Wo kann ich den Coronavirus-Impfstoff bekommen?


Antwort 1:

Es gibt immer noch keinen Impfstoff gegen das COVID-19-Virus, obwohl an diesem Thema hart gearbeitet wird.

Was Sie tun sollten, ist die saisonale Grippeschutzimpfung so schnell wie möglich. Die Grippeschutzimpfung schützt nicht direkt vor dem Covid-19-Virus. Die Grippeimpfung hilft jedoch indirekt gegen das Covid-19-Virus.

Die Symptome des Covid-19-Virus sind völlig wie bei einer Grippe. Wenn Sie gegen die Grippe geimpft werden, bekommen Sie wahrscheinlich keine Grippe. Dies verkürzt die Zeit für die korrekte Diagnose - da die Grippe unwahrscheinlich ist. Für viele, aber nicht alle, senkt die Grippe die Stärke des Immunsystems über einen längeren Zeitraum, für jemanden ebenso wie für Monate. Dies macht uns anfällig für andere Infektionskrankheiten in all dieser Zeit.

Und wenn Sie gleichzeitig mit der Infektion mit dem Covid-19 an der Grippe erkranken, werden Sie sehr, sehr krank!


Antwort 2:

Es ist einfach. Stellen Sie die Steuerung Ihrer Zeitmaschine auf Mitte September 2021 ein. Die meisten guten Apotheker können Ihnen Covidasarsovir oder - wenn es sich um ein Nasenspray handelt - eine Flasche Wuhancovidorex mit gemessener Dosis geben. Spulen Sie dann einige Tage vor, damit sich der Impfstoff festsetzen kann, und setzen Sie die Zeitmaschine zurück, um auf den heutigen Stand zurückzukehren.

Wenn Sie dies tun, können Sie mir bitte auch einige zurückbringen, da ich 1745 die Schlüssel für meine Zeitmaschine hinterlassen habe. Zu meiner Verteidigung hatten sie damals einige Knaller und einige wirklich Hardcore-Absinth.


Antwort 3:

Im Moment gibt es keinen Impfstoff, aber er wird kommen, sobald sie (die Wissenschaftler) die Quelle des Virus gefunden haben, denn wenn sie dies nicht tun, wird dies jedes Jahr wiederkommen, aber keine Sorge, es wird kommen. Schauen Sie, dieses Virus hat die ganze Welt von ihren Cornflakes befreit, aber seien Sie stark, die Menschen auf der Welt arbeiten zusammen, um dieses Problem zu lösen, und wir werden, daran besteht kein Zweifel, ich weiß, dass es beängstigend ist und wir werden dieses Problem sehr lösen bald!


Antwort 4:

Nun, die zivilisierte Welt hat noch keinen solchen Impfstoff entwickelt. Aber Sie können die chinesischen Wissenschaftler aus dem Virologielabor von Wuhan fragen, die das Virus erzeugt haben und es dann loswerden. Vielleicht warten sie auf eine gewisse Bevölkerungskontrolle und werden dann plötzlich von der WHO als Helden für die Entwicklung eines Impfstoffs eingestuft, den sie möglicherweise bereits haben.

Also ja, wenden Sie sich an Schläger der KPCh und wer weiß, dass Sie den Impfstoff in die Hände bekommen können.


Antwort 5:

Zum 18. Februar 2020 gibt es keinen Impfstoff gegen das Wuhan-Coronavirus.

Theoretisch kann der SARS-Impfstoff aus dem chinesischen Ausbruch von 2003 teilweise Auswirkungen haben. Der Ausbruch von 2003 ist jedoch abgeklungen, bevor mit dem Versuch am Menschen begonnen werden kann, sodass sich der Impfstoff noch im experimentellen Stadium befindet.

Der MERS-Ausbruch in Saudi-Arabien 2012 war noch kürzer.

Coronavirus des Atmungssyndroms im Nahen Osten (MERS-CoV)

Es war ziemlich tödlich mit einer Todesrate von 34,4%, aber einer kürzeren Ausbruchszeit. Auch weil es in Saudi-Arabien passiert ist, haben Länder mit vorhandener Erfahrung in der Coronavirus-Forschung (wie China, USA usw.) kein Geld für einen Impfstoff investiert.

Ankündigung vom 11. Februar 2020 aus Xinhua (offizielle Quelle):

http://www.xinhuanet.com/world/2020-02/12/c_1125561517.htm

Grundsätzlich sehen wir uns derzeit einen Zeitraum von 18 Monaten an, in dem der Impfstoff fertig sein soll. Wenn man bedenkt, wie das SARS-Ereignis verlaufen ist, werden sie wahrscheinlich auf das gleiche Problem stoßen, dass der Impfstoff die Tierversuchsperiode bestanden hat, da die Pandemie zu Beginn des Menschenversuchs bereits vorbei sein wird und niemand zu testen ist es auf.


Antwort 6:

Derzeit gibt es keine Heilung oder vorbeugende Impfung dafür, aber es gibt einen Impfstoff für 4 Arten von Viren, die man versuchen kann. Dann sind Sie vor anderen Typen sicher, die aufgrund eines anderen Virusangriffs, der immer noch auftritt, weniger wahrscheinlich sind, da die meisten privaten Ärzte zögern oder sich weigern, Patienten mit Fieber zu sehen, indem sie alle ins Krankenhaus überweisen.


Antwort 7:

Es gibt keinen Impfstoff. Es gibt drei Unternehmen, die an einem Impfstoff arbeiten und davon ausgehen, dass sie innerhalb von 3 bis 6 Monaten bei Mäusen nachgewiesen werden. Als das SARS-Virus 2003 in China war, verwendeten sie den Impfstoff erfolgreich bei mehr als 50.000 Menschen. In den USA hätte es 3 bis 5 Jahre gedauert, um die FDA-Tests zu bestehen und eine angemessene Versorgung vorzubereiten. Glücklicherweise starb das Virus mit März wärmer TE mos aus. Dieses Virus ist stärker und wir werden sehen, ob es länger überlebt


Antwort 8:

Soweit ich weiß, gibt es keinen Impfstoff. Dies ist eine neue Sorte, gegen die wir nicht immun sind. Siehe die Antwort von Dr. Baklund. Sie ist Dr. und würde wissen, dass Fortschritte erzielt werden. Was ich gelesen habe, sie arbeiten daran, aber ich denke, es könnte eine dauern Jahr, um eins zu machen …… Pass also auf, wo du lebst, wasche deine Hände oft mit Wasser und Seife, halte dich von Menschen fern, die husten / niesen, versuche dein Gesicht nicht zu berühren …… Andria ……