Mit 3.700 infizierten Coronaviren in Südkorea werden nur 21 Todesfälle gemeldet. Warum ist die Sterblichkeitsrate in Südkorea relativ niedrig als in anderen Ländern?


Antwort 1:

Es ist verfrüht, die Sterblichkeitsraten zu berechnen. Die meisten der in Südkorea positiven Tests wurden innerhalb der letzten 7 Tage diagnostiziert. Coronavirus-Patienten können 4 Wochen lang krank sein, bevor sie sterben. Sie können sie also nicht als geheilt betrachten, wenn Sie nicht wissen, ob sie leben oder sterben werden.

Zum Beispiel war Li Wenliang, der 33-jährige chinesische Augenarzt, der sich infiziert hatte und in Wuhan starb, fast einen Monat lang bettlägerig:

Dezember 2019 - Li stellte in seinem Krankenhaus 7 Fälle von Virusinfektionen fest, die Ähnlichkeiten mit SARS aufwiesen.

30. Dezember 2019 - Li schickte WeChat-Nachrichten an seine Klassenkameraden über die Fälle, die er gesehen hatte.

3. Januar 2020 - Li wurde von den chinesischen Regierungsbehörden vorgeladen und aufgefordert, eine Erklärung zu unterzeichnen, in der das Bedauern über die Verbreitung falscher Gerüchte zum Ausdruck gebracht wird.

10. Januar 2020 - Li fing an zu husten. Li dachte, dies könnte von einem Patienten stammen, den er 2 Tage zuvor gesehen hatte, aber theoretisch hätte er bereits im Dezember infiziert sein können. Die Inkubationszeit kann nach Ansicht von Experten bis zu einem Monat betragen.

11. Januar 2020 - Li entwickelt Fieber und sein Zustand verschlechtert sich.

12. Januar 2020 - Li wurde auf die Intensivstation eingeliefert. Er wurde wiederholt auf das Coronavirus getestet, aber sie waren nicht positiv.

30. Januar 2020 - Bei Li wurde schließlich das Coronavirus diagnostiziert.

5. Februar 2020 - Li hat schwere Atembeschwerden.

7. Februar 2020 - Li ist gestorben. Nach Berichten über seine Ausbreitung des Todes gibt das Krankenhaus bekannt, dass er noch am Leben ist und ECMO erhalten hat, was wie eine Herz-Lungen-Transplantation für Menschen ist, deren Herz und Lunge sie nicht am Leben erhalten können, gibt jedoch später am selben Tag bekannt, dass er es ist Immerhin tot.

Dieser 33-jährige Patient, ein Mann in seiner Blütezeit ohne bekannte gesundheitliche Probleme, war einen Monat lang krank, bevor er starb. Wie lange er nach der Infektion asymptomatisch war, ist nicht klar, aber es kann zwischen 2 Tagen (wenn er am 8. Januar infiziert war) und 1 Monat (wenn er im Dezember infiziert war) liegen. Es kann also bis zu 2 Monate nach der Infektion dauern, bis der Tod eintritt.


Antwort 2:

Schon ein Todesfall ist tragisch. Ich nehme Ihre Behauptungen in den Schatten, dass in S Korea NUR 21 Todesfälle gemeldet wurden.

Coronavirus wird von Person zu Person verbreitet. Wenn eine Gesellschaft wie Südkorea über ausgezeichnete Abwassermanagementsysteme, Wasser, Lebensmittel und hervorragende Hygiene verfügt, wäre die Sterblichkeitsrate geringer.

Aber dies ist eine Pandemie und kein Land wird verschont bleiben. Mikroben haben keine Grenzen, Nationalität, Ethnizität und Religion.

Jeder Tod ist tragisch.