Wie hoch ist die Coronavirus-Überlebensrate in Spanien?


Antwort 1:

In Spanien gibt es bis heute ungefähr 6.400 (6.391) Menschen mit Symptomen von Covid 19, die zum Arzt gegangen sind, und 196 Todesfällen.

196 / 6.400 × 100 =

3% Todesrate.

Das ist eine Überlebensrate von 97% ab dem 14. März.

Von diesen 6.400 befinden sich fast 3.000 in der Region Madrid, gefolgt von 700 in Katalonien und 500 im Baskenland. Die einzige Provinz, die frei von gemeldeten Fällen ist, ist Tarragona in Südkatalonien.

Von den Provinzen hat Madrid die Hälfte aller Fälle in ganz Spanien, der nächste ist Barcelona, ​​gefolgt von Álava, der südlichen Provinz des Baskenlandes, dann Logroño, der einzigen Provinz der Region La Rioja, und Málaga in der Region Andalusien . In Málaga ist es den Touristen der Costa del Sol zu verdanken, die das Virus in dieses Gebiet eingeschleppt haben (Málaga ist der südliche Hotspot, der größte Teil Südspaniens hat nur wenige Fälle), Madrid und Barcelona, ​​weil sie Wirtschaftszentren mit ständigem internationalen und nationalen Austausch sind von Menschen wie Mailand in Italien, ähnlich im Baskenland und in der nahe gelegenen Region La Rioja.

Die am wenigsten betroffene Region ist derzeit Aragón.

In Katalonien sind mehrere Städte gesperrt, Madrid, Burgos in Kastilien und León und Logroño in La Rioja haben Streitmaßnahmen in der gesamten Provinz, und die drei baskischen Provinzen Álava, Vizcaya und Guipúzcoa sind in Alarmbereitschaft, das gleiche gilt für die vier Galizier Provinzen Orense, Lugo, La Coruña und Pontevedra.

Überraschenderweise haben die touristischen Balearen eine relativ geringe Anzahl, insbesondere im Vergleich zu den Kanarischen Inseln, wo Touristen Covid 19 zu jeder einzelnen Insel mit Ausnahme von El Hierro (der am weitesten entfernten Insel) gebracht haben. Aber die Balearen Ibiza und Menorca bleiben weitgehend verschont, und Mallorca ist auch nicht stark betroffen.

Von den afrikanischen Exklaven hat Melilla Fälle registriert, aber Ceuta ist frei von Coronavirus.

  • Rote Flecken zeigen infizierte Menschen in der Stadt an. Je größer der Fleck, desto mehr Fälle
  • Lila Punkte zeigen eine gesperrte Stadt an
  • Rötlicher Hintergrund bedeutet Provinzen in Alarmbereitschaft
  • Brauner Hintergrund bedeutet Provinzen mit Streitmaßnahmen
  • Ganz Spanien wurde heute von der Regierung gesperrt, das war vor der Maßnahme

Antwort 2:

97,8% bei den positiv getesteten. Es wird angenommen, dass 80–85% derjenigen, die Covid-19 haben / hatten, nicht einmal getestet werden, weil sie nicht einmal Fieber bekommen, sondern sehr leichte Signale (Kopfschmerzen, Husten)… die ECHTE Überlebensrate beträgt mehr als 99,5%

Das Problem ist, dass sich covid-19 schnell und weit verbreitet und auf alle Arten von Personen ausbreitet… aber kein Super-Killer-Virus ist.

Wenn also auf dem Höhepunkt und im schlimmsten Fall 50% der Spanier infiziert werden, würde dies 23 Millionen * 0,5% Sterblichkeitsrate = 115.000 Todesfälle bedeuten.

Dies ist jedoch ohne Kontrolle oder Quarentäne, so dass nicht mehr als 5.000 Todesfälle erwartet werden, normalerweise ältere. Und jeden Tag sterben unter normalen Bedingungen 1.000 Menschen durch natürlichen Tod in Spanien.

Das Problem ist, dass wir die Wirtschaft und die Versammlungen stoppen müssen, um auf 5.000 zu sinken.


Antwort 3:

Ich lebe seit 1983 an der Costa del Sol in der Provinz Málaga. Ich kenne niemanden, der das Coronavirus hat.

Das Hauptanliegen in Andalusien sind die wirtschaftlichen Auswirkungen, die eine Nichteinhaltung der traditionellen Osterfeier hätte.

12.00 Uhr

Es wurde gerade bekannt gegeben, dass zu diesem Zeitpunkt in Spanien 63 Todesfälle auf das Coronavirus zurückzuführen sind, die meisten davon in Madrid.