Wie kann man sich möglicherweise mit dem Coronavirus infizieren?


Antwort 1:

Sie fragen wahrscheinlich nach dem Wuhan-Corona-Virus, aber die gleichen Übertragungswege gelten für die meisten Corona-Viren wie Erkältung und Grippe.

Die Koronaviren gehen durch alle Schleimhäute. Dazu gehören die Schleimhäute in den Atemwegen einschließlich der Innenseite Ihrer Nase, der Magen-Darm-Trakt einschließlich des Mundes und sogar die Schleimhäute an der Innenseite Ihrer Augenlider. Und natürlich kommt das Virus durch Wunden in den seltenen Situationen mit einer Wunde in Kontakt. DIE CORONA-VIREN PASSIEREN NICHT DURCH GESUNDE HAUT.

Der Virus wird auf zwei Arten übertragen:

1. In der Luft. Das Virus befindet sich dann entweder in den winzigen Spucktröpfchen in der Luft, wenn eine Person hustet oder niest, oder auf Staubpartikeln in der Luft. Die Viren kommen auf die Staubpartikel, indem einige der Tröpfchen auf Staubpartikel in der Luft treffen, und sie werden nicht durch Trockenheit abgetötet.

2. Durch Berührung auch indirekt. Wenn eine infizierte Person Viren an ihren Händen hat und Dinge wie einen Türknauf berührt, bekommt eine Person, die später den kontaminierten Türknauf berührt, den Virus an ihren Händen. Wenn diese Person dann ihre Augen reibt, ihre Nase pickt oder ohne Händewaschen isst, wird die Person infiziert.

Es ist unterschiedlich, wie lange das Virus außerhalb des Körpers leben kann. Im Freien überlebt das Virus normalerweise nur wenige Stunden, insbesondere bei Sonnenlicht. In Innenräumen kann es auch im trockenen Zustand viel länger überleben, möglicherweise etwa eine Woche. In schützender Umgebung, wie in Katzenstreu (!), Wurde berichtet, dass das Virus 7 Wochen überlebt!

Die Vorsichtsmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Wuhan-Virus sind inzwischen folgende:

Wenn Sie den Verdacht haben, krank zu sein, bleiben Sie zu Hause und rufen Sie Ihren Arzt oder die Telefonnummer an, die Ihre örtlichen Gesundheitsbehörden veröffentlicht haben.

Erst diese Woche ist eine schwedische Frau an dem Wuhan-Virus erkrankt, und die Gesundheitsbehörden loben sie sehr dafür, wie sie damit umgegangen ist. Sie isolierte sich sofort in ihrem Haus und schickte alle anderen in ihr Haus, um an anderen Orten zu leben. Sie bestellte Lebensmittel per Telefon und ließ die Lebensmittel vor ihre Haustür stellen. Sie nahm die Lebensmittel zuerst auf, nachdem die liefernde Person gegangen war. Sie stand in ständigem telefonischen Kontakt mit den Gesundheitsbehörden. Sie zeigte große Verantwortung, andere nicht zu infizieren! Sie war nicht so krank, dass sie ins Krankenhaus musste.

Vermeiden Sie im Allgemeinen Husten oder Niesen in der Luft. Am effektivsten ist es, ein Papiertaschentuch vor dem Mund zu haben und es dann zu entsorgen und dann die Hände zu waschen. Wenn Ihnen dies nicht zur Verfügung steht, husten oder niesen Sie in den Ellbogen. Wissen Sie, dass die Tücher dann mit dem Virus kontaminiert sind, das etwa eine Woche lang auf Tüchern lebt. Durch normales Waschen der Tücher wird das Virus auf Tüchern entsorgt.

Haben Sie eine strenge Handhygiene. Waschen Sie häufig Ihre Hände und immer vor dem Umgang mit Lebensmitteln oder Essen. Verwenden Sie ein Papiertuch, wenn Sie den Wasserhahn schließen (wir Ärzte tun dies immer). Der Grund dafür ist, dass Sie den Wasserhahn beim Öffnen verschmutzen. Wenn Sie den Wasserhahn nach dem Waschen mit bloßen Händen schließen, kontaminieren Sie Ihre Hände erneut.

Gesichtsmasken sind nützlich für kranke Menschen, die auf dem Luftweg weniger ansteckend sind. Es wird jedoch nicht empfohlen, Gesichtsmasken zu verwenden, um eine Infektion zu vermeiden. Dies ist eher ein Risiko als ein Schutz. Wenn Sie etwas berührt haben, das mit dem Virus kontaminiert ist, und dann Ihre Maske berühren, ist es kontaminiert. Und es ist ein kurzer Abstand zwischen der Gesichtsmaske und dem Mund und den Nasenlöchern.

Wenn Profis Gesichtsmasken als Schutz verwenden, wird die Maske nur einmal verwendet und dann entsorgt.

Der Grund, warum die Gesichtsmaske in Gebieten empfohlen wird, in denen eine Epidemie stattfindet, liegt in der Reduzierung einer infizierten Person, die das Virus auf dem Luftweg verbreitet.

In China sprechen sie inzwischen über „intelligente“ Drohnen, die „sehen“, ob jemand im Freien in den betroffenen Gebieten keine Gesichtsmasken trägt, und ihnen über den Lautsprecher sagen, sie sollen nach Hause gehen, ihre Hände waschen und eine Gesichtsmaske aufsetzen.