Warum betrifft das Coronavirus Säuglinge nicht annähernd so stark wie ältere Menschen?


Antwort 1:

SARS-verursachende Viren (von denen COVID-19 der dritte Typ ist, mit dem wir über bedeutende klinische Erfahrungen verfügen) bieten uns tiefgreifende Einblicke auf Bevölkerungsebene in die Natur der Immunologie und insbesondere in die Entzündungskaskade.

Wenn wir älter werden, ist die vielleicht bedeutendste Veränderung die Art und Weise, wie unser Körper auf Verletzungen reagiert. Die folgende Abbildung stammt aus

Das Immunsystem: Eine sehr kurze Einführung

von Paul Klenerman. Darin verwendet er den Begriff "Entzündung" - einer, der meiner Meinung nach die Coronavirus-Situation gut erfasst.

Es gibt zahlreiche Hinweise auf die Wirkung und Bedeutung der Entzündungskaskade (einschließlich des Renin-Angiotensin-Aldosteron-Systems) bei COVID-19-SARS. Hier sind einige Artikel, die ich gefunden habe und die diese untersuchen:

Haben Patienten mit Bluthochdruck und Diabetes mellitus ein erhöhtes Risiko für eine COVID-19-Infektion?

Merkmale einer pädiatrischen SARS-CoV-2-Infektion und mögliche Hinweise auf eine anhaltende Virusausscheidung im Stuhl

Mastzellen tragen zur Coronavirus-induzierten Entzündung bei: neue entzündungshemmende Strategie.

COVID-19: Kombination von antiviralen und entzündungshemmenden Behandlungen


Antwort 2:

Warum betrifft das Coronavirus Säuglinge nicht annähernd so stark wie ältere Menschen?

Es ist eine Form von Virus, die gerade genug Nährstoffe verbraucht, um Wachstum und Überleben zu ermöglichen. Bei den Jungen gibt es einen Überschuss, bei den Alten oder bereits Kranken einen Mangel. Dies konkurriert aggressiv um begrenzte Ernährung und tötet ältere oder kranke Wirte.


Antwort 3:

ältere Menschen neigen dazu, ein schwaches Immunsystem zu haben, und die meisten von ihnen haben mindestens eine andere Erkrankung, die sie betrifft (z. B. Herzkrankheiten, COPD, Alzhiemer usw.). Deshalb sind sie (zusammen mit immungeschwächten Menschen) die gefährlichsten, wenn es um Coronaviren geht. Säuglinge haben kein Immunsystem, das so gut funktioniert wie Erwachsene, aber die meisten Säuglinge haben keine anderen Bedingungen, die gegen sie wirken, noch sind sie immungeschwächt.