Welche Bedeutung hat das Coronavirus, das für Ostasiaten in erster Linie tödlich ist?


Antwort 1:

Warum? Das Virus ist für sie tödlich, weil ihnen etwas fehlt, das CD4 genannt wird. Das ist eine Art Zelle, die Viren bekämpft und abtötet. Diese Zellen werden in den Knochen produziert. Da Asiaten kleinere Knochen haben und keinen Nasenrücken und keine Augenhöhlen haben, werden weniger Zellen produziert. Dies führt dazu, dass das Coronavirus erfolgreich in die Lunge eindringt, echten Schaden verursacht und sie im schlimmsten Fall tötet.


Antwort 2:

Vielleicht, weil 99% der Fälle in Ostasien liegen? Oder besser in China

Ernsthaft, kein Virologe hat jemals behauptet, aufgrund von „Rasse“ tödlich zu sein. Dies liegt nur daran, dass die meisten Infizierten Chinesen sind und die Letalität in Hubei höher ist, weil die Sanitärsysteme stark belastet sind.

Nicht nur, obwohl es keine Statistiken gibt, kann man davon ausgehen, dass Menschen, insbesondere in Hubei, an anderen Krankheiten sterben, die zuvor besser behandelt wurden, weil sie jetzt nicht genug Aufmerksamkeit und Ressourcen erhalten können. Diese Personen werden in der Mortalitätsstatistik des Coronavirus nicht berücksichtigt, sind aber dennoch indirekt verwandt.