Wo ist der sicherste Ort in Malaysia, um das Coronavirus zu vermeiden?


Antwort 1:

Der sicherste Ort ist zu Hause - wo Sie essen und schlafen und möglicherweise arbeiten - ohne ausgehen zu müssen. Das ist, wenn Sie gut bestückt sind und die Anzahl der Fälle im Land relativ gering bleibt, wie es jetzt in Malaysia ist (5. März: Malaysia 50 bestätigte Fälle als; Singapur 117).

„Nein, Sie müssen KEINE Gesichtsmasken bekommen oder tragen - Operationsmasken, N95-Masken, Atemschutzmasken oder irgendetwas anderes -, um sich vor dem Coronavirus zu schützen. Laut dem Infektionspräventionsspezialisten Eli Perencevich, Professor für Medizin und Epidemiologie am College of Medicine der Universität von Iowa, brauchen Sie sie nicht nur nicht, Sie sollten sie auch nicht tragen.

"Der durchschnittliche gesunde Mensch braucht keine Maske und sollte keine Masken tragen", sagte Dr. Perencevich. „Es gibt keine Hinweise darauf, dass das Tragen von Masken bei gesunden Menschen sie schützt. Sie tragen sie falsch und können das Infektionsrisiko erhöhen, weil sie häufiger ihr Gesicht berühren. “ Nein, Sie benötigen keine Gesichtsmasken, um Coronavirus zu verhindern. Sie können Ihr Infektionsrisiko erhöhen

Wenn Sie ausgehen müssen, halten Sie soziale Distanz ein, das heißt, halten Sie mindestens 1 Meter Abstand zwischen Ihrem guten Selbst und jedem, der hustet oder niest - der unsichtbare Sprühnebel winziger Flüssigkeitströpfchen aus Nase / Mund enthält Viren, einschließlich COVID-19. Sie atmen die Tröpfchen ein, wenn Sie zu nahe bei jemandem bleiben, dem es nicht gut geht.

Vermeiden Sie alle Veranstaltungen und Veranstaltungen, die drinnen oder draußen stattfinden, wo sich eine Menschenmenge befindet, einschließlich Kultstätten, öffentlicher Massenverkehrsmittel und Bahnhöfe sowie überfüllte Restaurants. Cluster werden oft an Orten gebildet, an denen sich Menschen versammeln. Es ist jetzt nicht nur eine Ansteckung in China, es ist global geworden, und sogar ein Hund in Hongkong soll das Virus übertragen haben.

Moment mal, ich bin wahrscheinlich überfordert, auf die Situation in Malaysia zu reagieren. Es besteht keine wirkliche Notwendigkeit, sich zu isolieren. Wir sind kein Italien, Iran, Daegu Südkorea - wo die meisten Geschäfte und Läden geschlossen und alle Schulen geschlossen sind. Die meisten Leute bleiben zu Hause.

Die malaysischen Behörden sind auf dem Laufenden, alles, was getan werden kann, wurde getan, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Der neue Normalfall ist das gelegentliche Händewaschen - vor, während und nach der Zubereitung Ihres Essens, vor dem Essen, nach dem Umgang mit einem Haustier zu Hause, nach dem Toilettengang, nach Husten und Niesen.


Antwort 2:

# C. Elizabeth Blocher

Der sicherste Ort, wenn Sie wirklich zu einem bestimmten Zweck nach Malaysia kommen müssen, sind die Städte Kuala Lumpur (Nr. 1), Subang Jaya, Ipoh, Penang, Melaka und Johor Baru.

Die medizinischen Einrichtungen im Falle einer Epidemie sind niemals problematisch.

Wir haben eine Vielzahl von Antimalariamedikamenten, die helfen, Covid-19 zu kontrollieren.

Seit 50 Jahren gibt es ein Zentrum für „Infektionskrankheiten“ (Hospital Sungai Buloh). Es verfügt über eine Vielzahl von medizinischen Geräten und Medikamenten für viele Arten von Infektionskrankheiten.

Gegenwärtig führen heute (Fr) und morgen und Sonntag viele Orte eine „Sanierung“ von öffentlichen Plätzen und Krankenhäusern sowie einiger öffentlicher Einkaufszentren, privater Gebäude… durch. als vorbeugende Maßnahmen

Banken desinfizieren recycelte Banknoten.

JA..

MALAYSIA

ist bereit für alle importierten Covid-19-Fälle. Wir können Flugreisen erst verbieten, wenn ein offizieller Ausbruch vorliegt.


Antwort 3:

…… Wo ? Ich würde auch gerne wissen ..

Wir können nicht die ganze Zeit drinnen bleiben ... ... müssen raus, um uns um einige Angelegenheiten zu kümmern und Haushaltsgegenstände zu kaufen ...

Wo immer wir sind, müssen wir uns vorsichtig bewegen, auf Sauberkeit achten und bei unserer Rückkehr Gesicht, Arme und Füße mit antiseptischer Seife waschen.

Dies ist zu einem globalen Problem geworden

Pass auf dich auf, meine Freunde