Was halten Sie von den wirtschaftlichen Auswirkungen, wenn das Coronavirus viele Menschen infiziert, die Sterblichkeitsrate jedoch bei 2% bleibt, da die medizinischen Kosten in Amerika so hoch sind? Würden viele unterversicherte Personen bankrott gehen?


Antwort 1:

Ich vermute, dass viele unterversicherte oder nicht versicherte Personen überhaupt nicht zum Arzt gehen würden, und da es wahrscheinlich ist, dass sie in schlecht bezahlten, umsatzstarken Jobs arbeiten würden, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie weiterhin arbeiten würden solange sie konnten. Das heißt, das Virus würde sich viel weiter verbreiten, als wenn sie zu Beginn des Stücks einen Arzt aufsuchen könnten.

Einige würden so krank werden, dass sie in einen Notfall geraten würden, wo die Krankheit weitaus weiter fortgeschritten und schwieriger zu behandeln wäre, daher teurer.

So machen sie es dort.


Antwort 2:

Ich bezweifle nachdrücklich, dass die „offizielle“ 2% -Zahl herumgeworfen wird.

Zum einen gibt es keine praktikable Möglichkeit, alle Fälle zu zählen, in denen ein Patient das Virus bekommt, sich aber von selbst ohne oder nur mit leichten Symptomen erholt. Nicht ohne jede einzelne Person in der Bevölkerung nachträglich auf Antikörper oder eine andere Methode zu testen, um zu überprüfen, ob die Person jemals an der Krankheit leidet. Das allein wird die Sterblichkeitsrate stark erhöhen.

Dies wird einige Federn zerzaust, aber China hat auch eine viel ältere Bevölkerung, die anfälliger für Komplikationen ist. Ähnlich wie alle Todesfälle in diesem Pflegeheim in WA…

Leute, das ist nicht Ebola oder Black Plague! Sie müssen nicht in Panik geraten und sich mit Masken für 10 USD pro Stück und monatelangem Essen und Wasser eindecken!

Die einzigen Änderungen, die ich an meiner Routine vorgenommen habe, sind die Abholung einer Flasche Multivitamine sowie der dosierten Vitamine C und D bei einem örtlichen Walgreen, die einmal täglich morgens eingenommen werden. Obwohl ich vor ein paar Monaten einige Antibiotika bestellt habe, um sie für den Fall zur Hand zu haben, dass sich etwas Bakterielles durch das Immunsystem schleicht…