Warum dauert es so lange, bis Ärzte einen Impfstoff gegen das Coronavirus finden?


Antwort 1:

Bearbeiten: Meine Antwort ging davon aus, dass es keinen Impfstoff gibt und wahrscheinlich auch keinen geben wird. Es wurde berichtet, dass das Israelische Institut für biologische Forschung einen Impfstoff gegen COVID-19 entwickelt hat (oder vielleicht fast entwickelt hat). Ich bleibe skeptisch, aber wenn es wahr ist, bitte ich alle meine Leser und Anhänger, sich mir in einem herzlichen „Mazel Tov!“ Anzuschließen. (Für andere Goyim ist dies ein hebräischer Ausdruck, der eine Kombination aus Glückwünschen einerseits und viel Glück andererseits darstellt.) Siehe hier einen Bericht:

Israels Einheit zur Entwicklung von Impfstoffen wurde geschlossen. Dann kamen Coronavirus und Netanyahu

Dies ist Quora, und wir erwarten, dass die Antworten einigermaßen vollständig und gut dokumentiert sind. Beginnen wir also mit der Frage.

"Corona-Virus" ist der Name für eine ganze Familie von Viren

. Das häufigste davon ist HCoV-229E

und HCoV-OC43

Es wird angenommen, dass sie für viele Fälle (etwa 15%) der Erkältung verantwortlich sind. Ein Grund dafür, dass es keinen Impfstoff gegen Erkältung gibt, ist, dass er zu mutieren scheint. Die Sterblichkeitsrate für diese beiden Viren ist recht niedrig, aber sie sind sehr ansteckend. Und natürlich bedeutet die Tatsache, dass wir alle die Erkältung mit Verachtung behandeln und weiterhin arbeiten und Freunde besuchen, dass sie immer bei uns sein wird.

Ein weiterer bekannter Stamm des Corona-Virus ist SARS-CoV

, die 2003 die weit verbreitete SARS-Epidemie verursachte. Die Todesrate für SARS lag nahe bei 10%. Obwohl SARS wild ansteckend ist, wurde es unter Kontrolle gebracht, da es weitgehend nicht ansteckend ist, bis der Patient schwere Symptome zeigt.

Eine andere Form des Coronavirus ist MERS-CoV

Die Sterblichkeitsrate von MERS liegt bei etwa 40%, scheint aber nicht sehr ansteckend zu sein.

Aber natürlich geht es um das Virus, das derzeit weltweit Epidemien verursacht. Es ist offiziell als SARS-CoV-2 bekannt

oder nur etwas weniger pompös als COVID-19.

COVID-19 ist etwa ein bis zwei Wochen lang mäßig ansteckend, bevor der Patient symptomatisch wird. Das macht es viel schwieriger einzudämmen als alle anderen Mörder, die ich oben genannt habe. Zum Glück liegt die Sterblichkeitsrate „nur“ bei etwa 3%. Natürlich macht es seine hinterhältige lange ansteckende Inkubationszeit viel gefährlicher als alle oben genannten.

Sei mit mir pingelig. Nennen wir es COVID-19. Das Corona-Virus ist immer noch der richtige Name für zu viele andere Dinge.

Nun zur Frage.

Es gibt zwei Hauptgründe, warum es für COVID-19 keinen Virus gibt. Das erste ist, dass es zu neu ist. Die Entwicklung eines sicheren und wirksamen Impfstoffs dauert mindestens anderthalb Jahre, und niemand hätte mit der Arbeit beginnen können, bevor die ersten Fälle im November 2019 gemeldet wurden.

Der andere Grund ist, dass es sich um ein Koronavirus handelt. Aus irgendeinem Grund wurde noch nie ein sicherer wirksamer Impfstoff für einen Corona-Virusstamm entwickelt. Dies mag hauptsächlich daran liegen, dass sie so schnell mutieren, aber ich kann diese Vermutung nicht dokumentieren oder unterstützen. Ich lade jeden tatsächlichen Experten ein, sich mit Kommentaren oder Vorschlägen abzuwägen.

F:

Warum gibt es keinen Impfstoff gegen das Corona-Virus?


Antwort 2:

Dieser spezielle Virusstamm ist neu und stammt von Tieren und hat sich in China entwickelt, sodass er vor dem Ausbruch beim Menschen nicht existierte. Es ist eine Form des SARS-Virus, es heißt SARS-CoV-2, die Krankheit, die es verursacht, heißt Coronavirus-Krankheit 2019 - genannt Covid-19. Es ist also neu und deshalb gab es weder Impfstoffe noch Medikamente.

Jetzt haben sie schnell an der Entwicklung eines Impfstoffs gearbeitet, und es heißt, dass sie fast bereit sind, mit dem Testen an Menschen zu beginnen, aber es wird eine Weile dauern, bis sie mit dem Testen beginnen, zumindest in einigen Wochen ab dem 12. März, wie ich schreibe . Es wird also 12 bis 18 Monate dauern, bis ein Impfstoff verfügbar sein wird, und das kann uns jetzt nicht helfen.

Bei der derzeitigen Ausbreitungsrate infiziert eine Person zwei Personen, und das Virus wird jetzt als Pandemie angesehen. In dieser Minute, die jetzt weltweit über 133.000 Fälle in 125 Ländern umfasst und täglich wächst, ist es am wichtigsten, die Ausbreitung einzudämmen, infizierte Menschen zu isolieren und unter Quarantäne zu stellen und die Bevölkerung Schutzmaßnahmen ergreifen zu lassen, um sich selbst zu schützen. Es kann einige Monate dauern, bis ein Impfstoff verabreicht wird. Bei täglicher Ausbreitung ist es wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Quellen:

Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19)

Versuche am Menschen für einen Coronavirus-Impfstoff könnten "innerhalb weniger Wochen" beginnen, sagt ein führender US-Gesundheitsbeamter


Antwort 3:

Wir haben einige Impfstoffe bereit, aber sie müssen ernsthafte Studien durchlaufen, die Monate dauern werden, bevor wir einen von ihnen verwenden können, da wir vermeiden wollen, Menschen zu töten, anstatt sie zu schützen. Und wenn sie fertig sind, ist das Virus möglicherweise bereits mutiert, was die Bemühungen der Wissenschaftler nahezu nutzlos macht.

In der Zwischenzeit ist es sinnvoller, wirksame Therapien zu finden, um den Infizierten zu helfen. Glücklicherweise haben wir eine große Auswahl an Medikamenten zur Verfügung und einige scheinen recht gut zu wirken. Die Wissenschaftler der Welt arbeiten hart daran, uns ein Heilmittel zu geben, das uns aus diesem schlechten Moment herausholen kann. Wir müssen ihnen und ihrer Hartnäckigkeit und Fähigkeit vertrauen.


Antwort 4:

Weil es ein sehr neuer Virus ist.

Bis die Menschen ungefähr im November / Dezember 2019 krank wurden, war es nicht erforderlich, einen Impfstoff dafür zu haben. Schließlich macht es keinen Sinn, (um Victor Borge zu zitieren) „das Heilmittel zu haben, für das es keine Krankheit gab“. Sagen Sie, was Sie über wissenschaftliche Forschung wollen, aber die Idee, zufällig Impfstoffe zu entwickeln, ist normalerweise nicht das, was Menschen tun.

Wir sind jetzt Mitte März. Das sind vielleicht vier Monate, in denen das Virus in freier Wildbahn Menschen infiziert hat. Während es definitiv Fortschritte in Richtung eines Impfstoffs gibt, brauchen diese Dinge Zeit. Sie müssen eingerichtet werden, um das Virus tatsächlich zu verhindern, und müssen dann auch nicht zu viele schädliche Nebenwirkungen haben. Suchen Sie nach „Thalidomid“ als Beispiel für ein Arzneimittel, das verwendet wurde, ohne dass das zweite Bit überprüft wurde.

All diese Dinge brauchen Zeit, also ist es ein Fall von Geduld.


Antwort 5:

Die Entwicklung eines Impfstoffs kostet wirklich viel Zeit, Geld und Mühe. Schauen Sie sich nur HIV / AIDS an. Nach fast 40 (sehr gut finanzierten) Jahren gibt es immer noch keinen brauchbaren Impfstoff. Zuerst müssen sie die tatsächlichen Bakterien oder Viren finden und dann aus einer Probe isolieren (wie aus Blut oder Körpergewebe). Dann müssen sie einen Weg finden, sich zu replizieren (das Virus oder die Bakterien wachsen zu lassen), damit sie „damit herumspielen“ können. Und sie müssen sich ziemlich viel replizieren, weil sie das Virus oder die Bakterien analysieren müssen, um herauszufinden, wie es funktioniert, welche Stärken und Schwächen es hat (Vieles, was wir darüber wissen, stammt aus der HIV-Virus-AIDS-Forschung und wurde sehr gut finanziert und unser Wissen über Viren erweitert). Sobald sie Schwächen gefunden haben, versuchen sie einen Weg zu finden, diese auszunutzen, um zusätzliches Wachstum abzutöten oder zu stoppen (dh Antibiotika oder antivirale Medikamente), oder sie finden einen Weg, eine Version des Virus einzuführen, die Sie nicht krank für Ihren Körper macht So wird Ihr Körper Abwehrkräfte gegen ihn aufbauen, ohne krank zu werden (ein Impfstoff).

Viele Schritte, wie Sie sehen können, und je mehr Schritte, desto mehr Möglichkeiten können Fehler auftreten oder nicht funktionieren. Und ich habe nicht einmal erwähnt, dass sie, sobald sie eine Lösung für ein Bakterium oder Virus (ein Antibiotikum, ein antivirales Mittel oder einen Impfstoff) gefunden haben, klinische Studien durchlaufen müssen, um sich als sicher für den Menschen zu erweisen. Diese Versuche haben mehrere Stufen, die sehr teuer und zeitaufwändig sind. Und ich habe nicht erwähnt, dass sich das Virus oder die Bakterien nach all dem selbst verändern (mutieren) oder Resistenzen gegen die von Ihnen entwickelten Behandlungen entwickeln können. Es ist, als würde man ein sehr teures, sehr langes Spiel mit Schüssen und Leitern spielen… eigentlich eher so, als würde man Darts spielen, die in einem springenden Auto mit einer beweglichen Dartscheibe lol um die letzte Kurve des Daytona 500 fahren.


Antwort 6:

Impfstoffe werden hergestellt, indem Virusse oder Bakterien genommen und geschwächt werden, bis sie sich nicht mehr gut oder gar nicht mehr reproduzieren oder replizieren können. Dann werden sie in Sie injiziert und Ihr Immunsystem tötet sie ab und erinnert sich an das Virus / Bakterien und wie man es schnell abtötet, wenn es wieder in Ihr System gelangt. Dies ist Immunität, aber es ist keine leichte Aufgabe, da Forscher herausfinden müssen, wie es geschwächt werden kann und mit welcher Substanz es sehr komplex ist und viel Zeit in Anspruch nimmt .


Antwort 7:

Warum kennen Sie die Antwort auf alle Fragen nicht? OK, wie wäre es, wenn niemand, auch ohne Erfahrung in einem komplexen Thema, die Antwort auf Fragen zu Zwangsthemen kennt?

Jetzt, jetzt, versuche ich nicht, snarky zu sein oder dich auszusuchen, sondern versuche tatsächlich, einen Punkt zu machen - Es ist nicht vernünftig zu erwarten, dass Leute ohne Expertenwissen Fragen beantworten, die diese Informationen erfordern. Wie vernünftig ist es Ihrer Meinung nach, konkrete endgültige Antworten auf Fragen zu erwarten, bei denen im Allgemeinen nur sehr wenig bekannt ist? dh warum sagst du mir nicht (und zeigst mir den Beweis), was die Bedeutung von LEBEN ist? Bitte leiten Sie das morgen vor Mittag an mich weiter und halten Sie es bitte unter 120 Zeichen.

Das ist hier der Fall - Die Technologien, die bei der Entwicklung funktionsfähiger Impfstoffe zum Einsatz kommen, erfordern umfangreiche Studien, Schulungen, Erfahrungen und Ausrüstungen, von denen nur wenige PLUS eine Menge biologischer und immunologischer Details über den Infektionserreger besitzen. Und wir haben es teilweise noch nicht, weil es Zeit und Ausrüstung und Experten usw. usw. braucht und es noch zu neu ist.

Dieses Virus (SARS-COV-2) verursacht eine Krankheit COVID-19, die erst kürzlich als signifikante Bedrohung für die Menschheit aufgetreten ist. Es gibt buchstäblich weit mehr, was wir über dieses Virus und die damit verbundene Krankheit nicht wissen als wir. Experten brauchen ziemlich viel Zeit und Ausrüstung usw. usw., um das zu lernen. Wir stehen noch am Anfang der Lernkurve für diesen Virius und seine Auswirkungen auf die Menschheit.

Die Daten, die wir haben, sind im Allgemeinen nicht sehr solide, geschweige denn vereinbart und / oder bestätigt. Der tatsächliche Grad der Infektiosität, möglicherweise ein R (0) zwischen 2 und 3 - MÖGLICHERWEISE…. Die erwartete Infektionsrate für die Nation - vielleicht 20%, vielleicht 80% - wissen wir nicht. Die Sterblichkeitsrate wird auf etwa 3,4% geschätzt - aus chinesischen Daten, vielleicht 25% aus iranischen Daten, vielleicht 0,5% von einigen erfahrenen Epidemiefachleuten…. usw. ABER da die Todesrate ein Bruchteil ist - diejenigen, die sterben, geteilt durch alle Infizierten, ist der Nenner ein großer? Die chinesischen Daten sind aus einer Vielzahl von Gründen verdächtig. … Für uns hier in den USA haben wir noch nicht einmal damit begonnen, es in den Griff zu bekommen, da wir kein angemessen verfügbares Testkit haben. Gegenwärtig wissen wir einfach nicht, wie viele Amerikaner es jetzt haben - was das Planen und Prognostizieren ein bisschen schwierig macht …

Es kann (oder kann nicht) zwei verschiedene "Stämme" (oder mehr) dieses Virus mit möglicherweise signifikant unterschiedlichen Todesraten geben? Wir sind uns nicht ganz sicher, welche Art der Übertragung primär ist - bleibt das Virus 3 Tage oder länger auf Oberflächen lebensfähig oder sind möglicherweise Atemtröpfchen durch Husten / Niesen oder es wurde vermutet, dass es von einer infizierten Person übertragen wird, die einfach atmet usw. etc… Wir wissen nicht mit Sicherheit, ob jeder, der ausgesetzt ist, es bekommt oder nicht, dh sind einige Leute tatsächlich dagegen resistent oder nicht - und warum oder warum nicht?

Wir wissen nicht genau, warum manche Menschen mehr (oder weniger oder gar keine) Symptome bekommen als andere. Wir wissen nicht genau, warum manche Menschen sterben, während andere sich erholen. Wir wissen nicht, ob dieses Virus mutieren kann und ob Es kann sein, ob dies die Behandlung einfacher oder schwieriger macht. Wir wissen nicht, welcher Aspekt unseres Immunsystems uns gegen dieses Virus helfen kann, geschweige denn, welche Art von Immunität (falls vorhanden) einen vor einer erneuten Infektion schützen kann ist ein SEHR komplexes Problem, das alle Arten von Fachwissen und grundlegende FAKTEN (und ZEIT) erfordert, von denen ein Großteil noch nicht verfügbar ist, da alles noch relativ NEU ist.

Wir wissen einige Dinge über seine molekulare Struktur und einige Leute, die solche Informationen verwenden, haben das geschaffen, von dem sie hoffen, dass es die Grundlage für Tests als Impfstoff ist. Aber es sind Vorstellungen / Ideen usw., von denen nicht sicher ist, dass sie richtig sind, viel weniger schützend.

Wir wissen, dass Viren VIEL schwieriger zu behandeln, zu heilen und vor Bakterien zu schützen sind als Bakterien. Es gibt Viruserkrankungen, für die wir jahrelang erfolglos versucht haben, Impfstoffe zu entwickeln (einschließlich einiger anderer Viren in derselben Familie von Koronaviren). Wir wissen, dass wir noch KEIN Medikament kennen, von dem vernünftigerweise erwartet werden kann, dass es eine angemessene Behandlung darstellt, und wir haben auch nichts, was diese Infektion sicher oder verhindern kann. Und während zahlreiche Arzneimittelstudien im Gange sind (40 oder mehr in China im Gange) und einige potenzielle Impfstoffkandidaten in Angriff genommen werden, und ** WENN ** wir diese Impfstoffentwicklung schneller und besser als je zuvor durchführen, wird sie immer noch vorbei sein ein Jahr bevor wir überhaupt anfangen, einen vernünftigen Impfstoffkandidaten zu haben (einen, der einige gegen totalen Schutz bietet), und dann wird es das sehr reale Problem geben, wie man genug für die ganze Welt macht, wo und wie man es verteilt ... es ist nicht so, dass wir Walmart anrufen und darum bitten können, dass uns bis zum nächsten Dienstag 330 Millionen wirksame Impfstoffdosen zugestellt werden ….

Also die sehr einfache Antwort, die ich anstelle dieser kleinen Entlüftungsübung hätte geben sollen … Es ist viel zu früh, als dass wir genug wissen könnten, geschweige denn, um die verschiedenen Testebenen (Sicherheit, Wirksamkeit, Nebenwirkungen usw. usw.) über dieses spezifische Virus und seine infektiösen Prozesse durchzuführen. viel weniger haben bereits herausgefunden, wie man wirksame Therapien, Heilmittel oder Impfstoffe konstruiert, testet, beweist, herstellt und vertreibt - NOCH.

Stan


Antwort 8:

Es ist schwierig, einen Impfstoff gegen eine Viruserkrankung zu entwickeln. Dengue-Fieber und HIV gibt es schon seit Jahrzehnten, aber es gibt keinen Impfstoff für sie.

Ein Virus ändert seine Oberflächenmarker und repliziert sehr oft. Dies macht es schwierig, einen Impfstoff gegen Virusinfektionen herzustellen.

Da Covid-19 ein neuer Stamm ist, wird außerdem Zeit benötigt, um einen erfolgreichen Impfstoff herzustellen. Impfstoffhersteller müssen zuerst bei einer kleinen Population auf Nebenwirkungen testen, bevor sie der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Darüber hinaus muss der Impfstoff auf Wirksamkeit, Sicherheit und andere Parameter getestet werden.

Bis zur Herstellung eines Impfstoffs sollten Sie sich vor dem Virus schützen. Befolgen Sie alle geeigneten Präventionsmethoden.

Covid-19: Schützen Sie sich vor Coronavirus