Was passiert, wenn ein Patient mit Wuhan-Virus (Coronavirus) stirbt? Ist das Virus auch tot oder sucht es nach einem neuen Patienten?


Antwort 1:

Virus ist kein Leben. Es hat keinen Stoffwechsel, was die Definition des Lebens ist. Daher "lebt" und "stirbt" das Virus nicht. Es ist ein Partikel, das sich entweder in einem Ruhezustand befindet oder sich mithilfe der Wirtszellen repliziert. Wenn ein Patient stirbt, hört der Virus auf, sich zu replizieren. Wenn es nicht rechtzeitig einen neuen Wirt findet, werden die Viruspartikel möglicherweise Luft, Sonnenlicht, Hitze, Bleichmittel, Seife usw. ausgesetzt, was das Virus zerstören kann.


Antwort 2:

Das Virus wird nicht sofort tot sein, es hätte jedoch nur eine sehr geringe Ausbreitungswahrscheinlichkeit, wenn nicht jemand mit den Körperflüssigkeiten der Leiche in Kontakt gekommen wäre. Das wahrscheinlich größte Übertragungsrisiko besteht darin, dass jemand die Leiche auf die Augen oder Lippen küsst oder die Leiche ohne angemessene Hygienemaßnahmen von der Leiche wischt.

Viren können nicht aktiv nach einem neuen Patienten suchen. Sie ähneln eher Samen, von denen einige im Wind geblasen werden können, von denen jedoch keiner aktiv nach fruchtbarem Boden sucht.