Sollte jeder Inder anfangen, eine Maske zu kaufen und sich auf den Ausbruch des Coronavirus vorzubereiten?


Antwort 1:

Nein, Sie benötigen keine Gesichtsmasken für Coronavirus - sie können Ihre Infektion erhöhen

Risiko - Wissenschaftler sagten.

Die Übertragung von COVID-19, der durch das neue Coronavirus verursachten Krankheit, in den USA hat in den USA offiziell begonnen

Kalifornien und einer in Oregon

unbekannter Herkunft. Das

erster COVID-Tod

wurde am Samstag, 29. Februar, in Seattle gemeldet. Die natürliche menschliche Reaktion auf eine seltsame, neue Krankheit, die ihren Weg in eine Nachbarschaft in Ihrer Nähe findet, besteht darin, Angst zu empfinden und etwas tun zu wollen. Deshalb waren viele Menschen

aufkaufen

und

Masken lagern

. Aber selbst wenn Sie inmitten globaler Engpässe welche kaufen könnten, sollten Sie das tun?

Nein.

Und wenn Sie bereits Masken haben, sollten Sie diese tragen, wenn Sie unterwegs sind?

Nein.

Auch wenn es in Ihrer Gemeinde COVID-Fälle gibt?

Selbst wenn es nebenan Fälle gibt, lautet die Antwort "Nein". Sie müssen KEINE Gesichtsmasken bekommen oder tragen - chirurgische Masken, "N95-Masken", Atemschutzmasken oder alles andere -, um sich vor dem Coronavirus zu schützen. Sie brauchen sie nicht nur nicht, Sie sollten sie auch nicht tragen

Spezialist für Infektionsprävention Eli Perencevich, MD

, Professor für Medizin und Epidemiologie am College of Medicine der University of Iowa.

"Der durchschnittliche gesunde Mensch braucht keine Maske und sollte keine Masken tragen", sagte Dr. Perencevich. „Es gibt keine Hinweise darauf, dass das Tragen von Masken bei gesunden Menschen sie schützt. Sie tragen sie falsch und können das Infektionsrisiko erhöhen, weil sie häufiger ihr Gesicht berühren. “

Aber selbst wenn Sie wissen, was Sie tun und Ihre Hände hinter dem Rücken binden, müssen Sie keine Maske tragen.

Tragen Sie eine Maske nur, wenn Sie krank sind

Erstens bekommen die meisten Leute, die Masken kaufen, keine, die das Virus davon abhält, ihren Mund oder ihre Nase zu erreichen. Das Coronavirus wird durch Tröpfchen übertragen, nicht durch die Luft. Das bedeutet, dass Sie es nicht zufällig einatmen können, aber es bedeutet auch, dass die Standard-Operationsmaske, die Sie tragen, nicht hilft. Diese Masken sind dafür ausgelegt

Tröpfchen drin lassen

- nicht, um sie fernzuhalten - und um den Träger davon abzuhalten, andere krank zu machen.

"Das einzige Mal, wenn Sie eine Maske wollen, ist, wenn Sie krank sind und das Haus verlassen müssen", sagte Dr. Perencevich. „Wenn Sie an einer Grippe leiden oder glauben, COVID zu haben, setzen Sie eine Maske auf, um andere zu schützen. Wenn Sie sich in Ihrem Haus krank fühlen, sollten Sie eine Maske tragen, um Ihre Familienmitglieder zu schützen. “

Was hält den Virus fern?

Die Art der Gesichtsbedeckung, die die Exposition gegenüber Partikeln in der Luft verringert - einschließlich des Schutzes des Trägers vor Viren und Bakterien - ist

ein Beatmungsgerät genannt

. Die Art der persönlichen Schutzausrüstung (PSA), die Beschäftigte im Gesundheitswesen tragen, wenn sie jemanden mit einer schweren ansteckenden Krankheit behandeln, ist ein medizinisches Beatmungsgerät

Wie

3M, ein bedeutender Hersteller von Masken und Atemschutzmasken, erklärt

Atemschutzgeräte tun beides: Sie schützen den Träger vor Krankheit und den Patienten vor den Keimen des Trägers. Daher kommt oft die Verwirrung in Bezug auf die austauschbare Verwendung von „Maske“ und „Atemschutzmaske“. In diesem Artikel wird von nun an angenommen, dass sich „Maske“ auf ein Beatmungsgerät bezieht.

Diese medizinischen Atemschutzgeräte / Masken müssen eine Effizienzbewertung von „N95“, „FFP2“ oder eine ähnliche Bewertung aufweisen, die sich darauf bezieht, wie viele Partikel - und von welcher Größe - nicht durchkommen können. Die CDC hat eine

Auflistung der Webseiten

alle zugelassenen Atemschutzgeräte zum Schutz der Person.

Medizinische Einweg-Atemschutzgeräte können Standard-Operationsmasken ähneln, müssen jedoch nach einmaligem Gebrauch weggeworfen werden, da sie mit den Partikeln kontaminiert sind, die sie herausfiltern. Wiederverwendbare Atemschutzgeräte, bei denen austauschbare Filter verwendet werden, lassen Sie wie ein riesiges Insekt aussehen.

Warum sollte ich kein N95-Beatmungsgerät bekommen?

Die Personen, die medizinische Atemschutzmasken tragen, haben eine Schulung zum Tragen erhalten, um sich selbst zu schützen, z. B. um sicherzustellen, dass die Maske mit ihrem Gesicht eine luftdichte Versiegelung bildet.

Aber selbst dann sollte „unabhängig davon, wie gut ein Atemschutzgerät im Gesicht abdichtet und wie effizient das Filtermedium ist, der Träger mit einer geringen Leckage in den Atemschutzgeräten rechnen“, stellt 3M fest. "Kein Atemschutzgerät wird die Exposition vollständig beseitigen."

Wenn Sie eine Atemschutzmaske nicht richtig verwenden oder entsorgen, kann dies das Infektionsrisiko erhöhen, da sie buchstäblich alle Dinge in der Luft einschließt, die Sie vermeiden möchten, und viele Menschen ihr Gesicht geistesabwesend berühren.

"Das Tragen einer Maske ist schwierig, weil sie ein falsches Sicherheitsgefühl erzeugen kann", sagte Dr. Perencevich. "Wenn Sie Ihre Hände nicht waschen, bevor Sie die Maske abnehmen und nachdem Sie Ihre Maske abgenommen haben, können Sie Ihr Risiko erhöhen."

Selbst wenn Sie glauben, dass Sie vorsichtig genug sein werden, um die Maske ordnungsgemäß zu tragen, zu verwenden und zu entsorgen, erschwert der Kauf dieser Masken inmitten bestehender Engpässe Krankenhäusern und Mitarbeitern des Gesundheitswesens, die sie tatsächlich benötigen, um sie zu erhalten.

"Das Besorgniserregendste ist, wenn unsere Mitarbeiter im Gesundheitswesen krank sind und zu Hause bleiben müssen, verlieren wir die Ärzte und Krankenschwestern, die wir brauchen, um diesen Ausbruch zu überstehen", sagte Dr. Perencevich, der

kürzlich getwitterte Bedenken

über die „potenzielle Krise“ der N95-Atemschutzknappheit.

US-Generalchirurg Jerome Adams, MD, hat sogar

plädierte auf Twitter

, "Ernsthaft Leute - hör auf, Masken zu kaufen!" Abgesehen von ihrer Unwirksamkeit beim Schutz der Öffentlichkeit sagte er: "Wenn Gesundheitsdienstleister sie nicht dazu bringen können, sich um kranke Patienten zu kümmern, gefährdet dies sie und unsere Gemeinden!"

Beunruhigenderweise hat Dr. Perencevich sogar von Kollegen gehört, die Menschen mit Maskenschachteln aus Krankenhäusern kommen sahen.

"Wir müssen wirklich die Botschaft verbreiten, dass wir die Masken nicht aus den Krankenhäusern nehmen", sagte er. "Wir müssen unsere Mitarbeiter im Gesundheitswesen schützen, weil sie sich um uns kümmern, wenn wir krank werden."

So schützen Sie sich tatsächlich vor COVID-19

Sie haben es schon immer wieder gehört, aber der beste Weg, sich wirklich, wirklich, ehrlich vor dem Coronavirus zu schützen, besteht darin, Ihre Hände regelmäßig mit Wasser und Seife zu waschen.

Karen Fleming, PhD

, Professor für Biophysik an der Johns Hopkins University,

auf Twitter erklärt

warum: "Coronavirus ist ein" umhülltes "Virus, was bedeutet, dass es eine äußere Lipidmembranschicht hat", eine äußere Fettschicht. "Waschen Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife, um diese fettige Fettschicht aufzulösen und das Virus abzutöten."

Sie sagte

.

Waschen Sie Ihre Hände vor und nach dem Essen und versuchen Sie, sich darauf vorzubereiten, Ihr Gesicht nicht zu berühren, insbesondere Ihren Mund und Ihre Nase, sagte Dr. Perencevich. Tragen Sie auch Händedesinfektionsmittel mit sich, falls Sie nach dem Berühren Ihres Gesichts oder einer anderen keimbeladenen Oberfläche (wie Türklinken) nicht an Wasser und Seife gelangen können.

"Nur weil es ein Atemwegsvirus ist, heißt das nicht, dass es durch das Atmen in Ihren Körper gelangt", sagte er. „Es kann eintreten, wenn Ihre kontaminierten Hände Ihren Mund oder Ihr Gesicht berühren. Waschen Sie also Ihre Hände und berühren Sie nicht Ihren Mund oder Ihr Gesicht, ohne vorher Ihre Hände zu waschen. “

Sie können sich auch durch soziale Distanzierung schützen: Wenn Sie jemanden husten oder niesen sehen oder auf andere Weise krank aussehen, halten Sie sich mindestens einen Meter von ihm entfernt, da dies so weit ist, wie die meisten Tröpfchen wandern.

Was ist, wenn ich immungeschwächt bin oder in infizierte Gebiete reise?

Wenn Sie immungeschwächt sind oder auf andere Weise ein hohes Risiko für Komplikationen durch Coronavirus haben - was bedeutet, dass Sie bereits ein hohes Risiko für Grippekomplikationen haben -, müssen Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen, ob es erforderlich ist, in der Öffentlichkeit ein medizinisches Beatmungsgerät zu tragen, Dr. Sagte Perencevich. Wenn Sie in ein Gebiet mit bekannter weit verbreiteter Übertragung reisen, wenden Sie sich an eine Reiseklinik. Selbst in diesen Fällen sind soziale Distanzierung und häufiges Händewaschen Ihre wichtigsten und wirksamsten Schutzinstrumente.

Folgendes sollten Sie tun, um sich auf COVID-19 vorzubereiten

Sie sollten also keine Masken kaufen, aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um sich auf einen Ausbruch in Ihrer Stadt vorzubereiten. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie alle benötigten Medikamente im Wert von mindestens 3-4 Wochen haben, „damit Sie nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgehen und sie erhalten müssen“, sagte Dr. Perencevich.

Halten Sie auch genügend Notwendigkeiten bereit, einschließlich Essen und alles, ohne das Sie nicht leben können, wenn die Schule für mehrere Wochen abgesagt wird und die Kinder zu Hause sind. Sie müssen keine Lebensmittel bevorraten, aber wenn Sie auf jede Art von Notfall vorbereitet sind - nicht nur auf einen Krankheitsausbruch, sondern auch auf unerwartetes Unwetter und ähnliche Ereignisse -, haben Sie genug Nahrung und Wasser (eine Gallone pro Person und Tag) für drei Personen zur Hand Tage zusammen mit Verbrauchsmaterialien für den Fall bei Stromausfällen.

Eine hilfreiche Katastrophe

Die Notfall-Kit-Liste ist online verfügbar

vom Department of Homeland Security und Kent State

Epidemiologin Tara C. Smith, PhD

, bietet an

Tolle Tipps zur Vorbereitung auf COVID-19 bei Self

.

Wo kann ich mehr über Atemschutzmasken und Masken erfahren?

Für die technisch oder wissenschaftlich denkenden Leute da draußen ist es sicherlich möglich, in ein Kaninchenloch zu springen und alles über die Herstellung und die technischen Spezifikationen von persönlicher Schutzausrüstung zu erfahren. Abgesehen von der

CDC-Seite

Wie bereits erwähnt, möchten Superfreaks alle Links bei 3M's Worker Health & Safety lesen

Seite auf dem Novel Coronavirus Outbreak

. 3M ist zwar nicht der einzige Hersteller, aber es handelt sich um einen großen Hersteller mit vielen hilfreichen und leicht lesbaren Informationen

Risiko von Produkten aus China

(es gibt nicht viel von einem), Gesundheitswesen

Alternativen zu chirurgischen N95-Atemschutzmasken

, ein

FAQ für diejenigen im Gesundheitswesen

und

die breite Öffentlichkeit

und wie

vor Ort gefälschte Produkte

(obwohl dies je nach Hersteller variieren wird).


Antwort 2:

Danke für A.

2

EIN

.

Meine Antwort lautet A Big No, aber Überprüfungen / Tests zum Scannen und Trennen von mit dem NCorona-Virus infizierten Personen sollten modernste und strengste Praktiken der WHO- und IMA-Protokolle auf Flughäfen sein. da ich bestimmten anti-indischen Elementen sowohl aus dem Westen als auch aus China nicht vertrauen kann. Die Aufklärung der Öffentlichkeit ist wichtiger. Für die Gesundheitsfürsorge müssen die Arbeitnehmer die Protokoll-App erhalten


Antwort 3:

Es ist möglicherweise überhaupt nicht erforderlich. Frag mich warum. Denn nichts kann den heißen Sommer schlagen und es ist die Zeit des Jahres, in der alles knusprig wird und kein Virus bei klarem Verstand daran denken würde, zu diesem Zeitpunkt in ein Land einzudringen. Es ist äußerste Dummheit und eine Selbstmordmission. Es gibt jedoch sichere Inkubationszentren, in denen sie inaktiv bleiben können. Eine kühle, klimatisierte Umgebung wäre eine. Flughafenlounges, Flugzeuge, Krankenhäuser, Eisboxen, coole Autos, coole Leute, die die Sonne nicht sehen, Nachtarbeiter, wohlhabende Jacken usw. Sie sind anfälliger für schnellere Kontamination, aber sie sind auch vorsichtiger. Also prüft und balanciert, nein, es gibt keinen Grund zur Sorge, das Virus hat bereits viele ausprobiert und infiziert, aber der Sonnengott war barmherzig. Es ist nicht alles verloren, Monsun und Winter sind nur noch wenige Monate entfernt. Wenn Sie anfangen möchten, Masken zu kaufen, dann sind Sie bereit für einen Ansturm des Weltszenarios. Im schlimmsten Fall wird der heißeste Teil der Welt überleben. Wieder wird die Menschheit von afrikanischen, mongolischen und australischen Wüsten ausgehen. Dieser Zyklus läuft seit Äonen wie im Film Groundhog Day.


Antwort 4:

Nein, es besteht auch kein Grund zur Panik. Was man braucht, ist die Befolgung der Richtlinien der Regierung.

Bisher hat niemand, der kein Freund, Verwandter oder Kollege ist, ein Coronavirus. Alle Fälle betreffen Personen, die aus dem Ausland zurückgekehrt sind, und ihre Kontakte. Aber COVID-19 ist eine hoch ansteckende Krankheit und es besteht Angst vor Unbekanntem. Treffen Sie also bitte festgelegte Vorsichtsmaßnahmen.


Antwort 5:

Wir sollten nicht alarmierend sein. Erstens, woher kommen über 100 Crore-Masken? Diese sind wegwerfbar und werden frisch benötigt, was überhaupt nicht praktikabel ist. Das Tragen von Masken ist bei uns nur erforderlich, wenn Sie Symptome des Virus haben. Alle und alle müssen es nicht tragen. Sie müssen jedoch regelmäßig die üblichen Hygienemaßnahmen einhalten.