Warum haben die Menschen in Afghanistan Angst vor dem Wuhan-Coronavirus (2019-nCoV)? Wie kann es die Wirtschaft dieses Landes schädigen?


Antwort 1:

Es ist nicht nur in Afghanistan… dies ist ein tödliches Virus, das Hunderte von Menschen auf der ganzen Welt verschlingt und nur mit äußerster Sorgfalt und Prävention geheilt werden kann… Afghanistan ist ein sehr armes Land, das durch jahrzehntelange Kriege zerstört wurde. Es wird katastrophal sein, wenn der Virusausbruch weit verbreitet ist. Die Infrastruktur dieses Landes und des Gesundheitssystems ist in einem schlechten Zustand.

Es breitet sich schnell auf der ganzen Welt aus und niemand weiß, wo und wann es zuschlagen kann. Es hat einen Stillstand bei Aktivitäten geschaffen, bei denen sich riesige Menschenmengen an einem Ort versammeln.

Dies ist die Zeit, um Solidarität miteinander zu zeigen ... mit Ihrem eigenen Nachbarn ... Ihren Freunden ... Ihren Feinden ... Ihren Nachbarländern, um sich in dieser Zeit der globalen Krise inmitten einer tödlichen Pandemie gegenseitig zu helfen.

Alle Kriege / Konflikte / Auseinandersetzungen sollten sofort gestoppt werden, um diese Mörderplage zu bekämpfen. Es ist an der Zeit, sich gegenseitig auf jede mögliche Weise zu helfen.


Antwort 2:

Der Umgang mit Coronaviren erfordert angemessene medizinische Einrichtungen, ein öffentliches Bewusstsein, die Zusammenarbeit der Öffentlichkeit mit der Regierung und die Fähigkeit der Wirtschaft, der Krise standzuhalten. Afghanistan gilt als ein von Terroristen dominiertes armes Land, weshalb es möglicherweise schwierig ist, die Krise zu bewältigen. Auch andere Länder können nicht viel helfen, da sie ihre eigenen Probleme haben. Es kann also die Wirtschaft und damit die Angst beeinflussen.