Was hat das Coronavirus gegen Menschen wirksam gemacht, als es zuvor nur Tiere betraf?


Antwort 1:

Wie andere Viren ist auch das Coronavirus seit vielleicht Hunderten von Millionen von Jahren auf der Erde. Wie andere Arten verändern sich auch Viren, passen sich an, entwickeln sich weiter, verzweigen sich in Familien und machen bestimmte (andere) Arten zu ihren Wirten (wo sie überhaupt keine Infektion verursachen).

In der Regel

Ein erfolgreicher Mikroorganismus (z. B. einige Bakterien) stellt eine symbiotische Beziehung zu seinem Wirt her, so dass sowohl der Wirt als auch der „Gast“ gegenseitig profitieren.

Eingeweide im Menschen beherbergen eine Vielzahl von Bakterien, die für eine normale Verdauung entscheidend sind. Sagen,

Wenn Sie ein Medikament geben, das ALLE Bakterien abtötet, stirbt der Mensch miserabel und schrecklich.

Ebenso wirken sich Antibiotika, die wir bei jeder Krankheit konsumieren, auf einige Bakterien aus und verursachen Probleme bei uns.

Wie es passiert,

Viren pflegen KEINE so freundschaftlichen Beziehungen zu ihren "erzwungenen" Wirten.

Angenommen, Viren sind ineffizient und schlecht in der Anpassung. Sie machen den Host entweder zu einem Träger oder verletzen ihn auf irgendeine Weise.

Viren sind in dem Sinne schlecht angepasst, dass sie bei ihren Wirten eine Krankheit verursachen und am Ende sogar ihre Wirte töten, was natürlich auch das Virus tötet.

Wie gesagt,

Viele Mikroorganismen machen bestimmte Arten zu ihren bevorzugten dauerhaften Häusern

. Dort verursachen sie in den meisten Fällen wenig Schaden für den Host, machen den Host jedoch zu einem Träger. ABER

Wenn sich ein solches Virus zu einer anderen Spezies bewegt, die physiologisch anders ist, verhält es sich auf unvorhersehbare Weise und kann sehr schwere Krankheiten einschließlich des Todes verursachen.

Dieses Coronavirus gehört zu einer Familie, von denen eine beim Menschen Erkältungen verursacht.

In Wahrheit dieses Virus

verursacht zuerst nur Erkältungssymptome bei uns, später jedoch Atemprobleme, einschließlich einer Lungenentzündung.

Wo lebt dieses Coronavirus normalerweise? Bei wilden Tieren wie Fledermäusen, Kamelen und vielleicht auch Schlangen.

Der Wuhan-Fischmarkt in der chinesischen Provinz Hubei ist bekannt für den Verkauf von illegalem Wildfleisch, Chinesen essen „esoterisches“ Fleisch wie das von Schlangen usw. Leider enthielt ein solches Fleischprodukt das Coronavirus. Tatsächlich war der Verkäufer das erste menschliche Opfer des Coronavirus.


Antwort 2:

Siva Kumar ist richtig. Alles außer den wenigen von Menschen hergestellten Nuklearmaterialien, der Herr schuf diese Erde und alles darauf. Der Herr hat die Menschheit mindestens zweimal zerstört. 1) Als die Menschen und Angeles Beziehungen hatten und Brotkinder Nephilim. 2) Zur Zeit Noahs. Wir wissen, dass dies wahr ist, da sich die Länge der Erde alle 6000 Jahre um 12 * ändert, was bedeutet, dass die Sahara, die ein Tropenwald und Savanne war, in 4-tägigen Temperaturen von den 70ern bis zu den hohen 120ern verschwand. Diese Corona ist kein Bier oder Lager, aber sie ist von Menschen gemacht oder als Massenvernichtungswaffe verbessert. (c) HSBYL 5780


Antwort 3:

Die Geschichte scheint sich zu wiederholen.

Vor fast 20 Jahren trat ein Virus auf den Wildtiermärkten in Südchina auf, und es war anders als alles, was die Welt gesehen hatte. Es war Winter 2003, und die Betroffenen klagten über Fieber, Schüttelfrost, Kopfschmerzen und trockenen Husten - alles Symptome, die Sie während der Erkältungs- und Grippesaison erwarten können.

Dieser Zustand würde sich jedoch zu einer tödlichen Form der Lungenentzündung entwickeln, die wabenförmige Löcher in der Lunge der Menschen hinterließ und bei einem Viertel der Patienten ein schweres Atemversagen verursachte. Während sich die meisten Infektionen nur auf drei weitere Personen ausbreiteten, wurden einige der Betroffenen „

Superspreader

- Patienten, die die Krankheit unabsichtlich auf Dutzende gleichzeitig übertragen haben. Zu der Zeit

die Epidemie des schweren akuten respiratorischen Syndroms

(SARS) endete sieben Monate später, mehr als 8.000 Fälle und 800 Todesfälle in 32 Ländern.

Deshalb sind internationale Beamte jetzt besorgt

Ein neues SARS-Virus, das in Zentralchina aufgetaucht ist

. Die Krankheit hat sich in nur drei Wochen auf Großstädte wie Peking, Shanghai und Shenzhen sowie auf das benachbarte Taiwan, Thailand, Japan und Südkorea ausgeweitet. Am Dienstag meldeten die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) den ersten Fall in den USA in Washington