Warum haben die Chinesen noch nicht über das Coronavirus gesprochen?


Antwort 1:

Nicht jeder Chinese kann im Internet surfen.

Nicht jeder Chinese, der im Internet surfen kann, wird die Mauer umdrehen.

Nicht jeder Chinese über der Mauer kann Englisch sprechen.

Nicht jeder Chinese, der Englisch sprechen kann, hat die freie Zeit, diese Frage zu beantworten.

Tatsächlich spricht jede chinesische Familie darüber. Alle chinesischen Nachrichtensendungen berichten ständig über die Epidemie.

Es besteht keine Notwendigkeit, mit allen im englischsprachigen Raum zu sprechen. Solange die Leiter der Weltgesundheitsorganisation und der nationalen Abteilung für Epidemieprävention erkennen, was China tut, reicht das aus.


Antwort 2:

Sie meinen, mit Ausnahme der chinesischen Regierung, die von der WHO einen offiziellen Klaps auf den Rücken erhalten hat, weil sie andere Länder informiert und diese Krise bewältigt hat. Oder die chinesischen Bürger, die sich die Mühe machen, uns über das tägliche Leben in Wuhan in Quarantäne zu informieren?

Ich weiß nicht, vielleicht sind sie zu beschäftigt mit einem Problem.


Antwort 3:

Nicht jeder Chinese leidet unter dieser Epidemie. Sie müssen jedoch nicht viel darüber reden. Weil es viele Journalisten gibt und auch die Medien Informationen darüber sammeln. Sie kommen sogar nach China, ohne sich Sorgen zu machen, dass sie an diesem Virus leiden werden. Ich wette, sie haben mehr als 10000 Artikel geschrieben.