Warum schließen sich Technologieunternehmen zusammen, um Fehlinformationen über Coronaviren zu stoppen?


Antwort 1:

Fehlinformationen in jedem Kontext sind zu vermeiden (oder vom Empfänger als solche zu erkennen). In Situationen öffentlicher Panik und möglicher Hysterie, wie sie jetzt beim Ausbruch von Ncovid19 auftreten, ist es umso notwendiger, die Menschen ruhig und effektiv über die Risiken und Vorsichtsmaßnahmen zu informieren.

Da die meisten Informationen heutzutage von Menschen über soziale Medien gesammelt werden und die Vorwärtsflüge viel schneller herumfliegen, als man lesen kann, ist es gut zu hören, dass die Informationsträger (Google, Twitter, Facebook et al.) Versuchen, den Fluss von zu kontrollieren Fehlinformationen.