kommentare gelten weiterhin)


Antwort 2:

Weil es möglicherweise noch nicht "global" ist.

Es gibt einige Einzelfälle, die bisher außerhalb Chinas identifiziert wurden. Es sieht so aus, als hätten die chinesischen Behörden es geschafft, das Virus fast einzudämmen. Es ist noch früh, es könnte global werden, aber diesmal sind wir vielleicht in Ordnung.

Und obwohl jede potenziell tödliche Infektion beängstigend ist, ist sie bei weitem nicht so tödlich wie die spanische Grippe - oder so ansteckend.


Antwort 3:

Die überwiegende Mehrheit der 4.500 Fälle befindet sich in China. Bei einigen Personen außerhalb Chinas, die sich hauptsächlich in Wuhan befanden, wurde das neue 2019-nCoV-Virus diagnostiziert. Gegenwärtig (aber wir befürchten, dass neue Mutationen in Zukunft die Übertragung von Mensch zu Mensch erleichtern werden) wurden nur Personen infiziert, die in sehr engem Kontakt mit dem Patienten stehen, z. B. im selben Haushalt oder medizinisches Personal. Die Mortalität, möglicherweise bei älteren Männern mit Komorbiditäten nach der neuesten Zahl, liegt bei etwa 3%.

Keine lohnende globale Verbreitung bedeutet also keinen globalen Notfall.


Antwort 4:

Ich denke, die sozialen Medien im Internet und in den Main Stream-Medien haben die meisten Menschen auf der Welt auf das weltweit verbreitete Gesundheitsproblem aufmerksam gemacht.

In Kanada und den USA wurden einige Fälle gemeldet, sodass die Möglichkeit einer Ausbreitung als Pandemie besteht.

Wird es ein weltveränderndes Gesundheitsproblem sein? Bis zu einem gewissen Grad wird jede Art von Massengesundheitsproblem die internationalen Beziehungen und wirtschaftlichen Bedingungen verändern.

Die Welt muss zusammenarbeiten, um dieses Problem einzudämmen.

Wir müssen mitfühlend sein und nicht verurteilen.